Alles auf
einen Blick

Programm

Sendungsblog

Alles am Stück

Podcast (RSS)

Jeder kennt das: Auf einer CD oder Vinyl-Platte ist ein Titel besser als der nächste. Trotzdem wird im Radio sehr oft nur einer daraus gespielt, oft die Single-Auskopplung im kurzen 3 Minuten- "Radio-Edit". Es gibt aber Tonträger, auf denen ein Künstler eine Geschichte erzählt, bei dem einen programmatischen Zusammenhang gibt. Nirgendwo hat man die Chance auch mal das ganze Meisterwerk zu hören. Sehen wir es als Gesamtkunstwerke. Und darum gibt es Alles am Stück (AAS): Der Name Programm: Alles von Abba bis Zappa und jeweils die ganze CD oder Platte "am Stück" ohne Unterbrechung.
Die Idee zu AAS hatte im Jahr 2010 Peter Foschum, der die Sendung auch bis 2018 moderiert hat.
Freut euch auf Musik am Stück.
 

Sendungsblog

Dave Edmunds - Information

Dave Edmunds - Information

Nr. 324, Dave Edmunds - Information

Dave Edmunds (geb. 15.04.1944 in Cardiff, Wales) ist Gitarrist, Songwriter und Sänger aus Wales. Er wurde Mitte der 1960er Jahre als Frontmann der Gruppe "Love Sculpture" bekannt.
Seine Solokarriere startete 1969 wobei er die meisten Instrumente selbst spielte und vorallem altbekannte Rock’n’Roll-Stücke spielte. Im Jahr 1970 gelang ihm mit "Mit I Hear You Knockin’" eine Nr. 1 in den britischen Charts. Für eine gewisse Zeit produzierte ELO's Jeff Lynne die Alben von Edmonds - was man am Sound zum einen eindeutig hören kann und zum anderen die Musik in eine etwas andere Richtung weiterentwickelte. Im Jahr 1980 entdeckte Dave Edmunds die Band "Stray Cats" und produzierte 1981 deren erstes Album. Er arbeitete aber auch als Produzent für andere Musiker und Gruppen wie z.B. Shakin’ Stevens. Seit Mitte der 1990er Jahre ist es etwas ruhiger um Dave Edmunds geworden. Zwischen 1972 (1. Album "Rockpile") und 2015 (aktuell letztes Album "On Guitar...Rags & Classics") hat Dave Edmunds 14 Studioalben veröffentlicht. Seine kommerziell erfolgreichste Phase liegt zwischen 1979 und 1983. In AAS spielen wir heute das  Album "Information" aus dem Jahr 1983. Das Album wurde (deutlich hörbar) von Jeff Lynne produziert, klingt stark wie ELO. Wir füllen die Stunde mit 3 Titeln aus dem 1984er Folgealbum "Riff Raff" auf.

Dave Edmunds - Information
1983

01 :: Dave Edmunds :: Information :: Slipping Away :: 4:22
02 :: Dave Edmunds :: Information :: Don't You Double :: 3:15
03 :: Dave Edmunds :: Information :: I Want You Bad :: 2:35
04 :: Dave Edmunds :: Information :: Wait :: 4:10
05 :: Dave Edmunds :: Information :: The Watch On My Wrist :: 2:08
06 :: Dave Edmunds :: Information :: The Shape I'm In :: 2:26
07 :: Dave Edmunds :: Information :: Information :: 3:54
08 :: Dave Edmunds :: Information :: Feel So Right :: 3:30
09 :: Dave Edmunds :: Information :: What Have I Got To Do To Win :: 3:14
10 :: Dave Edmunds :: Information :: Don't Call Me Tonight :: 2:26
11 :: Dave Edmunds :: Information :: Have A Heart :: 2:56
-------
35:01
-------
12 :: Dave Edmunds :: Riff Raff :: Something About You :: 3:03
13 :: Dave Edmunds :: Riff Raff :: Breaking Out :: 3:25
14 :: Dave Edmunds :: Riff Raff :: Busted Loose :: 4:32
15 :: Dave Edmunds :: Riff Raff :: Far Away :: 4:10
16 :: Dave Edmunds :: Riff Raff :: Rules Of The Game :: 4:06
-------
54:19
-------

