Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Startseite

News

Vertikale Reiter

INDIE-RE #106 by Radio CORAX

INDIE-RE #106 by Radio CORAX

Achtung! Auf Gleis 106 fährt der Indie RE95.9 von Radio CORAX ein. Steigt ein und kommt mit auf einen Trip durch verschiedene Musikszenen und macht mit uns einen längeren Zwischenstopp bei unserem Interviewpartner ARIEL MY FRIEND und seinem FAKE LOAF OF BREAD. Am Zielbahnhof wartet der aktuelle Featured Song auf euch. Also, falls ihr noch nicht wisst, was ihr mit dem Rest des Tages anfangen wollt, helfen euch LATURB mit ihrem Song „Hobbys“. Hier gibt es niedrigschwellige Aktivitäten, um der Selbstoptimierung zu entgehen und dem Kapitalismus zumindest ein bisschen zu entgleisen.

Die Klimaliste Baden-Württemberg

Die Klimaliste Baden-Württemberg

Am 9. Juni sind in Ulm Kommunalwahlen. Gewählt wird der gesamtstädtische Gemeinderat und die Ortschaftsräte. Wir wollen in den Plattform-Sendungen im Mai und Juni mit Personen ins Gespräch kommen, die auf verschiedenen Listen kandidieren. Weiter machen Annemarie Brückner und Matthias Rausch für die Klimaliste BW. Was ihre Ideen und Schwerpunkte der kommenden fünf Jahre Ulmer Kommunalpolitik sind, hört ihr in der Plattform. 

Palastrock gegen Rechts, für Vielfalt und Demokratie

Palastrock gegen Rechts, für Vielfalt und Demokratie

Unter dem Motto: “Palastrock gegen Rechts, für Vielfalt und Demokratie” findet am Samstag, dem 18. Mai, ein Benefizkonzert mit den Bands BANKSTERS und STAY NAKED statt. Das Benefizkonzert verspricht euch einen Konzertabend der besonderen Art in der markant-eleganten Kulisse des Alten Theaters in Ulm. Zugunsten des frisch gegründeten Bündnisses “Gemeinsam für Vielfalt und Demokratie” wollen die beiden Bands ihre politischen Überzeugungen nicht verstecken. Sie sind sehr gegen Rechtsentwicklungen und setzen sich stark für unsere Vielfalt und Demokratie ein. Wie es bei dem Benefizkonzert hinter den Kulissen aussieht und mit welchen Motivationen die Bands an den Konzertabend ran gehen, hört ihr in der Plattform.

Wie funktioniert die Kommunalwahl?

Wie funktioniert die Kommunalwahl?

Nach fünf Jahren stehen am 09. Juni wieder die Kommunalwahlen an. Dieses Jahr ist die Auswahl im Gegensatz zu letztem Jahr von einer Auswahl von 13 Listen auf 16 Listen mit 507 Kandidierenden gestiegen. Das Ganze kann ganz schön kompliziert wirken, deswegen haben wir uns mit Lea Bergmann von der Abteilung Statistiken und Wahlen von den Bürgerdiensten Ulm unterhalten. Wie gewählt wird, wen man wählt, warum man wählen gehen sollte und alles rund um das Thema Kommunalwahl hört ihr in diesem Beitrag.

Die Freie Wählergemeinschaft Ulm

Die Freie Wählergemeinschaft Ulm

Am 9. Juni sind in Ulm Kommunalwahlen. Gewählt wird der gesamtstädtische Gemeinderat und die Ortschaftsräte. Wir wollen in den Plattform-Sendungen im Mai und Juni mit Personen ins Gespräch kommen, die auf verschiedenen Listen kandidieren. Den Anfang machen am 14. Mai Klaus Kopp und Norbert Nolle für die Listen der Freien Wähler. Was ihre Ideen und Schwerpunkte der kommenden fünf Jahre Ulmer Kommunalpolitik sind, hört ihr in der Plattform.

