Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Startseite

News

Vertikale Reiter

E-Werk - neue Ausgabe - 12.12.2009 - von 0 bis 3 Uhr

E-Werk - neue Ausgabe - 12.12.2009 - von 0 bis 3 Uhr

Freunde der elektronischen Tanzmusik!

In der kommende Ausgabe des E-Werks wird Jörg Graßdorf für Euch ganz besondere Leckerbissen in die Turbine kippen:

# Der Dritte Raum ist zur selben Zeit in der (Nachbar-)Stadt! Und ihm zu Ehre wird das E-Werk nicht nur ein kleines Spezial feiern, sondern auch in der ersten Stunde Gästelistenplätze für den Gig verlosen.

# Exklusiv auf Radio Free FM wird Jörg Graßdorf eine Kostprobe seines neuen Tracks "Pay Me With A Kiss" vorlegen!

# Neu, und brilliant ist Sander Kleinenbergs neue Mix-Kompilation "This Is Sander Kleinenberg 2". Das E-Werk stellt und spielt sie Euch vor.

Kurz: Es erwartet Euch eine Reise durch die elektronische Tanzmusik - zwischen Elektro Bop, TechHouse und Dirty Electro Funk.

Dies alles (und noch viel mehr) könnt ihr hören, ab Samstag (12.12.2009), kurz nach Mitternacht, zwischen 0 und 3 Uhr, bei Radio Free FM auf 102,6 Megaknarz oder über den Livestream.

Und mit etwas Glück gewinnt Ihr Gästelistenplätze für den Dritten Raum @ Ohm, Neu-Ulm. Seid ab der ersten Sekunden dabei, wenn es heißt "EEEEEEEEEEEEEEEE-Werk"

Freut Euch!

Herzlichst

Progdorf.

LfK Medienpreis 2010 - die Auswahl zur Auswahl

LfK Medienpreis 2010 - die Auswahl zur Auswahl

Am Montag 07. Dezember 2009 endete der Countdown für die Bewerbungen zum LfK Medienpreis 2010. Bis Donnerstag Abend lagen bei Radio free FM drei Beiträge für die einzig aussichtsreichen Kategorie „Nichtkommerzielle Veranstalter, Hochschulen, Ausbildungseinrichtungen“ vor. Da für diese Kategorie nur zwei Beiträge pro Sender platziert werden dürfen, hat der Jour fixe im Vorfeld die Mitglieder des Programmrats gebeten als Jury zu fungieren.

Die Jury entschied sich nach Anhörung der Beiträge und Durchsicht der begleitenden Unterlagen für

Mission Sternenstaub und
Die Dzokkis und die KZ-Gedenkstätte Oberer Kuhberg

Jurybewertung

Alle drei Beiträge waren hörbar professionell produziert und tontechnisch einwandfrei ausgesteuert.

Es wurden bei allen drei Beiträgen Geräusche hervorragend eingesetzt um dem Beitrag mehr Dynamik und Spannung zu verleihen.

Überzeugt haben vor allem "Mission Sternenstaub" und "Die Dzokkis und die KZ-Gedenkstätte Oberer Kuhberg" durch hervorragende sprachliche Ausdrucksweise. In beiden Beiträgen klingen die Stimmen authentisch. Insbesondere in der Podcastreihe werden durch entsprechende Stimmlagen die schwerwiegenden NS Themen illustriert. In "Metas phantastische Reisen" klingen einige Passagen noch abgelesen.

