Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Startseite

News

Vertikale Reiter

Bufdi im Haus der Begegnung

Bufdi im Haus der Begegnung

Lohnt sich das wirklich?

Um den Lohn allein geht es nicht, wenn man ein Jahr als Bufdi arbeitet. Auch wenn es natürlich ein sattes Taschengeld, Versicherungen und manche Extras gibt. Valentin hat ein Jahr als Bufdi im Haus der Begegnung gearbeitet. Er erzählt, was er da erlebt und entdeckt hat. An sich, an anderen Menschen, an dem, was Kirche so macht. Vieles war komplett neu. Andrea Luiking, die Leiterin des Hauses der evangelischen Kirche, erzählt, welche Entwicklungen jungen Menschen in so einem Jahr passieren können. Wie Valentin z.B. die Technik gemanagt hat für den Rat der Religionen mit Rabbiner, Imam und Pfarrer. Auch seine eigenen Ideen konnte er gestalten: Plakate für den fairen Guatemalacafé, den es im Weltcafé gibt. Oder Orga-Ideen im Kollegenteam. Mit vielen unterschiedlichen Menschen kam er in Kontakt. In jedem Fall eine gute Erfahrung für das Berufsleben, meint er. Die Kollegen sage: er ist reifer geworden in dem Jahr. Die Stelle ist ab September wieder frei. Auch für Ältere eine Aufgabe, die sich lohnen kann.  

Der zweite Tag des DonauPopCamps

Der zweite Tag des DonauPopCamps

Letzte Woche ist das DonauPopCamp leider zu Ende gegangen. Wir wollen euch einen Einblick in die vergangene Woche geben, und euch ein bisschen durch das DonauPopCamp 2024 begleiten. Heute hört ihr etwas von Pablo. Also Musiker und Physiotherapeut gibt er den Artists nicht nur bei ihrer Stage Performance Tipps, sondern kümmert sich auch um das psychisch sowie körperliche Wohlergehen der Artists. Außerdem lernt ihr heute Armand Popa und Volt Pop kennen. Armand Popa ist gerade 23 Jahre alt, kommt aus Bukarest in Rumänien und ist hauptberuflich Musiker und Produzent. Das Alternative-Rock-Trio Volt Pop ist aus Serbien und hat sich durch Auftritte bei lokalen Festivals und Clubs schon einen Namen gemacht. Wer sie sind und vieles mehr über ihre Woche hört ihr in diesem Beitrag.

Schule ohne Rassismus- das Lessing Gymnasium Neu-Ulm stellt ihr Schulprojekt vor

Schule ohne Rassismus- das Lessing Gymnasium Neu-Ulm stellt ihr Schulprojekt vor

Mit bundesweit rund 4.400 Schulen ist „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ eines der größten Schulnetzwerke Deutschlands. Am 21.03.2024, dem internationalen Tag gegen Rassismus, wurde auch das Lessing-Gymnasium Neu-Ulm in das Netzwerk aufgenommen. Das Schild, das künftig den Eingangsbereich des Gymnasiums schmücken wird, ist dabei nicht als Auszeichnung für geleistete Arbeit oder vergangenes Engagement zu verstehen. Vielmehr soll es die Schulfamilie täglich daran erinnern, dass das LGNU eintreten will für eine Welt, in der die Gleichwertigkeit aller Menschen gelebt wird. In der Sendung sprechen engagierte Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler sowie die Projektpaten, die Band „Norbert Buchmacher“ über Beweggründe und Ziele des Schulprojekts am Lessing-Gymnasium Neu-Ulm.