Der Klangraum Staig

Der Klangraum Staig

Seit 2020 konnte der Klangraum Staig ein anspruchsvolles Konzertprogramm anbieten. Die Galerie in der Marienkirche bietet verschiedene Konzerte, freie Trauungen und Ausstellungen an. Die Akustik und das Ambiente kommen dabei passend zur Geltung. Außerdem steht Bühnentechnik sowie Musikequipment immer zur Verfügung. Wie es beim Klangraum hinter den Kulissen aussieht und welche Aufgaben dort anstehen, hört ihr in der Plattform.

Tagesredaktion mit LFK-Medienpreis ausgezeichnet!

Tagesredaktion mit LFK-Medienpreis ausgezeichnet!

Rudi Kübler, Timo Freudenreich, Dominic Köstler, Erik Kasenow, Maria Eichwald (v.l.n.r.)

08. Mai 2024

Die Tagesredaktion von Radio free FM ist für ihren Beitrag „Wisnewski, Pirincci und Co.: Muss eine Demokratie diese Autoren aushalten?“ mit dem Medienpreis der Landesanstalt für Kommunikation (LfK) in der Kategorie „Nichtkommerzielle Veranstalter“ ausgezeichnet worden. Damit wurde dem freien Radio bereits zum zehnten Mal der Preis verliehen.

Hintergrund des Beitrags sind fragwürdige Bücher im Bestand der Ulmer Zentralbibliothek und der Umgang mit ihnen – darunter das verschwörungstheoretische Geschwurbel von Gerhard Wisnewski oder auch die homo- und islamophobe Hetze von Akif Pirincci. Die entsprechenden Werke, die im Bibliotheks-Katalog als „Sachbücher“ bezeichnet werden und von jedem ausgeliehen werden können, verbreiten Fake News und propagieren rassistisches und rechtsextremistisches Gedankengut und stellen damit demokratische Werte und Menschenrechte infrage.

Sollen diese Bücher für jeden ohne Hinweise zugänglich sein?

Sollten solche Bücher überhaupt in einer öffentlichen Bibliothek stehen?

Muss das eine Demokratie aushalten können?

Die Tagesredaktion hat dazu die Leitung der Ulmer Stadtbibliothek befragt. Buchhändler aus der Region und Passant:innen in der Ulmer Innenstadt kommen zu Wort, ebenso Vertreter des Berufsverbands Information Bibliothek (BIB) und der Leiter der Stadtbibliothek Tempelhof/Schöneberg in Berlin. Der Beitrag, den Maria Eichwald, Timo Freudenreich, Erik Kasenow, Dominic Köstler und Rudi Kübler erarbeitet haben, beleuchtet zudem das Sortiment des rechten Kopp-Verlags aus Rottenburg.

Mittlerweile wurde eines der drei Bücher, nämlich Akif Pirinccis „Deutschland von Sinnen“, aus dem Sortiment der Ulmer Stadtbibliothek genommen.

Die Jury bewertet den Beitrag mit den Worten: „Eine fesselnde Auseinandersetzung mit einer wichtigen und gesellschaftlich relevanten Fragestellung, die es verdient, mehr Aufmerksamkeit zu bekommen. Gut recherchiert, kurzweilig erzählt und professionell umgesetzt. In diesem Beitrag wird die Stärke eines Nichtkommerziellen Lokalradios voll ausgespielt.“

Die Auszeichnung ist eine Anerkennung der guten journalistischen Ausbildung von Radio free FM sowie der Arbeit von Rudi Kübler, der durch Workshops und der journalistische Praktikan:innen-Anleitung maßgeblich an diesem Erfolg beteiligt ist.

Die Preisverleihung fand am 08. Mai 2024 in der Filderhalle in Leinfelden-Echterdingen statt und hier geht es zu dem preisgekrönten Beitrag.

 

Über Radio free FM:

Bereits seit 1995 sendet Radio free FM auf 102,6 MHz live und jeden Tag. Von Beginn an finanziert sich der Radiosender durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und einer Sockelförderung der Landesmedienanstalt. Knapp 400 Unterstützer zählt Radio free FM bisher, inklusive circa 140 ehrenamtliche Redakteure. Heute kann sich das Team über zahlreiche Medienpreise und Förderungen freuen. Interessant ist, dass jeder die Chance hat, Teil des Teams zu werden oder gar eine ganz eigene Sendung zu betreuen. Die Themen erstrecken sich über eine große Bandbreite: von Umweltschützern über Menschenrechtlern bis hin zu Einwanderer, die in ihrer heimischen Sprache moderieren. Sogar Kinder ab dem sechsten Lebensjahr erhalten eine Stimme im Radio und setzten sich somit schon früh mit medienbezogenen Themen auseinander.