Die Dramaturgie in "Mission Sternenstaub" und "Die Dzokkis und die KZ-Gedenkstätte Oberer Kuhberg" ist gelungen und auch die gesetzten Pointen ("gibt's hier auch 'ne Wurschd" und "Herr Gönner weiß doch nicht was ein Aerogel ist) sind perfekt gesetzt. Wohl mehr unbewusst als beabsichtigt wird in "Mission Sternenstaub" das in den lokalen Medien omnipräsente Dasein des OB karikiert. Die Dramaturgie in "Metas phantastische Reisen" steht doch noch deutlich hinter der langjährigen Routine von "Mission Sternenstaub" oder der professionellen Schnittfolge in "Die Dzokkis und die KZ-Gedenkstätte Oberer Kuhberg" zurück. So werden die Pointen wie der sächselnde Roboter oder Schokoriegel als Sternennamen überspannt, indem sie in selber Form zu oft wiederholt und zu lange eingesetzt werden, um einen nachfolgenden Abwürger echt klingen zu lassen.

Besonders hervorzuheben sind die musikalischen Kompositionen von "Die Dzokkis und die KZ-Gedenkstätte Oberer Kuhberg". Sie malen zu historischen Texten Bilder im Kopf und die kinderleicht verständliche und unterhaltsame Aufarbeitung hochkomplexer wissenschaftlicher Themen in "Mission Sternenstaub". In der aufwendigen und gesellschaftlich spannenden Reihe ZOOM into Science gelingt es (nicht nur) Kinder frühzeitig für Forschung und Technik zu begeistern.

Die Jury möchte die Produzenten von „Metas phantastische Reisen“ ermutigen den spannenden Ansatz einer Hörspielreihe, die sich mit dem Thema Zeit beschäftigt, weiter zu verfolgen. Es ist noch viel Ausbaupotenzial, vorhanden. Der professionelle Anfang dieser neuen Hörspielreihe ist bereits viel versprechend.

Jurymitglieder

Sabine Fratzke
Jochen Ruckgaber
Joachim Jonck

Nähere Infos zu den Beiträgen

Metas phantastische Reisen

Pilot einer Hörspielserie in der die Protagonistin Meta in einer fernen Zukunft durch die Galaxie reist und dank den Erzählungen ihres Opas und den Erklärungen eines Roboters die Gegenwart als Vergangenheit kennen lernt.

Produzent:
DiLämma Schulradio AG des Carl Lämmle Gymnasium in Laupheim unter
Betreuung von Ulf Petersohn, nach einer Idee von Wolfgang Moll.

zur Webseite


Die Dzokkis und die KZ-Gedenkstätte Oberer Kuhberg

Zweiter Teil einer sechsteiligen Podcast- und Sendereihe, die
anlässlich der Feierlichkeiten zu 150 Jahre Bundesfestung in
Zusammenarbeit mit der Hauptabteilung Kultur der Stadt Ulm produziert
wurde. In mehreren Episoden wird die Nutzung der Bundesfestung von
einer militärischen hin zu einer friedlichen beleuchtet und damit auch
der gesellschaftliche Wandel dokumentiert.

Produzent der Folge:
Julia Turell und Sascha Klammt aka Quasi Modo (Kinderzimmer
Productions) in Zusammenarbeit mit der Jugendgruppe der KZ Gedenkstätte
Oberer Kuhberg.

zum Beitrag

Mission Sternenstaub

Seit 2006 besuchen junge und jüngste Redaktionsgruppen in der
Produktionsreihe ZOOM into Science die Wissenschaftler im Elfenbeinturm
auf dem Eselsberg und erklären in Film- und Hörfunkproduktionen die
komplizierte Welt der Forscher in der Wissenschaftsstadt Ulm. In dieser
Folge wird erklärt, was Sand mit Chemie zu tun hat und wie man mit
Löchern im Sand Sternenstaub einfängt

Produzenten der Folge:
Die Klasse 7d der Albert Einstein Realschule, Ulm Wiblingen unter
Betreuung von Claudia Schwarz, Stadtjugendring Ulm e. V. starring Frau
Professor Dr. Hüsing, Abteilung für anorganische Chemie der Univerisät
Ulm.

