Alles auf
einen Blick

Programm

Sendungsblog

Indie Gap

Podcast (RSS)

Gitarrenmusik aus der Büchse. Hier bekommst du Indie Rock, Alternative, Brit-Pop & - Rock von den 70ern über die 00er Jahre bis heute auf die Ohren. Dabei werden diverse (Sub-)Genres, Jahreszeiten oder auch bestimmte Regionen, Länder oder auch Kontinente beleuchtet. Informationen über die lokale Szene und Events, Neuerscheinungen und Bandbesuche im Studio runden das Programm ab. Turn on, get on your dancing shoes & let's dance to Jo Divisony #indie.gap on #freeFM

 

Sendungsblog

Indiegap #010: Indierock und co. aus Kanada

In der Sendung am 28.09.2022 haben wir uns mit Bands aus Kanada befasst. Das Land des Ahornblattes hat einige wundertolle Küntler und Künstlerinnen hevrogebracht die im Alternativ-Universum als heller Stern immer leuchten werden.
Danke Kanada! 

Hier gehts zur Spotify-Liste und die Veranstaltungstipps könnt ihr aus dem Bild entnehmen.

Gespielte Bands - Songs: 

 

  • Metric - Black Sheep
  • Tegan and Sara - Closer
  • Broken Social Scene - Cause = time
  • Tokyo Police Club - Nature of the Experiment
  • The Bicycles - B-B-Bicycles
  • Wolf parade - Fine young cannibals
  • Nickelback - How you remind me
  • Arcade Fire - Everything now
  • Danko Jones - Had enough 
  • Death from above 1979 - Right on Frankenstein
  • The new Pornographers - Mass Romantic
  • Peaches - The Boys wanna be her
  • Billy Talent - Surrender

Indiegap #008: Halbjahresrüblick 2022

Indiegap #008

In der 8. Sendung stelle ich aus dem Jahr 2022 von Januar bis Juni jeweils zwei Alben vor. Geiler Scheiss aus 2022!

 

Januar

  • The Wombats - Fix yourself not the world

  • Blood Red Shoes - Ghosts on Tape

Februar

  • Metronomy - Small World

  • Alt J - The Dream

März

  • Get Well Soon - Amen

  • Placebo - Never let me go

April

  • Bloc party - Alpha Games

  • Trille - Kapuze

Mai

  • Florence and the Machine - Dance Fever

  • Molte& Mörike - Pogopop

Juni

  • Foals - Life is yours

  • Bilbao - Shake Well

Indiegap #009 - Indierock und co. aus Übersee

Phil the Gap Logo mit Title

Die neunte Sendung ging gestern raus. Thema waren US-amerikanische Bands und das Fazit lautet: Da kam richtig gutes Zeug von Übersee.
Hört aber am besten selber nach in der @radio_freefm Mediathek (https://www.freefm.de/mediathek).

Die Veranstaltungstipps findet ihr auf dem zweiten Bild und die Playlist wie immer auf Spotify. CU!

Link zur Spotify Playlist

 

Songs:

  1. Death Cab for Cutie - I will follow you into the dark

  2. The Raconteurs - -Steady As She Goes

  3. Yeah Yeah Yeahs - Maps 

  4. We are Scientist - The great Escape 

  5. Modest Mouse - Dashboard

  6. The Killers - When you were young

  7. Shines - Australia 

  8. Interpol - Obstacle 1

  9. Black Rebel Motorcycle Club - Spread your love.

  10. Metric - Gold Gun Girls

  11. Vampire Weekend - Holiday

  12. The Strokes The Adults are talking. 

  13. Weezer - I need some of that

  14. The Black Keys - Wild Child

  15. Pixies - Where is my mind

Indie Gap

Gitarrenmusik aus der Büchse. Hier bekommst du Indie Rock, Alternative, Brit-Pop & - Rock von den 70ern über die 00er Jahre bis heute auf die Ohren. Dabei werden diverse (Sub-)Genres, Jahreszeiten oder auch bestimmte Regionen, Länder oder auch Kontinente beleuchtet. Informationen über die lokale Szene und Events, Neuerscheinungen und Bandbesuche im Studio runden das Programm ab. Turn on, get on your dancing shoes & let's dance to Jo Divisony #indie.gap on #freeFM

Indie Gap abonnieren

Sendezeit

Mittwochs 21.00 – 22.00 Uhr Nur ungerade Wochen

Sendet seit

27. Apr. 2022

Redaktion

Philip Schlichter

7 Tage plus

Mi., 28.09. | 21.00 - 22.00 Uhr

Podcast Archiv

Für diese Sendung sind keine Podcasts vorhanden.