 

Über den LfK-Medienpreis:

Der LfK Medienpreis wird jährlich von der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg verliehen. Die privaten Rundfunkveranstalter und Auszubildende die im Ländle Beiträge produziert haben, werden in mehreren Kategorien für Fernsehen oder Hörfunk verliehen. Nach einer kreativen Pause im Jahr 2023, wurde die Auszeichnung im 2024 zum 31. Mal verliehen.  >>> mehr zum LfK Medienpreis

 

 

Radio free FM folgen:

https://www.instagram.com/radio_freefm/

https://www.facebook.com/radiofreefmulm

https://www.youtube.com/user/RadiofreeFMUlm

Frage Freitag Spezial

Frage Freitag Spezial

Heute dreht es sich nur um euch. Oder um uns? Ein bisschen von beidem. In der heutigen Folge Basic Bee beantworten Lorena und Amelie alle von euch gestellten Fragen. Ein Frage Freitag Spezial. 

Von Amsels und okkulten Gestalten (Valetin Erb im Interview)

Von Amsels und okkulten Gestalten (Valetin Erb im Interview)

Ankündigung der Premiere im GOLD

Valentin Erb und Leo WostoK aka Leonhard Steinhoff lernten sich bei der Theater-Produktion von "Black Rider" am Anhaltischen Theater Dessau kennen. Valentin auf der Bühne als Schauspieler und Leo seines Zeichens für den Ton zuständig. Diese Kombination harmonierte recht gut, weswegen wir den Song "Amsel" seit dem 01. März 2024 in unserer Rotation hören können. Soweit so simpel. Spannend wird es hingegen bei der Tatsache, dass das dazugehörige Musikvideo erst zwei Monate später am 09.05.2024 erscheint und die Premiere des Clips im GOLD in Neu-Ulm stattfinden wird. Wieso das Video so besonders ist und was alles an Arbeit dahintersteckt, erfahrt ihr im Interview.  

Media.lab Neu-Ulm

Media.lab Neu-Ulm

Mit digitalen Medien sind Jugendliche häufig vertraut. Im media.lab der Berufsschule Neu-Ulm geht es aber darum, Inhalte mit Smartphone oder Tablet nicht zu konsumieren, sondern damit selbst kreativ zu werden. Einen Roman als Hörbuch aufnehmen, deutsche Sprichwörter in Selfies nacherzählen oder einen eigenen Videoclip zu produzieren. Neben den digitalen Medien ist das media.lab an der Berufsschule Neu-Ulm auch mit analogen Medien wie Bücher, Zeitschriften und Spielen ausgestattet. Denn diese schaffen die Grundlage für das kreative Arbeiten mit digitalen Medien, nämlich eine gute Sprach- und Lesekompetenz.

Seiten

Blog

SKAramba! #16: SKAlemania

Auch im Mai heißt es wieder: Herzlich willkommen zu SKAramba!, deiner monatlichen SKA-Show bei Radio FreeFM in Ulm und zu 60 Minuten SKAlemania. Heute bleiben wir in Deutschland, die Zauberformel – zusammengestellt aus den Postleitzahlen der Bands - lautet:   ...

Wissensstrahlung Classic | 19.05.2024

In der Wissensstrahlung Classic am 19.05.2024 (WH vom 01.10.2023)von 13.00 Uhr - 15.00 UhrThema: Funkanwendungen & Neues aus der Astronomie Gast: Alexander WalterModeration: Michael Troost

Welle Wahnsinn Ausgabe 159

Waldbrand-Edition

ST 451

Artist Title Release Gordan Krajiška kontra Gordan Kee Avil Felt Spine Kee Avil Croak Spine Ulrich Troye ECHOES PART I feat. Flip Philipp Transit Tribe (4BIT-P011-014LP) Church Andrews & Matt Davies Yucca Yucca Church Andrews & Matt Davies Winston ...