zum Beitrag

Platte der Woche Spezial: Interview mit Quasi Modo

Platte der Woche Spezial: Interview mit Quasi Modo

Im April 2008 gaben sich Textor und Quasi Modo ein letztes Live-Stelldichein – unplugged as possible sollte es sein und dazu luden sich die Kinderzimmer Productions fünf Begleitmusiker auf die Bühne des Konzerthauses in Dortmund. Gemeinsam spielte sich die Crew durch knapp 15 Jahre Bandgeschichte was soll man sagen - gelungen wäre untertrieben. Das Album Over and Out ist unsere Platte der Woche und am Sonntag Abend (6.12.) ab 18 Uhr zu hören - mit dabei ist DJ Quasi Modo im Interview mit R.M. Walter.

Freizeitaktivitäten Jugendlicher :: Teil 1

Freizeitaktivitäten Jugendlicher :: Teil 1

Am Donnerstag, den 03.12.2009, sowie 14 Tage später, am 17.12.2009, wird die Klasse 11b des CLG Laupheim jeweils um 17 Uhr für eine Stunde eine Livesendung beim Kooperationspartner der Schule, Radio FreeFM in Ulm, gestalten.

In einem Unterrichtsprojekt im Fach Deutsch zum Thema Medienerziehung erarbeitete jeweils die Hälfte der Klasse - betreut von Herrn Petersohn - das Sendekonzept für eine einstündige Live-Sendung zum Thema "Freizeitaktivitäten Jugendlicher".

So werden am 3.12.2009 zwei Laupheimer Nachwuchsbands vorgestellt, die ihre Freizeit der Rockmusik widmen: "Hell of a Din" und "Confused". Letztere werden zu einem Livegespräch im Studio zu Gast sein. Weitere Themen sind ein Interview mit der Fußballerin Nicole Rolser - U17-Europameisterin - zum Thema Leistungssport sowie ein Beitrag zu Jugendlichen, die beim TSV Laupheim lateinamerikanische Tänze machen.

Verantwortlich für die Live-Moderation und die Musikauswahl sind die Laupheimer SchülerInnen, die technische Betreuung im Studio erfolgt durch Mitarbeiter von Radio FreeFM.

Weihnachtszeit

Weihnachtszeit

Wie wird eigentlich Weihnachten bei Euch zuhause gefeiert? In unserer Ethnotopia-Redaktion gibt es viele unterschiedliche Kulturen und daher auch sehr unterschiedliche Weihnachtsbräuche.

Wie die genau aussehen, dem geht die Ethnotopia-Crew in ihrer heutigen Ausgabe ab 18 Uhr nach...

Sendedatum: 02.12.2009

Der free FM Adventskalender ....

Der free FM Adventskalender ....

Der Countdown läuft - Noch bis zum 24.12. öffnet Andrea Walter täglich um 13:30 Uhr ein Türchen von unserem akustischen Adventskalender. Hört zu, lasst euch inspirieren, verführen und seit gespannt auf die schrägen Songs die sich jeweils hinter dem Kalendertürchen verbergen. Im Anschluss verlosen wir am Mittwoch das Album "Solid Ground" von den Black Seeds ... http://www.freefm.de/musik/platte-der-woche/solid-ground-kw-34-1808-2408...

Ich brauche keinen Arzt

Ich brauche keinen Arzt

"Ich brauche keinen Arzt", versichert Ray Charles gleich zu Beginn der "klassisch modern" Sendung - am 1.Dezember um 11 Uhr. Und das, obwohl im "Zauberberg" die Ärzte das Sagen haben. Der junge Hans Castorp fühlt sich "dort droben" trotzdem ganz wohl.
Außer einem weiteren Ausschnitt aus Thomas Manns Roman gibt es Lyrik u.a. von Rilke und Ingeborg Bachmann, dazwischen Musik mit Aerosmith, Brian Wilson und anderen. Und den Schlußpunkt setzen Humble Pie - womit wohl? Mit "I don't need no doctor" natürlich. Also, nach dieser Sendung braucht garantiert keiner den Arzt...

