Alles auf
einen Blick

Programm

Sendungsblog

Alles am Stück

Podcast (RSS)

Jeder kennt das: Auf einer CD oder Vinyl-Platte ist ein Titel besser als der nächste. Trotzdem wird im Radio sehr oft nur einer daraus gespielt, oft die Single-Auskopplung im kurzen 3 Minuten- "Radio-Edit". Es gibt aber Tonträger, auf denen ein Künstler eine Geschichte erzählt, bei dem einen programmatischen Zusammenhang gibt. Nirgendwo hat man die Chance auch mal das ganze Meisterwerk zu hören. Sehen wir es als Gesamtkunstwerke. Und darum gibt es Alles am Stück (AAS): Der Name Programm: Alles von Abba bis Zappa und jeweils die ganze CD oder Platte "am Stück" ohne Unterbrechung.
Die Idee zu AAS hatte im Jahr 2010 Peter Foschum, der die Sendung auch bis 2018 moderiert hat.
Freut euch auf Musik am Stück.
 

Sendungsblog

Jonathan Bree - After The Curtains Close

Jonathan Bree - After The Curtains Close

Nr. 336, Jonathan Bree - After The Curtains Close

Jonathan Bree (geb. 01.09.1979) ist ein Sänger und Songwriter aus Neuseeland. In Bezug auf das Genre wird sein Musik den Richtungen Indie Pop und New Wave zugerechnet. Jonathan Bree singt, spielt Gitarre, Keyboard und Schlagzeug. Er war lange Jahre (Gründungs-) Mitglied der Band "The Brunettes", die zwischen 1998 und 2011 diverse Alben veröffentlichte. Nach seiner Bandphase widmete er sich seiner Solokarriere und veröffentlichte zwischen 2013 und 2023 insgesamt 5 Alben: "The Pimrose Path" (2013), "A Little Night Music" (2015), "Sleepwalking" (2018), "After the Curtains Close" (2020) und aktuell "Pre-Code Hollywood" (2023). In AAS spielen wir heute das Album "After The Curtains Close" von 2020 und füllen die Stunde mit drei Titeln aus dem Album "A Little Night Music" von 2015. 

Jonathan Bree - After The Curtains Close
2020

01 :: Jonathan Bree :: After The Curtains Close :: Happy Daze :: 3:36
02 :: Jonathan Bree :: After The Curtains Close :: Heavenly Vision :: 3:11
03 :: Jonathan Bree :: After The Curtains Close :: Waiting On The Moment :: 3:05
04 :: Jonathan Bree :: After The Curtains Close :: Kiss My Lips :: 3:19
05 :: Jonathan Bree :: After The Curtains Close :: Until We're Done :: 4:12
06 :: Jonathan Bree :: After The Curtains Close :: In The Sunshine :: 3:48
07 :: Jonathan Bree :: After The Curtains Close :: Meadows In Bloom :: 2:36
08 :: Jonathan Bree :: After The Curtains Close :: Cover Your Eyes :: 3:16
09 :: Jonathan Bree :: After The Curtains Close :: Children :: 3:25
10 :: Jonathan Bree :: After The Curtains Close :: 69 :: 2:08
11 :: Jonathan Bree :: After The Curtains Close :: No Reminders :: 4:36
12 :: Jonathan Bree :: After The Curtains Close :: After The Curtains Close :: 3:23
-------
40:39
-------
13 :: Jonathan Bree :: A Little Night Music :: Time Will Tell :: 3:10
14 :: Jonathan Bree :: A Little Night Music :: Blur :: 3:09
15 :: Jonathan Bree :: A Little Night Music :: Once It Was Nice :: 3:51
16 :: Jonathan Bree :: A Little Night Music :: Murder :: 2:54
-------
53:44
-------