Coming Up Soon | 18.05.2024 | Turboprop

Liebhaber von Underground Dance Music! In der Nacht von Freitag auf Samstag starten wir ab Mitternacht den Turboprop und heben ab zu einem schwindelerregenden Kunstflug. Und ohne lange zu fackeln, geht es auch gleich zur Sache. Denn wir verzichten auf die übliche & formale...

75 Jahre Grundgesetz

75 Jahre Grundgesetz dazu haben Schülersprecher*innen  aus vier verschiedenen Schulen hier  aus Ulm sich Gedanken gemacht und eine Veranstaltung im roxy sowohl 18 Workshops parallel an den vier Schulen auf die Beine gestellt.  In diesem Beitrag erfahrt ihr wie es den Schüler*innen der Schulen...

VU 15.05.24

Playlist v. 15.05.24 - 18-20 Uhr - mit EO

"Bang Your Head"- Festival Special zum Gedenken an Gründer Horst Odermatt

Im Juli wäre es eigentlich wieder soweit...Man pilgerte Jahr für Jahr nach Balingen, traf sich mit Menschen, die man das ganze Jahr nicht sah und hatte eine gute Zeit zusammen. Oftmals war es sogar ein bisschen egal, wer gerade im Line Up war...Das alles gab es seit einigen Jahren so nicht mehr...

 

Termine

  • 22. Mai
    14:00 Uhr
    Museum Brot und Kunst

    Für Kinder von 6 bis 12 Jahren bietet das Museum Brot und Kunst am Mittwoch, 22. Mai 20204 jeweils von 14-16 Uhr eine Backwerkstatt zu Pfingsten an.
    Aus süßem Hefeteig werden verschiedene Symbolgebäcke (z. B. Sonnenrad oder Rose) zum Mitnehmen und Probieren gebacken! Und nebenbei erfahren die Kinder einiges übers Backen und die Bedeutung der Symbole.
    Die Kosten betragen pro Kind 10 Euro.
    Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung gebeten unter 0731 14009 0 oder per Mail an info@museumbrotundkunst.de.

  • 23. Mai
    18:00 Uhr
    Radio free FM Büchsenstadl

    Workshop: Grundkurs Studiotechnik

    In diesem Baustein lernt ihr die Technik im Sendestudio kennen und bedienen. Mischpult, Jingle-Player, CD-Player, Plattenspieler, Tapedeck, Mikrofone, Durchführung von Telefoninterviews, Mitschnitte der Sendung.

    Referent: Julius Taubert

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder!

    Anmeldung: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 28. Mai
    17:00 Uhr
    Radio free FM Büchsenstadl

    Workshop Grundbegriffe des Radiomachens und rechtliche Grundlagen

    Workshopinformationen:

    Nichtkommerzieller, öffentlich-rechtlicher, kommerzieller Hörfunk - die Anfänge der freien Radios als Piratenradios, Frequenzen & Marktanalysen, warum die Politiker lieber sogenannte Jugendradios lizenzieren als die Hörfunk produzierende Jugend zu fördern, Werbung und Schleichwerbung und Freunde und Feinde im Ätherdschungel.

    Referent: Friedrich Hog

    Für Mitglieder kostenlos, Pflicht für Neueinsteiger!

    Anmeldung: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 29. Mai
    19:00 Uhr
    Radio free FM Büchsenstadl

    Workshop :: Moderation und Interview

    Workshopinformationen:
    Regeln für die Vorbereitung und für die Fragestellung eines Interviews; Technik (Umgang mit Mikro; Studio-Technik für Telefon-Interview). Theoretische Vorbereitung auf die moderierte Sendung: Aufteilung, Jingles, Musikeinsatz, Präsentation und Nachrichten. "Bei Radio free FM beobachtete Fehler" mit Hörbeispielen. (Nicht: Moderationsschulung im Studio.)