Der erste Tag des DonauPopCamps

Der erste Tag des DonauPopCamps

Am Freitag, dem 12. Juli war der letzte Tag des DonauPopCamps. Wir haben das DonauPopCamp die ganze Woche lang begleitet, und wollen euch natürlich nichts vorenthalten. In dem heutigen Beitrag hört ihr von Laurin und der Band ALEGRA. Laurin arbeitet beim Stadtjugendring e.V. und ist dieses Jahr für die Organisation des DonaPopCamps zuständig und ist der Ansprechpartner für Coaches und Musiker:innen. Die Band ALEGRA hat dieses Jahr am DonauPopCamp teilgenommen. Wie ihre Arbeit, Aufgaben, Musik und mehr aussieht hört ihr in diesem Beitrag.

Studium Generale - Aicher-Scholl-Kolleg Ulm

Studium Generale - Aicher-Scholl-Kolleg Ulm

Das ask Ulm bietet das Studium Generale an. Abiturient:innen finden im Studium Generale ein vielfältiges Angebot die eigenen Möglichkeiten, Talente und Neigungen zu entdecken, zu vertiefen und weiter zu entwickeln, um den eigenen Weg in die Zukunft zu bestimmen. Das ganze Studium und alles was dazu gehört, wird heute in der Plattform vom Aicher-Scholl-Kolleg vorgestellt. 

Die Enge des politischen und medialen Meinungskorridors – oder: Die Grenzen des Sagbaren

Die Enge des politischen und medialen Meinungskorridors – oder: Die Grenzen des Sagbaren

peace on air

In der Sendung besprechen Tanja Holzschuh (Biolandwirtin) und Lothar Heusohn (Sozialwissenschaftler) live, warum dieses Thema eine Rolle spielt im Bezug auf Frieden. Es geht um Demokratie-Verständnis, Meinungsvielfalt und Streitkultur. Wird die Presse ihrer Rolle als „4. Gewalt“ und als “Hüterin der Demokratie“ gerecht? Sind verschiedene Sichtweisen überhaupt noch erwünscht? 40 % der deutschen Bevölkerung haben laut aktueller Forsa-Umfrage den Eindruck, nicht mehr frei sprechen zu können. Was passiert mit unseren demokratisch verfassten Gesellschaften?

Eigene und prominente Beispiele der erlebten Diffamierung und Ausgrenzung und die Frage, wie und mit welchen Methoden eine Verengung des Meinungskorridors stattfindet, werden in dieser Sendung ebenso in den Blick genommen wie die Frage nach den Folgen für den Meinungspluralismus als Kennzeichen demokratisch verfasster Gesellschaften.

Lothar Heusohn beschäftigt sich schon sehr lange mit diesen Themen und verfügt über ein großes Systemwissen sowie geschichtliche Hintergründe.
 Tanja Holzschuh betrachtet Zusammenhänge aus praktischer, logischer und natürlicher Sicht. Intuitives Wissen hält sie für ein Werkzeug, das uns helfen kann, Umstände zu erkennen, welche unsere Freiheit, Menschenwürde und Frieden gefährden.

Mehr bei der Ulmer Friedensredaktion

das Awareness-Team der Uni Ulm stellt sich vor

das Awareness-Team der Uni Ulm stellt sich vor

"Wo geht's nach Panama?" - Mit diesem Codewort können Studierende der Uni Ulm sich auf den jeweiligen Unipartys seit gut einem Jahr an das neu gegründete Awareness-Team der StuVe richten. Übergriffiges Verhalten, Streit mit Freund*innen oder zu viel Alkohol - es kann immer wieder zu den verschiedensten überfordernden Situationen kommen, gerade beim Feiern. Damit die Feiernden auf den Unipartys in solchen Momenten nicht alleine dastehen, gibt es nun ein Awareness-Team. Dabei besteht das Team aus keinen professionell ausgebildeten Ersthelfenden, sondern aus einer Gruppe Studierender, die als Ansprechpersonen und (emotionale) Unterstützung fungieren. Sämtliche Gespräche werden anonym behandelt und die Entscheidungsfreiheit bleibt bei den Betroffenen. Das Ziel ist es, Partys zu schaffen auf denen alle Menschen sicher feiern können.

