Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Sport

Sport Ist Politisch

Quelle: Katapult

Sport ist politisch. Sport war politisch. Sport wird immer politisch bleiben. Wäre das nicht der Fall, wäre das neue Buch von Fabian Sommavilla "33 Sportereignisse, die die Welt verändern" obsolet. Niemand gibt aber seine politischen und moralischen Überzeugungen beim Betreten des Fußballstadions, der Tennishalle oder zu Beginn der Olympischen Spiele einfach so ab. Doch von welchen Sportereignissen schreibt Fabian Sommavilla und was hat positiver Rassismus mit der Sportberichterstattung zu tun? Antworten liefert Autor Fabian Sommavilla im Gespräch mit Dominic Köstler.

Stuntwerk Senden

Das Stuntwerk Senden vereint Bouldern, Ninja Warrior Training, Parkour und Functional Fitness und sorgt dadurch für ein abwechslungsreiches Trainingskonzept. Lukas Kilian ist einer der beiden Geschäftsführer, betreibt seit 2019 den Ninja-Sport und ist seitdem regelmäßig in der RTL Show Ninja Warrior Germany zu sehen.

Wie es ihm in nur 3 Jahren gelang, einer der besten Ninjas Deutschlands zu werden und wie sich sein Leben seitdem verändert hat, berichtet Lukas Kilian.

Sportschießen

Anita Mangold aus Laichingen ist Sportschützin in der Deutschen Nationalmannschaft. Sie ist in der Sportfördergruppe der Poizei Baden-Württemberg und schießt für den SV Pfeil Vöhringen in der 1. Bundesliga. Die Polizeioberkommissarin vom Polizeipräsidium Ulm gewann dieses Jahr u.a. bei ihrem ersten Weltcupeinsatz in Rio de Janeiro die Goldmedaille. Ihr großes Ziel ist die Teilnahme bei den Olympischen Spielen in Paris 2024. 

Anita Mangold ist heute bei uns zu Gast und wird über Ihren Sport, das Sportschießen, berichten.

Europäische Woche des Sports

Katharina Lauhöfer, Markus Weber

Die europäische Woche des Sports steht an. Katharina Lauhöfer und Markus Weber berichten, was in Ulm für alle Interessierten möglich ist. Das kostenlose Programm bietet für Jung und Alt jegliche Sportangebote. Ziel dieses bunten Programms ist es, so viele Menschen wie möglich für Bewegung und Sport zu animieren. Anlässlich dessen findet die europäische Woche des Sports vom 23. - 30. September statt.

Zwischen Ruderboot und Schreibtisch

Foto: Sina Burmeister

Sie machen den Leistungssport mit Leidenschaft und nehmen dafür die Doppelbelastung aus Schule und Training in Kauf. Liz Sauter, Aaron Maier und Lilly Häußler rudern für den Ulmer Ruderclub Donau reden darüber, was sie antreibt und wie sie das alles unter einen Hut bekommen. Am Wochenende für Wettkämpfe durch ganz Deutschland reisen, um dort bestmöglichen Leistungen abzurufen, ist genauso anstrengend wie das schulische Lernpensum zu meistern. Bei jedem Startschuss gilt es alles zu geben, um das persönliche Ziel zu erreichen. Was ist die Faszination Rudern?

Rudern fürs Leben

Martin Stengele

80 Tage alleine nur mit einem Ruderboot auf dem Nordatlantik! Martin Stengele wird am 12. Dezember 2024 von der La Gomera bei der Atlantic Challenge starten. Der Zielhafen liegt über 5.000 km mit Kurs West auf der wunderschönen Karibik Insel Antigua. Die Atlantic Challenge gilt als das härteste Ruderrennen der Welt. Martin möchte mit seinem Projekt Rudern fürs Leben den Verein Mukoviszidose BW e.V. Unterstützen. Die TH Ulm wird ihm einen individuellen Rudersitz konstruieren, dennoch wir seine Überquerung alles andere als eine Kreuzfahrt werden.

Der VfL in Böfingen: Sport, Gesundheit und soziale Kontakte

Lorene Feltes, Beate Ehrmann

Der VfL Ulm/Neu-Ulm e.V. ist in Böfingen zu Hause. Mit seinen mehr als 1600 Mitgliedern bietet er für alle Sport und unterhaltsame Freizeitangebote. Darüber hinaus fördert das die Gesundheit, bringt neue Freundschaften und soziale Kontakte.
Mitmachen kann jeder. Beate Ehrmann stellt mit der Trainerin Lorene Feltes die breite Palette der Sportangebote vor.

Sport mit dem Rhönrad

Lea Gmeiner und Annika Fischer

In Deutschland gibt es ca. 200 Rhönrad-Vereine, aber nur ein kleiner Teil davon turnt auch bei süddeutschen oder deutschen Meisterschaften. Die nächsten Wettkämpfe, bei dem der TV Senden-Ay 1911 e.V. teilnehmen möchte, finden in München und Würzburg statt. Damit Fahrtkosten, Hotelübernachtung, Verpflegung und Startgebühren finanziert werden können, haben die Eltern der Sportler:innen einen Förderverein gegründet. Unterstützt wird der Verein bereits durch einige Sponsoren, dieses Geld reicht aber nur, um einen Teil der Kosten zu decken. Daher werden ständig Sponsoren gesucht, um bei Wettkämpfen oder auch im Training zu unterstützen. Annika Fischer und deutsche Vizemeisterin Lea Gmeiner präsentieren ihren Verein und ihren Sport in der heutigen Plattform.

Infos zum Förderverein unter fördervereinrhönradturnen.de

Sport für alle e.V.

Horst Wagner, Meike Kicherer

Der gemeinnützige Verein „Sport für alle e.V.“ will nachhaltig die Lebensbedingungen von finanziell und sozial benachteiligten Familien verbessern, indem er den Kindern die kostenlose Mitgliedschaft in einem Sportverein ermöglicht. Dabei kann das Kind wohnortnah und interessenorientiert frei aus einem Repertoire von weit über 100 Sportvereinen aus Ulm, dem Kreis Neu-Ulm und dem Alb-Donau-Kreis und einem Angebot von über 30 verschiedenen Sportarten frei wählen. Die fälligen Mitgliedsbeiträge und gegebenenfalls fällige Abteilungsbeiträge übernimmt der ausschließlich durch Spenden finanzierte Verein „Sport für alle e. V.“
Gäste: Horst Wagner, Meike Kicherer
Moderation: Michael Troost

Reithalle Ulm - der Ort zum Skaten

Reithalle Ulm

Inline-Skater, Skateboard-, BMX- und Scooter-Fahrer, Kurse und Contests. In diesem Indoor Skatepark mit 900 m² findet jeder Platz für seinem Lieblings(sp)ort. Eine große helle Halle mit geschichtsträchtigem Ambiente und beste Qualität an Rampen! Bewährt hat sich das Ulmer Modell: Rampen vom Feinsten, das Drumherum sonst low level, verwaltet von Insidern aus der Szene.

Seiten

Sport abonnieren