    Referent: Clemens Grote

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder

    Anmeldung: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 30. Mai
    18:00 Uhr
    Radio free FM Büchsenstadl

    Organisation und Kommunikation bei Radio free FM:

    Es werden die rechtlichen Strukturen bei Radio free FM nach außen sowie der innere Aufbau (Gremien, Ämter) dargestellt. Zentrale Fragen dieses Bausteins sind: Wie komme ich zu einer eigenen Sendung? Welche Bedeutung hat die Houseordnung? Welche Infrastruktur (Schnittplätze, Rechtsreader etc.) ist im Sender vorhandenen? Wie und wann kann ich diese nutzen?

    Referent:in: Franziska Wiker
    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder

    Anmeldung unter: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 01. Juni
    19:00 Uhr
    Rätschgarten Geislingen

    Seit über 30 Jahren spielt die Valley Connection Big Band im süddeutschen Raum und auch in der Rätsche begeisterte sie ihr Publikum schon einige Male. Hobbymusiker*innen aus den unterschiedlichsten Berufen haben in dieser Band ihre musikalische Heimat gefunden. Eine starke Rhythmusgruppe, vier Posaunen, fünf Saxophone, vier Trompeten, ergänzt mit Sängerin Nina und immer wieder wechselnde „Überraschungsgästen” spielen den typischen Swing, wie er von Ellington, Basie und Goodman in den 1930er und 1940er Jahren geprägt wurde - der Ära der großen Big Bands.

  • 03. Juni
    19:00 Uhr
    Rätschgarten Geislingen

    Sterben ist ein Film über die Intensität des Lebens angesichts der Unverschämtheit des Todes. Er ist zart und brutal, absurd lustig und todtraurig, furchtbar bitter und manchmal überraschend schön.
    Es geht um die Familie Lunies, die schon lange keine mehr ist. Erst als der Tod, der alte Bastard, auftaucht, begegnen sie sich wieder.
    Der Film “Sterben” gewann insgesamt vier Preise. Neben der Goldenen Lola beim Deutschen Filmpreis 2024 wurden noch Lorenz Dangel für die beste Filmmusik, Corinna Harfouch als beste Hauptdarstellerin und Hans-Uwe Bauer für die beste männliche Nebenrolle geehrt.

  • 05. Juni
    18:00 Uhr
    Münsterplatzt 25

    Zur Eröffnung der 1. Ulmer Vielfaltswoche könnt ihr euch auf einen gemeinsamen Einstieg ins Programm mit der Songlotterie, musikalischer Begleitung durch den Popchor Ulm und kulina- rischem Angebot der iranischen Studierendengruppe freuen. Bei Regen findet die Eröffnung im m25 statt.

  • 06. Juni
    13:00 Uhr
    Bürgerhaus Mitte, Seminarraum 2, Schaffnerstr. 17

    Mit dem Diversity-Awareness Workshop könnt ihr euch in einem geschützten Rahmen über Aspekte der kulturellen, konfessionellen und sozialen Vielfalt auseinanderzusetzen. Dabei wird auch auf Diskriminierungsmechanismen eingegangen. Ziel des Workshops ist es, Potentiale bereits vorhandener Vielfalt in Ihrem Unternehmen zu nutzen und Maßnahmen zur Verbesserung der Unternehmenskultur zu entwickeln.

  • 06. Juni
    13:30 Uhr
    Kornhausplatzt 5

    Walk and Talk for Women with the International Women’s Group Ulm / Neu-Ulm and surroundings hosted by Mirjam Mahler and Maria Thomas-Fasoulidis.

  • 06. Juni
    16:30 Uhr
    Stadthaus Ulm, Münsterplatzt

    Ein Rundgang durch die Münsterstadt in einfachen Worten, kurzen Sätzen und ausdrucksvoller Mimik und Gestik.

  • 06. Juni
    18:00 Uhr
    Müntserplatzt 25

    Der Internationale Ausschuss, ein beratendes Gremium des Ulmer Gemeinderates, wird dieses Jahr neu gewählt und sucht neue Mitglieder. Alle Menschen, die Migrationsgeschichte haben und sich politisch engagieren möchten, können sich hierfür bewerben. Die Mitglieder des Internationalen Ausschusses erzählen aus Ihrer konkreten Arbeit und stehen für Fragen zur Verfügung.