Die Bands des Donau.Pop.Camp 2024 live auf Radio free FM

Die Bands des Donau.Pop.Camp 2024 live auf Radio free FM

Ab 18:00 senden wir live von der Neu-Ulmer Seite des Internationalen Donaufests 2024! 
Zu hören gibt's die Bands des diesjährigen Donau.Pop.Camps. Schaltet also ein: Ab 18:00 Uhr auf der 102,6 MHz oder im Webstream auf www.freefm.de

Mit dabei sind:

Dexpleen aus Österreich

Fen aus Deutschland

Armand Popa aus Rumänien

Volt Pop aus Serbien

Zsüd aus Ungarn

ALEGRA aus Deutschland

Welche Musik bei peace on air?
Carl-h1 und das Künstlerhaus

Carl-h1 und das Künstlerhaus

Der Künstler Carl-h1 Daxl wurde vom Künstlerhaus Ulm als Stadtzeichner engagiert. Als artist in Residence malt er Bilder, für die er sich in den Ulmer Szenen inspirieren lässt. Außerdem ist Christian Greifendorf zu Gast. Er ist Kunstlehrer und aktiv im Künstlerhaus, wo er im Ausschuss tätig ist und entscheidet, wer dort ausstellen darf. Zusammen passen die beiden perfekt zueinander und in der heutigen Plattform geht es um Kunst, den Werdegang der Kunst und um die Ausstellung der Kunst.

Seiten

Blog

ST 454

Artist Title Release Scanner Lips Parted, With Hope Electronic Garden Drum & Lace Plus ONDA Drum & Lace Richiamo Del Mare ONDA Black Decelerant three Reflections Vol. 2: Black Decelerant Scanner and Neil Leonard Time Code The Berklee Sessions Scanner and...

Blau (#0000ff)

Artist Titel Album Mary Roos Blauer Montag V.A. The In-Kraut 2 Bobby Vinton Blue On Blue V.A. The Look Of Love: The Burt Bacharach Collection Elvis Presley Blue Moon Elvis Presley Dry & Heavy Mr. Blueflame One Punch Burka Band Burka Blue (B. Morgenstern Mix) ...

Wissensstrahlung | 21.07.2024

In der Wissensstrahlung Nr. 455 (24/16) am 21.07.2024 von 13.00 Uhr - 15.00 Uhr:Thema: Sportaerobic beim SSV Ulm 1846Gäste: Cosma Müller, Eva GehringModeration: Michael Troost

INDIE-RE #113 by Radio Student Zagreb

Eine weitere Reise durch die kroatische Alternativszene liegt vor euch, wieder unter der Regie von Radio Student aus Zagreb! Die Sendung enthält ein Interview mit dem Singer-Songwriter Dimitrije Simović, der seine Band Dimitrije Dimitrijević und ihr wunderbares letztes Album „Leđa mala“...

INDIE-RE #112 by EMA-RTV

In der 111. Ausgabe unseres Radioprojekts nimmt euch Radio Helsinki mit ins Herz des Undergrounds: ins SUb Graz, den coolsten Club der Stadt mit aufstrebenden Punkbands wie "Hyperdog" und "LEBER". Wenn dir jetzt schon ein bisschen mulmig zumute ist, keine Sorge. Wir haben auch sanftere Klänge...

VU 17.07.24

Playlist v. 17.07.24 - 18-20 Uhr - mit EO

Playlist SKAramba! #18 16.7.2024: Skapitano's Choice

Artist Album Title Alpheus Unify Real Rudy Bim Skala Bim Boston Ska And Bluebeat, Vol, 1, CD 1 The Key Desmond Dekker King Of Ska Get Up A Diner General Rudie V/A - Skannibal Party 2 So Much Johnny Reggae Rub Foundation Trouble Shut Up Liberation V/A This Are UK Ska Vol....