Blancmange - Happy Families

Blancmange - Happy Families

Nr. 323, Blancmange - Happy Families

Blancmange ist ein britisches Synthie-Popduo das 1979 in London gergründet wurde. Die Band weit 2 Schaffensphasen auf: 1979 bis 1986 und nach einer langen Pause von 2010 (oder 2011 je nach Quelle) bis heute. Die Band überblickt somit eine Zeit von 40 Jahren. Die Band besteht aus Sänger Neil Arthur (geb. 15.06.1958 in Darwen, GB) und Keyboarder Stephen Luscombe (geb. 29.10.1954 in Hillingdon, GB). Der Bandname "Blancmange" stammt von einer Süßspeise. Die Band entstand bzw. wurde zur gleichen Zeit wie auch Depeche Mode populär. Blancmange gilt als einer innovativsten Bands der frühen 1980er-Jahre stand aber immer im Schatten u.a. von Depeche Mode. Zwischen den Bands bestanden bzw. bestehen sehr enge persönliche Kontakte. Typisch für die Musik von Blancmange waren bzw. sind Neil Arthur's Stimme und ein Synthie-Sound der (vorallem auf den ersten Alben viele) Elementen aus indischer Musik (u.a. orientalische Rhythmen und Sitarklänge) aufweist. Bei den Konzerten der Band (fast ausschließlich in England) wirkten dann auch zahlreiche indische Musiker mit. In der 24-jährigen Trennunsphase veröffentlichten beide Musiker Soloalben. Im Jahr 2010 fand man sicher wieder zusammen, wobei zu lesen ist, daß Neil Arthur die Band künftig alleine weiterführen wird. Die Band hat ca. 20 Alben veröffentlicht, davon (nur) 3 in der ersten Phase bis 1986 und alle übrigen in der zweiten Phase zwischen 2010 und heute. Das erste Album "Happy Families" wurde im September 1982 veröffentlicht, das aktuell neueste Album "Private View" erschien im September 2022. Zum (etwas über) 40-jährigen Jubiläum spielen wir in AAS heute "Happy Families". Wir füllen die Stunde mit 3 Titeln aus dem Album "Wanderlust" von 2018 auf.

Blancmange - Happy Families
1982

01 :: Blancmange :: Happy Families :: I Can't Explain :: 4:00                
02 :: Blancmange :: Happy Families :: Feel Me :: 5:05
03 :: Blancmange :: Happy Families :: I've Seen The Word :: 3:00
04 :: Blancmange :: Happy Families :: Wasted :: 4:17
05 :: Blancmange :: Happy Families :: Living On The Ceiling :: 4:10
06 :: Blancmange :: Happy Families :: Waves :: 4:06
07 :: Blancmange :: Happy Families :: Kind ::3:55
08 :: Blancmange :: Happy Families :: Sad Day (Edit) :: 4:04
09 :: Blancmange :: Happy Families :: Cruel :: 4:52
10 :: Blancmange :: Happy Families :: God's Kitchen :: 2:54
--------
40:27
--------
11 :: Blancmange :: Wanderlust :: In Your Room :: 3:53
12 :: Blancmange :: Wanderlust :: I Smashed Your Phone :: 4:41
13 :: Blancmange :: Wanderlust :: Wanderlust ::5:27
--------
54:28
--------

Pete Namlook - Namlook XXI (Subconscious Worlds)

Pete Namlook - Namlook XXI (Subconscious Worlds)

Nr. 322, Pete Namlook - Namlook XXI (Subconscious Worlds)

Peter Kuhlmann (geb. 25.11.1960 in Frankfurt am Main und gest. 08.11.2012) war ein deutscher Musikproduzent der unter anderem uter dem Pseudonym "Pete Namlook" (aus "Kuhlmann" in Umkehrreihung leicht abgewandelt) elektronische Musik produzierte. Seine Musik wird überwiegend dem Bereich Ambient und Chill-Out zugerechnet. Zu seinen musikalischen Vorbildern zählte er u.a. Wendy Carlos, Tangerine Dream, Klaus Schulze und Pink Floyd. Kuhlman besaß ein eigenes Plattenlabel. Die Liste seinener Produktionen sowohl als Solist als auch mit anderen Musikern zusammen wie z.B. Klaus Schulze ist sehr lang, sie liegt etwa bei 330 Veröffentlichungen. Auch die Anzahl seiner verwendeten Pseudonyme liegt bei ca. 60 Namen (u.a. neben "Pete Namlook" auch "4 Voice", "Romantic Warrior", "Syn", "Air"). Kuhlmann starb als Folge eines Herzinfarktes am 8. November 2012. In AAS speilen wir heute das Album "Namlook XXI (Subconscious Worlds)" - aus dem Jahr 2008.