The Undertones - Hypnotised

The Undertones - Hypnotised

Nr. 335, The Undertones - Hypnotised

In AAs spielen wir heute die britische Band "The Undertones" die 1976 in Derry, Nordirland von Billy Doherty (Schlagzeug), Feargal Sharkey (Gesang), Mickey Bradley (Bass), Damian O'Neill (Gitarre) 
und John O'Neill (Gitarre) gegründet wurde. Das Genre ist ein Mix aus Punk und Rock. Bis 1982 veröffentlichte die Band 4 Alben: 1. "The Undertones" (1979), 2. "Hypnotised" (1980), 3. "Positive Touch" (1981) und 4. "The Sin of Pride" (1982). Nachden der Erfolg nicht ganz den Erwartungen entsprach, löste sich die Band im Jahr 1983 auf. Erst im Jahr 1999 fand die Band in veränderer Zusamensetzung (d.h. ohne Feargal Sharkey dafür mit Paul McLoone) wieder zusammen. Es wurden 2 weitere Alben veröffentlicht: 5. "Get What You Need" (2003) und 6. "Dig Yourself Deep" (2007). Die Band besteht in dieser Zusammensetzung bis heute. In AAS spielen wir das Album "Hypnotised" von 1980.

The Undertones - Hypnotised
1980

01 :: The Undertones :: Hypnotised :: More Songs About Chocolate And Girls :: 2:43
02 :: The Undertones :: Hypnotised :: There Goes Norman :: 2:27
03 :: The Undertones :: Hypnotised :: Hypnotised :: 2:31
04 :: The Undertones :: Hypnotised :: See That Girl :: 2:24
05 :: The Undertones :: Hypnotised :: Whizz Kids :: 2:19
06 :: The Undertones :: Hypnotised :: Under The Boardwalk :: 2:26
07 :: The Undertones :: Hypnotised :: The Way Girls Talk :: 2:30
08 :: The Undertones :: Hypnotised :: Hard Luck :: 3:41
09 :: The Undertones :: Hypnotised :: My Perfect Cousin :: 2:36
10 :: The Undertones :: Hypnotised :: Boys Will Be Boys :: 1:27
11 :: The Undertones :: Hypnotised :: Tearproof :: 2:21
12 :: The Undertones :: Hypnotised :: Wednesday Week :: 2:17
13 :: The Undertones :: Hypnotised :: Nine Times Out Of Ten :: 2:37
14 :: The Undertones :: Hypnotised :: Girls That Don't Talk :: 2:26
15 :: The Undertones :: Hypnotised :: What's With Terry :: 3:18
16 :: The Undertones :: Hypnotised :: Hard Luck (Again) :: 4:10
17 :: The Undertones :: Hypnotised :: I Don't Wanna See (You Again) :: 0:47
18 :: The Undertones :: Hypnotised :: I Told You So :: 2:10
19 :: The Undertones :: Hypnotised :: The Positive Touch :: 1:55
20 :: The Undertones :: Hypnotised :: You're Welcome :: 2:10
21 :: The Undertones :: Hypnotised :: When Saturday Comes :: 2:45
-------
52:11
-------
22 :: The Undertones :: Hypnotised :: My Perfect Cousin :: 7:50
-------
60:02
-------

 

Get Well Soon - Amen 

Get Well Soon - Amen 

Nr. 334, Get Well Soon - Amen 

Get Well Soon ist das Musikprojekt von Konstantin Gropper (geb. 28.09.1982 in Biberach an der Riß). Gropper ist Sänger, Songschreiber und Multiinstrumentalist. Schon im Alter von 6 Jahren begann er Cello spielen zu lernen - Klavier, Schlagzeug und Gitarre folgten. In seiner Jugendzeit speilet er zunächst in einer Punk- und Grunge-Band mit Namen "Your Garden". Gropper studierte er an der Mannheimer Popakademie. Er lebte zeitweise in Berlin, kehrte dann aber wieder nach Mannheim zurück. Seine Musik wird den Genres Genres Indie-Rock und Barock-Pop zugerechnet. Sie enthält aber auch Elemente von Folk, Jazz und klassischer Musik. Im Jahr 2008 veröffentlichte Gropper er unter dem Namen "Get Well Soon" das erste Album "Rest Now, Weary Head! You Will Get Well Soon", das er fast im Alleingang einspielte. In der Folgezeit und vorallem bei Liveauftritten entwickelte sich Get Well Soon dann zur Band, in der neben Gropper auch seine Schwester Verena Gropper, Maximilian Schenkel, Marcus Wuest und Paul Kenny mitspielen. Im Jahr 2010 wurde das zweite Album "Vexations" veröffentlicht, das dritte "The Scarlet Beast O'Seven Heads" folgte 2012. Das vierte Album "Love" wurde 2016, das fünfte "The Horror" 2018 und das sechste und aktuelle Album "Amen" im Jahr 2022 veröffentlicht. In AAS spielen wir heute das aktuelle Album "Amen" von 2022.