  • 06. Juni
    19:30 Uhr
    Obscura Kino, Schillerstraße 1

    Eine leidenschaftliche Hommage an drei herausragende afro- amerikanische Frauen, die zu Beginn der sechziger Jahre bei der NASA arbeiten und an vorderster Front an einem der wichtigs- ten Ereignisse der jüngeren Zeitgeschichte beteiligt sind. Die brillanten Mathematikerinnen sind Teil jenes Teams, das dem ersten US- Astronauten John Glenn die Erdumrundung ermöglicht.

  • 07. Juni
    09:00 Uhr
    Stadtteilbüro der Habila am Tannenplatzt, Ulm Wiblingen

    Die Behindertenstiftung Tannenhof möchte unter dem Motto „umsonst und draußen“ ein Treffen, Kennenlernen und ein Miteinander ermöglich. Dafür bietet der Wiblinger Wochenmarkt den passenden Rahmen. Hier trifft man sich und nimmt die Gelegenheit wahr, bei einer Tasse Kaffee und selbstgebackenem Hefezopf ein Päuschen einzulegen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Ganz ungezwungen, unverbindlich und ohne Anmeldung.

  • 07. Juni
    18:00 Uhr
    Münsterplatzt

    Das Bündnis "Gemeinsam für Vielfalt und Demokratie" lädt zum großen Demokratiefest auf dem Münsterplatz ein. Zwei Tage vor der Europa- und Kommunalwahl wird ab 18 Uhr die Demokratie gefeiert und gemeinsam ein Zeichen gegen Hass und Hetze gesetzt. Freuen könnt ihr euch auf tolle Redebeiträge und abwechslungsreiche musikalische Einlagen.

  • 07. Juni
    20:00 Uhr
    Rätschgarten Geislingen

    Don't Stop Me Now - Eine furiose Chorbegegnung

    In diesem Konzert vereinen sich unter der Leitung von Martin Rosengarten die über vierzig Stimmen zweier Chöre zu einem Klangereignis: die Chorios aus Bartenbach und der Chor der Rätschenmühle Geislingen. In Zusammenarbeit mit dem Martin Rosengarten Trio (Klavier, Schlagzeug, Kontrabass) erklingt Musik aus 500 Jahren Liedgeschichte. Dabei spannen die beiden Chöre einen weiten Bogen zwischen Pop-Songs von Queen, ABBA und den Beatles bis hin zur hohen Kunst altehrwürdiger Chorkultur wie dem Original Heinrich Isaack-Satz von „Innsbruck ich muss dich lassen“ aus dem 16. Jahrhundert.

  • 08. Juni
    11:00 Uhr
    Radio free FM Büchsenstadl

    Redaktion und Recherche

    Wie recherchiere ich Themen im Radio und texte sie verständlich? Wo finde ich spannende Geschichten? Was macht gute "Radiosprache" aus? Und: Wie bereite ich meine Inhalte auf, bringe sie auf den Punkt und entwickle sie weiter? Wie baue ich ein Themen-Netzwerk auf?

    Referent: K.W.

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder!

    Anmeldung:
    ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 08. Juni
    19:30 Uhr
    Theater Ulm

    Erst in zwei Städten wurde die Oper »Lessons in Love and Violence« (2018) von George Benjamin inszeniert: London und Zürich – nun folgt Ulm! Die von Kay Metzger inszenierte Oper ist ein Königsdrama um Macht und Leidenschaft: Der namenlose Herrscher gibt sich seinem Liebhaber Gaveston hin und vernachlässigt sein Volk. Heerführer Mortimer nutzt die Gelegenheit, selbst die Leiter der Macht zu erklimmen und beseitigt erst Gaveston, dann den König. Doch Mortimer unterschätzt dessen Nachfahren: Der Sohn des Monarchen hat seine Lektionen in Liebe und Gewalt gelernt ... Nach »Written on Skin« setzt Intendant Kay Metzger seine Auseinandersetzung mit dem Werk George Benjamins fort. »Lessons in Love and Violence« ist ein Balanceakt »zwischen erdiger Emotionalität und engelsgleicher Reinheit« (New York Times). Das Libretto von Martin Crimp erzählt mit Shakespearscher Wucht und psychologischer Raffinesse vom Ringen um Zepter und Krone, Gier und Begierden, brennenden Sehnsüchten, welche für die Beteiligten grausame Konsequenzen haben.