Yes - Fragile

Nr. 362, Yes - Fragile Yes ist eine britische Rockband aus dem Bereich Progressive Rock bzw. Artrock die 1968 von Jon Anderson, Chris Squire, Peter Banks, Tony Kaye und Bill Bruford gegründet wurde. Yes waren in den 1970er Jahren prägend für das Progressive Rock-Genre. Die Band war bzw. ist...

 

Platte der Woche

Termine

  • 25. Juli
    18:00 Uhr
    Radio free FM Büchsenstadl

    Organisation und Kommunikation bei Radio free FM:

    Es werden die rechtlichen Strukturen bei Radio free FM nach außen sowie der innere Aufbau (Gremien, Ämter) dargestellt. Zentrale Fragen dieses Bausteins sind: Wie komme ich zu einer eigenen Sendung? Welche Bedeutung hat die Houseordnung? Welche Infrastruktur (Schnittplätze, Rechtsreader etc.) ist im Sender vorhandenen? Wie und wann kann ich diese nutzen?

    Referent:in: Franziska Wiker
    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder

    Anmeldung unter: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 17. September
    17:00 Uhr
    Radio free FM Büchsenstadl

    Workshop Grundbegriffe des Radiomachens und rechtliche Grundlagen

    Workshopinformationen:

    Nichtkommerzieller, öffentlich-rechtlicher, kommerzieller Hörfunk - die Anfänge der freien Radios als Piratenradios, Frequenzen & Marktanalysen, warum die Politiker lieber sogenannte Jugendradios lizenzieren als die Hörfunk produzierende Jugend zu fördern, Werbung und Schleichwerbung und Freunde und Feinde im Ätherdschungel.

    Referent: Friedrich Hog

    Für Mitglieder kostenlos, Pflicht für Neueinsteiger!

    Anmeldung: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 18. September
    17:00 Uhr
    Radio free FM Büchsenstadl

    Workshop :: Moderation und Interview

    Regeln für die Vorbereitung und für die Fragestellung eines Interviews; Technik (Umgang mit Mikro; Studio-Technik für Telefon-Interview). Theoretische Vorbereitung auf die moderierte Sendung: Aufteilung, Jingles, Musikeinsatz, Präsentation und Nachrichten. "Bei Radio free FM beobachtete Fehler" mit Hörbeispielen. (Nicht: Moderationsschulung im Studio.)

    Referent: Clemens Grote

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder

    Anmeldung: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 19. September
    18:00 Uhr
    Radio free FM Büchsenstadl

    Organisation und Kommunikation bei Radio free FM

    Es werden die rechtlichen Strukturen bei Radio free FM nach außen sowie der innere Aufbau (Gremien, Ämter) dargestellt. Zentrale Fragen dieses Bausteins sind: Wie komme ich zu einer eigenen Sendung? Welche Bedeutung hat die Houseordnung? Welche Infrastruktur (Schnittplätze, Rechtsreader etc.) ist im Sender vorhandenen? Wie und wann kann ich diese nutzen?

    Referent: Franziska Wiker

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder

    Anmeldung unter: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 16. November
    11:00 Uhr
    Radio free FM Büchsenstadl

    Redaktion und Recherche

    Wie recherchiere ich Themen im Radio und texte sie verständlich? Wo finde ich spannende Geschichten? Was macht gute "Radiosprache" aus? Und: Wie bereite ich meine Inhalte auf, bringe sie auf den Punkt und entwickle sie weiter? Wie baue ich ein Themen-Netzwerk auf?

    Referent: K.W.

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder!

    Anmeldung:
    ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop

DEIN FREIES RADIO

AUF 102,6 MHZ

Kontakt

Radio free FM

gemeinnützige GmbH
Platzgasse 18
D-89073 Ulm

///aufnahme.hübsch.kariert

Ansprechpartner

Patrick van Schewick

Telefon

Büro

0731/938 62 84

Studio

0731/938 62 99