Namlook XXI (Subconscious Worlds)
2008

01 :: Pete Namlook :: Namlook XXI (Subconscious Worlds) :: Opening The Gate 09:29
02 :: Pete Namlook :: Namlook XXI (Subconscious Worlds) :: Living The Dream 12:15
03 :: Pete Namlook :: Namlook XXI (Subconscious Worlds) :: Subconscious Worlds 22:39
04 :: Pete Namlook :: Namlook XXI (Subconscious Worlds) :: Canned Love 11:52
-----
56:16

Eric Clapton - Happy XMas

Eric Clapton - Happy XMas

Nr. 321, Eric Clapton - Happy Xmas

Eric Patrick Clapton, (geb. 30. 03.1945 in Ripley, Borough of Guildford) ist ein britischer Blues- und Rock-Musiker der als Sänger, Songwriter und als einer der bedeutendsten Gitarristen überhaupt gilt. Clapton hat wesentlich seit den 1960er Jahren den Bluesrock geprägt. Mit mehr als 280 Millionen weltweit verkauften Tonträgern gehört der 17-fache Grammygewinner, der dazu alls einziger Musiker dreifaches Mitglied der Rock and Roll Hall of Fame ist, zu den erfolgreichsten Künstlern aller Zeiten. Clapton's Karriere begann vor fast 60 Jahren, als er 1963 bei der Band "The Roosters" einstieg. Im Jahr 2018 veröffentlichte Eric Clapton das Weihnachtsalbum "Happy Xmas". Neben bekannten Weihnachtsliedern finden sich auf dem Album auch Stücke die Clapton extra dafür geschrieben hat. Das Genre ist auch hier der Bluesrock. Passend zur Vorweihnachtszeit spielen wir heute das Album (in der Standard Edition) in AAS und wünschen frohe Weihnachten!

Eric Clapton - Happy Xmas

01 :: Eric Clapton :: Happy Xmas:: White Christmas :: 02:57
02 :: Eric Clapton :: Happy Xmas:: Away In A Manger (Once In Royal David's City) :: 04:44
03 :: Eric Clapton :: Happy Xmas:: For Love On Christmas Day :: 03:36
04 :: Eric Clapton :: Happy Xmas:: Everyday Will Be Like A Holiday :: 03:38
05 :: Eric Clapton :: Happy Xmas:: Christmas Tears :: 04:22
06 :: Eric Clapton :: Happy Xmas:: Home For The Holidays :: 04:00
07 :: Eric Clapton :: Happy Xmas:: Jingle Bells :: 05:58
08 :: Eric Clapton :: Happy Xmas:: Christmas In My Hometown :: 02:51
09 :: Eric Clapton :: Happy Xmas:: It's Christmas :: 04:43
10 :: Eric Clapton :: Happy Xmas:: Sentimental Moments :: 04:06
11 :: Eric Clapton :: Happy Xmas:: Lonesome Christmas :: 03:51
12 :: Eric Clapton :: Happy Xmas:: Silent Night :: 04:03
13 :: Eric Clapton :: Happy Xmas:: Merry Christmas Baby :: 04:11
14 :: Eric Clapton :: Happy Xmas:: Have Yourself A Merry Little Christmas :: 03:29
-------
56:33
-------