  • 15. Juni
    20:00 Uhr
    Opernhaus Stuttgart

    Gangsta-Rap und Studioband auf der Opernbühne? Ja, geht’s noch? Aber klar, das geht super! XATAR, deutscher Rapper, Unternehmer, Verleger und Produzent, dessen Lebensgeschichte unter dem Titel Rheingold gerade von Regisseur Fatih Akin verfilmt wurde, featuret die aus vielen TV-Formaten bekannte Instrumentalband Heavytones. Beide Acts verbindet eine große Leidenschaft für Jazz und, nach eigener Aussage, hat es beim „ersten Treffen ganz ordentlich gefunkt.“

    FreeFM Tipp
  • 18. Juli
    18:00 Uhr
    Radio free FM Büchsenstadl

    Workshop: Grundkurs Studiotechnik

    In diesem Baustein lernt ihr die Technik im Sendestudio kennen und bedienen. Mischpult, Jingle-Player, CD-Player, Plattenspieler, Tapedeck, Mikrofone, Durchführung von Telefoninterviews, Mitschnitte der Sendung.

    Referent: Julius Taubert

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder!

    Anmeldung: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 23. Juli
    19:00 Uhr
    Radio free FM Büchsenstadl

    Workshop Grundbegriffe des Radiomachens und rechtliche Grundlagen

    Workshopinformationen:

    Nichtkommerzieller, öffentlich-rechtlicher, kommerzieller Hörfunk - die Anfänge der freien Radios als Piratenradios, Frequenzen & Marktanalysen, warum die Politiker lieber sogenannte Jugendradios lizenzieren als die Hörfunk produzierende Jugend zu fördern, Werbung und Schleichwerbung und Freunde und Feinde im Ätherdschungel.

    Referent: Friedrich Hog

    Für Mitglieder kostenlos, Pflicht für Neueinsteiger!

    Anmeldung: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 24. Juli
    19:00 Uhr
    Radio free FM Büchsenstadl

    Workshop :: Moderation und Interview

    Workshopinformationen:
    Regeln für die Vorbereitung und für die Fragestellung eines Interviews; Technik (Umgang mit Mikro; Studio-Technik für Telefon-Interview). Theoretische Vorbereitung auf die moderierte Sendung: Aufteilung, Jingles, Musikeinsatz, Präsentation und Nachrichten. "Bei Radio free FM beobachtete Fehler" mit Hörbeispielen. (Nicht: Moderationsschulung im Studio.)

    Referent: Clemens Grote

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder

    Anmeldung: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 25. Juli
    18:00 Uhr
    Radio free FM Büchsenstadl

    Organisation und Kommunikation bei Radio free FM:

    Es werden die rechtlichen Strukturen bei Radio free FM nach außen sowie der innere Aufbau (Gremien, Ämter) dargestellt. Zentrale Fragen dieses Bausteins sind: Wie komme ich zu einer eigenen Sendung? Welche Bedeutung hat die Houseordnung? Welche Infrastruktur (Schnittplätze, Rechtsreader etc.) ist im Sender vorhandenen? Wie und wann kann ich diese nutzen?

    Referent:in: Franziska Wiker
    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder

    Anmeldung unter: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 27. Juli
    11:00 Uhr
    Radio free FM Büchsenstadl

    Redaktion und Recherche

    Wie recherchiere ich Themen im Radio und texte sie verständlich? Wo finde ich spannende Geschichten? Was macht gute "Radiosprache" aus? Und: Wie bereite ich meine Inhalte auf, bringe sie auf den Punkt und entwickle sie weiter? Wie baue ich ein Themen-Netzwerk auf?

    Referent: K.W.

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder!

    Anmeldung:
    ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop

DEIN FREIES RADIO

AUF 102,6 MHZ

Kontakt

Radio free FM

Gemeinnützige GmbH
Platzgasse 18
D-89073 Ulm

Ansprechpartner

Patrick van Schewick

Telefon

Büro

0731/938 62 84

Studio

0731/938 62 99