Get Well Soon - Amen
2022

01 :: Amen :: A Song For Myself :: 4:23
02 :: Amen :: My Home Is My Heart :: 5:12
03 :: Amen :: I Love Humans :: 5:44
04 :: Amen :: This Is Your Life :: 5:19
05 :: Amen :: Our Best Hope :: 4:22
06 :: Amen :: Mantra :: 4:58
07 :: Amen :: One For Your Workout :: 4:03
08 :: Amen :: Chant En Disenchant :: 3:56
09 :: Amen :: Richard, Jeff And Elon :: 4:22
10 :: Amen :: Us vs Evil :: 4:50
11 :: Amen :: Golden Days :: 3:46
12 :: Amen :: Accept Cookies :: 5:59
-------
56:48
-------

Tangent Of A Dream - The Last Chance

Tangent Of A Dream - The Last Chance

Nr. 333, Tangent Of A Dream - The Last Chance 

Tangent Of A Dream ist ein Musiprojekt des italienischen Musikers Manuel Fontana based (aus Rom). Fontanta produziert seit ca. 10 Jahren elektronische Muisk und stellt sie digital auf diversen Plattform zum Download bereit. Die Musik orientiert sich stark an der Musik der sog. Berliner Schule und wie schon der Name seine Projektes nahelegt, besonders an der Musik von Tangerine Dream. Bis heute hat Fontana 26 Alben veröffentlicht. 
In AAS spielen wir heute aus dem Jahr 2019 das Album "The Last Chance".

Tangent Of A Dream - The Last Chance
2019

01 :: Tangent Of A Dream :: The Last Chance :: Liquid Doors (Movement 1) :: 10:27
02 :: Tangent Of A Dream :: The Last Chance :: The Best Way (Movement 2) :: 8:56
03 :: Tangent Of A Dream :: The Last Chance :: Changing Life (Movement 3) :: 8:35
04 :: Tangent Of A Dream :: The Last Chance :: Only With The Heart (Movement 4) :: 8:57
05 :: Tangent Of A Dream :: The Last Chance :: Take Or Leave (Movement 5) :: 8:57
06 :: Tangent Of A Dream :: The Last Chance :: The Travel (Movement 6) :: 8:49
-----
55:41
-----

Zach Schimpf - Blue Pool

Zach Schimpf - Blue Pool

Nr. 332, Zach Schimpf - Blue Pool

Zach Schimpf ist ein Musiker aus Berkeley, Kalifornien der seit ca. 10 Jahren elektronische Musk überwiegend als Download auf diversen Portalen anbietet. Leider gibt es kaum Infos über den Musiker. Bisher wurden seit 2012 11 Alben veröffentlicht hat, das aktuelle Album "White Lightning" ist erst vor wenigen Wochen veröffentlicht worden. In AAS spielen wir heute das Album "Blue Pool" von 2015 und ergänzen das Programm um zwei Titel aus dem 2023er-Album "White Lightning". Die Musik von Zach Schimpf wird im Genre Electronic den Stilrichtungen Dream Pop und Indie Pop zugerechnet.

Zach Schimpf - Blue Pool
2015

01 :: Blue Pool :: Let Your Blood Flow :: 4:50
02 :: Blue Pool :: Constants :: 08:12
03 :: Blue Pool ::Island :: 04:45
04 :: Blue Pool :: The Way :: 03:05
05 :: Blue Pool :: Springy :: 01:59
06 :: Blue Pool :: Different :: 05:41
07 :: Blue Pool :: Pipe Dream Surprise :: 03:57
08 :: Blue Pool :: Ode To Being :: 02:52
09 :: Blue Pool :: Hop Hollow :: 03:19
10 :: Blue Pool :: In A Black Hole :: 03:09
11 :: Blue Pool :: Great River Road :: 01:39
12 :: Blue Pool :: One More Day :: 02:53
13 :: Blue Pool :: Blue Pool :: 03:55
-------
50:28
-------
14 :: White Lightning :: Ten Whole Years :: 03:28
15 :: White Lightning :: Destiny And Doom :: 02:32
-------
56:28
-------