Supersempfft - Roboterwerke

Supersempfft - Roboterwerke

Nr. 320, Supersempfft - Roboterwerke

Supersempfft ist eine deutsche Krautrock-Band aus Wächtersbach in Hessen, die Ende der 1970er bis Anfang der 1980er Jahre aktiv war und aus Franz Knüttel und Dieter Kolb bestand. Beide Musiker kannten sich schon aus der Schulzeit und machten zusammen Musik. Kolb steuerte Vocals und Synthesizerklänge bei, Knüttel die Drums. Der begeisterte Tüftler Knüttel entwickelte über die Jahre ein vollelektronisches, vorprogrammierbares Schlagzeug und gab diesem den Namen "Roboterwerke". Diese Entwicklung wurde später auch von anderen Musikern wie Klaus Doldinger und Tangerine Dream eingesetzt. Beide Musiker hatten in dem Comic-Zeichner Franz Aumüller eingen engemen gemeinsamen Bekannten. Er erfand (u.a.) den Comic-Frosch "Supersempfft" in Anlehnung an Kolb's Spitznamen "Senf". Für das erste Album der Band von 1979, das Album "Roboterwerke" steuerte Aumüller ein komplettes Comic auf dem Plattencover bei. So betrachtet war Auer das "stille" 3. Bandmitglied. Das Album "Roboterwerke" enthät Elemente aus Krautrock, Space Rock, Synth-Pop und Disco. Wir füllen die Stunden mit 4 weiteren Titeln aus dem zweiten Album der Band "Metaluna" von 1981.

Supersempfft - Roboterwerke
1979

01 :: Supersempfft :: Roboterwerke :: High On Tech (Loud-E Futurist Edit) :: 5:05
02 :: Supersempfft :: Roboterwerke :: We Found It Out :: 3:50
03 :: Supersempfft :: Roboterwerke :: Fantasia & Pipedreams On a Lilypad :: 3:54
04 :: Supersempfft :: Roboterwerke :: Let's Beam Him Up :: 3:35 
05 :: Supersempfft :: Roboterwerke :: I'm Gonna Make You Big :: 6:23
06 :: Supersempfft :: Roboterwerke :: Be a Man You Frog :: 5:06
07 :: Supersempfft :: Roboterwerke :: Supersempfft :: 4:02
08 :: Supersempfft :: Roboterwerke :: Out of Time :: 5:59
09 :: Supersempfft :: Roboterwerke :: The Best Thing Is to Get High :: 2:49
-------
40:48
-------
10 :: Supersempfft :: Metaluna :: Metaluna :: 4:41
11 :: Supersempfft :: Metaluna :: I Can Sing :: 4:26
12 :: Supersempfft :: Metaluna :: Farewell Goodbye :: 2:52
13 :: Supersempfft :: Metaluna :: Wutt Wutt II :: 2:44
-------
55:32
-------

Todd Rundgren - Space Force 

Todd Rundgren - Space Force 

Nr. 319, Todd Rundgren - Space Force 

Todd Harry Rundgren (geb. 22.06.1948 in Upper Darby, Philadelphia) ist ein US-amerikanischer Musiker, Song-Writer und Musikproduzent. Seine Musik kann in den Bereich Rock, Progressive Rock eingeordnet werden. In seinen musikalischen Anfangszeiten war er in verschiedenen Bands aktiv. Der Erfolg blieb dabei überschauibar. Da er mit der Studiotechnik sehr gut umgehen konnte, erhielt er das Angebot, (auch) als Musikproduzent zu arbeiten. In der Folgezeit produzierte er Alben für bekannte Größen der Musikszene wie z.B. Hall & Oates, Meat Loaf, Patti Smith und Jim Steinman. Sein größter Erfolg als Musikproduzent war das Meat Loaf-Album "Bat out of Hell". Diese gilt bis heute als eines der erfolgreichsten Musikalben in der Geschichte der Rockmusik. Todd Rundgren's Wirken war immer vielseitig: Im Jahr 1974 initiierte Rundgren die Band "Utopia" und 2005 gründete er zusammen mit früheren Mitgliedern der Band "The Cars" die Gruppe "The New Cars". Außerdem nahme Rundgren zwischen 1970 und 2022 auch diverse Soloalben auf. Im Jahr 2022 veröffentlichte er unter das (Solo-) Album "Space Force", das Titel die gemmeinsam mit diversen andern Musikern oder Bands (wie z.B. den Sparks) aufgenommen wurden. 