Yamo - Time Pie

Yamo - Time Pie

Nr. 331, Yamo - Time Pie

Yamo ist ein Musikprojekt hinter dem Wolfgang Flür, ein ehemalige Mitglied der Elektropop-Pionierband Kraftwerk steht. Wolfgang Flür (geb. 17.07.1947 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Musiker der in der Zeit von 1973 bis 1986 Mitglied bei Kraftwerk war. Nach seinem Ausscheiden aus der Band im Jahr 1987 veröffentlichte Flür mehrere Soloalben und gründete dann 1993 "Yamo". Mit dabei waren u.a. die Musikern Andi Toma, Jan St. Werner (beide von der Band "Mouse-on-Mars") und Dodo Nkishi. Im Jahr 1997 wurde das Album "Time Pie" veröffentlicht. Es ist aber das einzige Yamo-Album. Die Musik von Yamo lässt sich dem Indie Pop- und Ambient-Genre zuordnen, weist aber Elemente u.a. aus Techno, Post- und Krautrock auf. Wir spielen das Album "Time Pie" heute in AAS. Wolfgang Flür hat im übrigen zuletzt 2022 das Soloalpbum "Magazine 1" veröfentlicht.

Yamo - Time Pie
1997

01 :: Yamo :: Time Pie :: Time Pie (Minute Pie) :: 3:49
02 :: Yamo :: Time Pie :: Mosquito (Steve Baltes Mix) :: 3:46
03 :: Yamo :: Time Pie :: Stereomatic (Stereomagic) :: 04:42
04 :: Yamo :: Time Pie :: Awomanaman (The Kiss) :: 04:56
05 :: Yamo :: Time Pie :: Aurora Borealis (Greatest Show For Free) :: 6:53
06 :: Yamo :: Time Pie :: Guiding Ray :: 07:37
07 :: Yamo :: Time Pie :: Tra Testa E Mano (Between Head And Hand) :: 04:50
08 :: Yamo :: Time Pie :: Speech Dancer (Talk Back) :: 04:22
09 :: Yamo :: Time Pie :: Naked Japenese :: 04:36
10 :: Yamo :: Time Pie :: Dr. Ug.Ly. (More Than Slim) :: 03:58
11 :: Yamo :: Time Pie :: Ug.Ly On The Run (Never Stands Still) :: 01:54
-------
51:23
-------
13 :: Wolfgang Flür :: Eloquence :: Staying In The Shadow :: 3:12
-------
54:35
-------
 

Kubusschnitt - Kubient

Kubusschnitt - Kubient

Nr. 330, Kubusschnitt - Kubient
 
Kubusschnitt ist eine deutsche Band aus dem Elektronik-Bereich und wurde im Jahr 1999 gegründet. Die Bandmitglieder sind Andy Bloyce, Gert Emmens, Jan Dieterich, Jens Peschke, Ruud Heij und Tom Coppens.
Die Band hat ca. 10 Alben veröffentlicht, überwiegend auf Download-Portalen. Die Musik wird als experimentell, avantgardistisch und atmosphärisch beschrieben - im Stil jedenfalls der Berliner Schule zugerechnet. Die Schaffensart gilt als komplex - im wesentlichen ist  sie aber stets getragen von Synthesizer-Melodien. Den neueren Alben wird ein futuristischer Sound bescheinigt. Wir spielen in AAS heute das
Album "Kubient" aus dem Jahr 2006. Es besteht aus genau einem Titel am Stück - paßt damit gut zur Sendung. Hinweis: Zur Band und auch zum Album liegen teils unterschiedliche Informationen vor.

Kubusschnitt – Kubient
2006 

01 :: Kubusschnitt :: Kubient :: 55:23

The Korgis - Dump Waters

Dump Waters

Nr. 329, The Korgis - Dump Waters

The Korgis ist bzw. sind eine britische Pop-Band aus dem Elektronik-Genre, die 1978 in Bristol/GB gegründet wurde und bis heute aktiv ist. Die Band bestand ursprünglich aus dem Sänger und Bassisten James Warren, dem Sänger und Schlagzeuger Andy Cresswell-Davis sowie dem Gitarristen Stuart Gordon und dem Keyboarder Phil Harrison. Über die Zeit hat sich die Besetzung der Band aber immer wieder verändert. Im altuellen Line-Up ist vom Gründerteam nur noch James Warren verblieben. Das erste Album der Band "The Korgis" erschien im Jahre 1979. Im Jahr 1980 folgte "Dumb Waiters" und im Jahr 1981 "Sticky George". Schon nach den ersten 3 Alben legte die Band eine erste von 4 unterschiedlich langen Schaffens-Pausen ein. Als Aktivitätszeiträume werden genannt: 1978-1982 / 1985-1986 / 1990-1993 / 2005-2007 / 2017 bis heute. Abzüglich diverser Best Of-Alben und eines Unplugged-Albums hat die Band 10 Alben veröffentlicht, zuletzt im Jahr 2021 das Album "Kartoon World". Die Beschreibung der Musik der Band reicht im Stil von Pop über New Wave bis zu Rock, ist aber stets Musik die dem elektronischen Bereich zuzuordnen ist. In AAS spielen wir heute das 1980er-Album "Dumb Waiters" und ergänzen die Playlist um 3 Titel aus dem 1981er-Folgealbum "Sticky George".    

The Korgis :: Dumb Waiters
1980

01 :: The Korgis :: Dumb Waiters :: Silent Running :: 3:05 
02 :: The Korgis :: Dumb Waiters :: Love Ain't Too Far Away :: 3:28
03 :: The Korgis :: Dumb Waiters :: Perfect Hostess :: 3:20 
04 :: The Korgis :: Dumb Waiters :: Drawn & Quartered :: 3:20
05 :: The Korgis :: Dumb Waiters :: Everybody's Got To Learn Sometime :: 4:18
06 :: The Korgis :: Dumb Waiters :: Intimate :: 3:11 
07 :: The Korgis :: Dumb Waiters :: It's No Good Unless You Love Me :: 3:23 
08 :: The Korgis :: Dumb Waiters :: Dumb Waiters :: 2:42
09 :: The Korgis :: Dumb Waiters :: If It's Alright With You Baby :: 3:48
10 :: The Korgis :: Dumb Waiters :: Rovers Return :: 3:33
11 :: The Korgis :: Dumb Waiters :: Everybody's Got to Learn Sometime (Alternate Version) :: 4:27
-------
38:42
----- --
12 :: The Korgis :: Sticky George :: Sticky George :: 3:31 13 :: The Korgis :: Sticky George :: Can't We Be Friends Now :: 3:50
14 :: The Korgis :: Sticky George :: Foolishness of Love :: 3:32
15 :: The Korgis :: Sticky George :: That Was My Big Mistake :: 4:12 
-------
53:48
-------

Barclay James Harvest - Eyes Of The Universe 

Barclay James Harvest - Eyes Of The Universe 

Nr. 328, Barclay James Harvest - Eyes Of The Universe 

Barclay James Harvest (BJH) ist eine britische Progressive-Rockgruppe (aus Oldham), die 1967 von John Lees, Woolly Wolstenholme, Les Holroyd und Mel Pritchard gegründet wurde. 1964 gründeten John Lees und Woolly Wolstenholme die Band "The Sorcerers" während zur gleichen Zeit Les Holroyd und Mel Pritchard die Band "Heart And Soul And The Wickeds" gründeten. Im Jahr 1966 schlossen sich die 4 Musiker dann zur Band "The Blues Keepers" zusammen, aus der 1967 (durch Umbenennung) die Band "Barclay James Harvest" hervorging. Die Musik von BJH ist vor allem durch ihren orchestral geprägten Stil geprägt. Im Jahr 1998 verkündete die Band eine Pause, was tatsächlich aber zum Ende von BJH in der Originalbesetzung führte. John Lees und Woolly Wolstenholme bildeten ab 1998 mit anderen Musikern John Lee's Barclay James Harvest, während Les Holroyd und Mel Pritchard als Barclay James Harvest featuring Les Holroyd, ebenfalls ergänzt um weitere Musiker weitermachten. Mel Pritchard verstarb 2004, Woolly Wolstenholme verstarb 2010. Aber auch ohne beiden Musiker bestehen beide BJH-Gruppe bis heute.  In AAS spielen wir heute das Album "Eyes Of The Universe" von 1981. Es ist das 10. Album der Band und eines ihrer erfolgreichsten Alben. Um die Stunde zu füllen, spielen wir dazu zwei Titel aus dem Album "Gone To Earth" von 1977.
 