Todd Rundgren - Space Force

2022

01 :: Todd Rundgren feat. Adrian Belew :: Space Force  :: Puzzle ::  04:48
02 :: Todd Rundgren & Rivers Cuomo :: Space Force  :: Down With The Ship :: 02:56
03 :: Todd Rundgren feat. Neil Finn :: Space Force  :: Artist In Residence :: 03:13
04 :: Todd Rundgren feat. The Roots :: Space Force  :: Godiva Girl :: 04:21
05 :: Todd Rundgren & Sparks :: Space Force  :: Your Fandango :: 04:24
06 :: Todd Rundgren feat. Davey Lane :: Space Force  :: Someday :: 03:00 
07 :: Todd Rundgren feat. Thomas Dolby :: Space Force  :: I'm Not Your Dog :: 05:49
08 :: Todd Rundgren feat. Narcy :: Space Force  :: Espionage :: 05:02
09 :: Todd Rundgren feat. Rick Nielsen :: Space Force  :: Stfu :: 03:17
10 :: Todd Rundgren feat. Alfie Templeman :: Space Force  :: Head In The Ocean :: 03:30
11 :: Todd Rundgren feat. The Lemon Twigs :: Space Force  :: I'm Leaving :: 02:57
12 :: Todd Rundgren feat. Steve Vai :: Space Force  :: Eco Warrior Goddess ::  05:32
-------
48:50
-------
13 :: Todd Rundgren :: Hermit of Mink Hollow :: Can We Still Be Friends :: 3:37
-------
52:28  
-------

Talk Talk - London 1986

Talk Talk - London 1986

Nr. 318, Talk Talk - London 1986

Talk Talk war eine New Wave- und Synth Pop-Band aus London, die zwischen 1981 und 1991 Bestand hatte und in den 1980er-Jahren fester Bestandteil der Charts war. Die Band bestand aus Mark Hollis (Gesang, Piano, Gitarre), Lee Harris (Schlagzeug], Simon Brenner (Keyboard) und Paul Webb (Bass). Das erste Album "The Party's Over" erschien 1982. Zwei Jahre später, 1984 folgte mit "It's My Life" das zweite Album, das dann zum kommerziellen Megaerfolg wurde. Die Single "Such a Shame" erreichte auch in Deutschland die Top 10 de Single-Charts. Wieder zwei Jahre später, 1986 folgte das dritte Album "The Colour of Spring" und ebenso wieder nach zwei Jahren das vierte Album "Spirit of Eden". Auch wenn die Alben sich immer noch recht gut verkauften, ging der kommerzielle Erfolg von Talk Talk langsam zurück. Nach einer dreijährigen Pause erschien 1991 noch das fünfte und letzte (Studio-) Album "Laughing Stock". Der Musikstil hatte sich inzwischen vom schwungvollen Synthie-Pop zu mehr getragenen Ambien/Post Rock verändert - ohne Synthesizer dafür mit Gitarren und Klavier. Nach dem letzten Album und 10 Jahre nach Gründung lösten sich Talk Talk im Jahr 1991 auf. Die Bandmitglieder wirkten anschließend bei verschiedenen anderen Projekte mit. Sänger Mark Hollis veröffentlichte 1998 ein einziges Soloalbum. Er ist 2019 verstorben. In AAS spielen wir heute das 1999 (also 8 Jahre nach Auflösung der Band) veröffentlichte Live-Album "London 1986", das 1986 in London aufgenommen 
wurde einen guten Querschnitt des Schaffens von Talk Talk (bis 1986) bietet. Mit einer Laufzeit von 56 Minuten paßt es gut in die eine Stunde von AAS.  

Talk Talk - London 1986
1999

01 :: Talk Talk :: Londown 1986 :: Tomorrow Started (Live) :: 7:52
02 :: Talk Talk :: Londown 1986 :: Life's What You Make It (Live) :: 4:31
03 :: Talk Talk :: Londown 1986 :: Does Caroline Know  (Live) :: 7:36
04 :: Talk Talk :: Londown 1986 :: Living In Another World (Live) :: 7:05
05 :: Talk Talk :: Londown 1986 :: Give It Up (Live) :: 5:55
06 :: Talk Talk :: Londown 1986 :: It's My Life (Live) :: 6:30
07 :: Talk Talk :: Londown 1986 :: Such A Shame (Live) :: 9:02
08 :: Talk Talk :: Londown 1986 :: Renee (Live) :: 7:45
-------
56:21
-------