Barclay James Harvest - Eyes Of The Universe 
1979

01 :: Barclay James Harvest :: Eyes Of The Universe :: Love On The Line :: 4:45
02 :: Barclay James Harvest :: Eyes Of The Universe :: Alright Down Get Boogie :: 3:53
03 :: Barclay James Harvest :: Eyes Of The Universe :: The Song (They Love to Sing) :: 6:15
04 :: Barclay James Harvest :: Eyes Of The Universe :: Skin Flicks :: 6:54
05 :: Barclay James Harvest :: Eyes Of The Universe :: Sperratus :: 5:04
06 :: Barclay James Harvest :: Eyes Of The Universe :: Rock & Roll Lady :: 4:34
07 :: Barclay James Harvest :: Eyes Of The Universe :: Capricorn :: 4:35
08 :: Barclay James Harvest :: Eyes Of The Universe :: Play To The World :: 7:02
-------
43:05
-------
09 :: Barclay James Harvest :: Gone To Earth :: Hymn :: 4:28
10 :: Barclay James Harvest :: Gone To Earth :: Poor Man's Moody Blues :: 5:59
-------
54:33
-------

Benjamin Orr - The Lace

Benjamin Orr - The Lace

Nr. 327, Benjamin Orr - The Lace

Benjamin Orr (geb.08.09.1947 als Benjamin Orzechowski in Lakewood, Ohio; gest. 03.10.2000 in Atlanta, Georgia) war Sänger und Bassist und wurde als Mitglied der Band "The Cars" bekannt. Schon als Jugendlicher erlernte Orr verschiedene Instrumente wie z.B. Gitarre, Bass, Keyboards und Schlagzeug. Er verließ die High School vorzeitig und schloss sich zunächst als Sänger und Gitarrist der Band "The Grasshoppers" an. Die Band löste sich 1967 auf. Im Jahr 1970 lernte Orr dann Ric Ocasek kennen. Zusammen u.a. mit ihm gründete er die Band "Milkwood" - die bis 1975 Bestand hatte. Danach, d.h. im Jahr 1986 gründeten Orr und Ocasek dann die Band "The Cars". The Cars waren bis 1988 aktiv, weltweit bekannt und auch (kommerziell) erfolgreich. Die Erfolge sind jeweils eng auch mit Benjamin Orr veknüpft. So ist u.a. auf der 1984-er Erfolgsingle "Drive" Benjamin Orr als Leadsänger zu hören. Im Jahr 1986 veröffentlichte Orr sein einzigstes Soloalbum "The Lace". Das Album wir dem Genre Rock mit Stilrichtung Rock Pop zugerechnet. Die Musik klingt recht ähnlich dem, was man von "The Cars" kennt. Im April 2000 wurde bei Benjamin Orr Bauchspeicheldrüsenkrebs festgestellt, woran er im Oktober desselben Jahres erlag. Wir erinnern in AAS an Benjamin Orr und spielen sein Soloalbum "The Lace". Wir füllen die Stunde mit zweit Titeln, die ursprünglich für ein zweites Soloalbum gedacht waren.

Benjamin Orr – The Lace
1986

01 :: Benjamin Orr :: The Lace :: Too Hot To Stop :: 4:18
02 :: Benjamin Orr :: The Lace :: In Circles    :: 4:32
03 :: Benjamin Orr :: The Lace :: Stay The Night :: 4:26
04 :: Benjamin Orr :: The Lace :: Skyline :: 4:10
05 :: Benjamin Orr :: The Lace :: When You're Gone :: 4:51
06 :: Benjamin Orr :: The Lace :: Spinning :: 4:27
07 :: Benjamin Orr :: The Lace :: Hold On :: 4:30
08 :: Benjamin Orr :: The Lace :: The Lace :: 4:20
09 :: Benjamin Orr :: The Lace :: That's The Way :: 4:07
10 :: Benjamin Orr :: The Lace :: This Time Around :: 5:10
-------
44:37
-------
11 :: Benjamin Orr :: --- :: Even Angels Fall :: 4:24
12  :: Benjamin Orr :: --- :: Do You Know What It Feels Like :: 4:40
-------
53:41
-------

Seiten

Alles am Stück abonnieren

Sendezeit

Montags 22.00 – 23.00 Uhr Nur ungerade Wochen

Sendet seit

29. Sep 2010

Redaktion

Michael Troost

7 Tage plus

Mo., 22.04. | 22.00 - 23.00 Uhr