Michael Hoenig - Departure From The Northern Wasteland

Michael Hoenig - Departure From The Northern Wasteland

Nr. 317, Michael Hoenig - Departure From The Northern Wasteland

Michael Hoenig (geb. 04.01.1952 in Hamburg) ist ein deutscher Musiker und Filmmusik-Komponist aus dem Elektronik-Musik-Bereich. Er wird der sog. Berliner Schule zugrechnet. Hoenig war bei Tangerine Dream für eine Australien-Tournee Ersatzmusiker. Hoenig gründete im Jahr 1975 Klaus Schulze das Duo "Timewind", das aber nur kurze Zeit Bestand hatte. Im Jahr 1980 zog Hoenig in die USA um. In den Folgejahren arbeitete Hoenig als Komponist bei verschiedenen Film- und Fernseh-Musikprojekten bzw. - Produktionen. Er produzierte auch Soundtracks für Computerspiele. Im Jahr 1978 veröffentlichte Hoenig sein erstes Album "Departure From The Northern Wasteland". Im Jahr 1987 folgte das Album "Xcept One". Michael Hoenig lebt und arbeitet heute auf Ibiza.

Michael Hoenig - Departure From The Northern Wasteland
1977

01 :: Michael Hoenig :: Departure From The Northern Wasteland :: Departure From The Northern Wasteland :: 20:53
02 :: Michael Hoenig :: Departure From The Northern Wasteland :: Hanging Garden Transfer :: 10:56
03 :: Michael Hoenig :: Departure From The Northern Wasteland :: Voices Of Where :: 6:19
04 :: Michael Hoenig :: Departure From The Northern Wasteland :: Sun And Moon :: 4:16
-------
42:38
-------
05 :: Michael Hoenig :: Xcept One :: Xcept One :: 5:09
06 :: Michael Hoenig :: Xcept One :: Bones On The Beach :: 6:09
-------
53:56
-------

Marc Romboy & Ken Ishii - Taiyo

Marc Romboy & Ken Ishii - Taiyo

Nr. 316, Marc Romboy & Ken Ishii - Taiyo

Marc Romboy (geb. 19.06.1970 in Mönchengladbach) ist ein deutscher Musikproduzent, DJ und Komponist im Bereich der elektronischen Musik.
Er war wurde er zum Mitstreiter der aufstrebenden Düsseldorfer Technoszene. 1992 veröffentlichte er zusammen mit Jürgen Driessen, 
Stefan Bossems und Klaus Derichs unter dem Pseudonym "Unknown Structure" seine erste Schallplatte.
2006 erschien mit "Gemini" das erste (Solo-) Album, gefolgt von der Mix-CD "Picture Of Now" gegen Ende desselben Jahres. Im Jahr 2008 erschien 
das Album "Contrast", gefolgt von "Luna" im Jahr 2011 (in Kooperation mit Stephan Bodzin). 2012 erschien das Album "Taiyo" in einer Kooperation 
dem japanischen Techno DJ Ken Ishii. Ken Ishii (geb. 1970 in Sapporo) ist wie Romboy ein Techno-DJ und Musik-Produzent aus Tokio. 
Er ist auch unter den Pseudonymen FLR, Flare, Rising Sun, UTU und Yoga aktiv.
2017 erschienen von Marc Romboy dann zwei Alben, "Voyage De La Planète" und "Reconstructing Debussy" (mit den Dortmunder Philharmonikern).
Marc Romboy ist im übrigen Besitzer eines eigenen Plattenlabels.
In AAS spielen wir heute das Album "Tayo", die Kooperation mit Ken Ishii wobei Rombei seinen Teil in Deutschland und Ishii seinen Teil in Japan aufnahm 
und beides dann zusammengefügt wurde. Beide Musiker kamen also nie zu einer Aufnahme zusammen. Um die Stunde aufzufüllen, spielen wir noch den 
Titel "Counting Comets" (im Ruede Hagelstein Remix).

Marc Romboy & Ken Ishii - Taiyo
2013

01 :: Marc Romboy & Ken Ishii :: Gosa :: 6:38
02 :: Marc Romboy & Ken Ishii :: Seiun :: 7:22
03 :: Marc Romboy & Ken Ishii :: Helium :: 6:59
04 :: Marc Romboy & Ken Ishii :: Dopplereffekt :: 8:25
05 :: Marc Romboy & Ken Ishii :: Suisei :: 7:48
06 :: Marc Romboy & Ken Ishii :: Taiyo :: 8:30
07 :: Marc Romboy & Ken Ishii :: Der Strand 2:46
-----
48:32
-----
08 :: Marc Romboy :: Counting Comets (Ruede Hagelstein Remix) :: 9:43
-----
58:15
-----

Dick Hyman -  Moog: The Electric Eclectics Of Dick Hyman

Dick Hyman -  Moog: The Electric Eclectics Of Dick Hyman

Nr. 315, Dick Hyman -  Moog: The Electric Eclectics Of Dick Hyman

Richard Roven "Dick" Hyman (geb. 08.03.1927 in New York City, New York) ist ein US-amerikanischer Jazz-Pianist und Studio-Musiker der sich als einer der ersten Musiker Ende der 1960er-Jahr mit den damals neu aufkommenden Moog-Synthesizern befaßte und 1969 das Album "Moog: The Electric Eclectics Of Dick Hyman" veröffentlichte. Dick Hyman absolvierte eine klassische Musikausbildung. Er war in diversen Jazz-Gruppen aktiv und arbeitete auch an den Soundtracks einiger Filme von Woody Allens mit. Im Jahre 1956 erreichte er mit dem Dick Hyman Trio und der Instrumentalversion der Moritat von Mackie Messer aus der Dreigroschenoper einen nationalen und internationalen Hit. Trotz seinesn hohen Altesr ist Hyman bis heute musikalisch aktiv. Ihm zu Ehren wurde 2017 in New York der 18.07. zum Dick Hyman Day erklärt. In AAS spielen wir heute das legendäre Werk "Moog: The Electric Eclectics Of Dick Hyman". Wir ergänzen das Album um einen Jazztitel aus neuerer Zeit.

Dick Hyman :: Moog: The Electric Eclectics Of Dick Hyman
1969

01 :: Dick Hyman :: Moog: The Electric Eclectics Of Dick Hyman :: Topless Dancers Of Corfu :: 03:05
02 :: Dick Hyman :: Moog: The Electric Eclectics Of Dick Hyman :: The Legend Of Johnny Pot :: 02:01
03 :: Dick Hyman :: Moog: The Electric Eclectics Of Dick Hyman :: The Moog And Me :: 03:03
04 :: Dick Hyman :: Moog: The Electric Eclectics Of Dick Hyman :: Tap Dance In The Memory Banks :: 02:34
05 :: Dick Hyman :: Moog: The Electric Eclectics Of Dick Hyman :: Four Duets In Odd Meter :: 04:32
06 :: Dick Hyman :: Moog: The Electric Eclectics Of Dick Hyman :: The Minotaur :: 08:32
07 :: Dick Hyman :: Moog: The Electric Eclectics Of Dick Hyman :: Total Bells And Tony :: 02:04
08 :: Dick Hyman :: Moog: The Electric Eclectics Of Dick Hyman :: Improvisation In Fourths :: 02:27
09 :: Dick Hyman :: Moog: The Electric Eclectics Of Dick Hyman :: Evening Thoughts :: 03:23
10 :: Dick Hyman :: Moog: The Electric Eclectics Of Dick Hyman :: Give It Up Or Turne It Loose :: 03:14
11 :: Dick Hyman :: Moog: The Electric Eclectics Of Dick Hyman :: Kolumbo :: 07:42
12 :: Dick Hyman :: Moog: The Electric Eclectics Of Dick Hyman :: Time Is Right :: 03:08
-------
45:52
-------
13 :: Dick Hyman :: Sweet Georgia Brown (live) :: 06:20
-----
52:12
-------

Seiten

Alles am Stück abonnieren

Sendezeit

Montags 22.00 – 23.00 Uhr Nur ungerade Wochen

Sendet seit

29. Sep 2010

Redaktion

Michael Troost
Katharina Rupp

7 Tage plus

Mo., 30.01. | 22.00 - 23.00 Uhr