AWAKEN sagt YES !!

AWAKEN sagt YES !!

Weihnachtsverlosung der AWAKEN Redaktion

Für das YES Konzert am Fr. 04.12.09 in der BigBOX Kempten verlost die AWAKEN Redaktion 3*2 Eintrittskarten. Um an der Verlosung teilzunehmen habt Ihr zwei Möglichkeiten:

1. Sendet eine email mit Eurer Anschrift/Telefonnummer an jrsms@quantentunnel.de

2. Ruft wärend der ersten Stunde der nächsten AWAKEN Sendung am 01.12.09, ab 20 Uhr, im Studio an unter: (0731) 938 62 99

Alle die Mitmachen kommen in einen großen Topf und die Gewinner werden in der zweiten Stunde der Sendung gezogen.

keep progging

Euer JRsms

Next Show :: Dope On Radio ft. DJ RéMark

Next Show :: Dope On Radio ft. DJ RéMark

DJ RéMark (Dope On Radio)Am Freitag, 27. November ab 20 Uhr steht wieder eine neue Ausgabe der Dope On Radio-Show ins Funk-Haus... Neben ein paar brandheißen Neuerscheinungen gibt es wie immer bestes aus dem Bereich der Elektro-Organischen-Tanzmusik u.a. von Terry Poison, Jan Leslie Holmes, SALM bis in die Vergangenheit zu Supermax (nicht die Lovemachine Maxi!).
In der Longform ab 23 Uhr wird euch Jazz & Milk-Lablechef Dusty mit einem knackigen DJ-Set versorgen und als Ornament ist einmal mehr Ann-Katrin Melinz aus dem Tagesprogramm zu Gast ... das wird groovy ... Baby!

Happy Morning :: 26.11.2009

Happy Morning :: 26.11.2009

Ann-Katrin Melinz wird folgende Gäste in der nächsten Happy Morning Ausgabe (26.11.) begrüßen:

8:30 Uhr: Frau Heike Cossu (Stadtjugendring Ulm e.V.)
"Die 15.Kinderbuchmesse in Ulm 2009"

9:00 Uhr: Herr Volker Schmitt (Universität Ulm)
"Wanderausstellung Mathematikum - Mathematik zum Anfassen"

9:30 Uhr: Frau Münch und Herr Krien (Sprecher der Regionalen Planungsgruppe Böfingen) "Unterschriftenaktion gegen die Schließung der Stadtteilbibliothek Böfingen"

Seiten

Blog

VU 884

Playlist v. 10.08.22 - 18-20 Uhr - mit EO

Love Shots

Das sind meist kurze, sehr knackige Gedichte von Anna Breitenbach, bei denen einem garantiert nie langweilig wird. Kostproben aus dem neu erschienenen gleichnamigen Band gibts in dieser Sendung. Weitere Texte betreffen eine gewisse Mme Bovary oder sind an Lou Salomé gerichtet. Oder auch an...

Playlist :: RéMarks BeatBrunch Vol_36

Artist Titel Elvis Presley Mary in the morning Erobique & Jaques Palminger Wann strahlst du? Seabears Arms Nóze Danse Avec Moi Wiener Blond Ich muss immer etwas anziehen Willis Jackson Swimmin‘ Home Baby (Fruit Cake) Sault Wildfires Turtle Bay Country Club...

Nothing quite as pretty ....

Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe von RéMarks BeatBrunch, der inzwischen 36igsten. Der Kaffee ist aufgebrüht, die Waffeln duften lecker und die Spiegeleier sind auch gleich fertig. Fürs essen ist gesorgt und die soundhäppchen frisch zubereitet: So zum Beispiel Fruit Cake und Truthahn,...

Wissensstrahlung | 07.08.2022

In der Wissensstrahlung Nr. 403 (22/15) am 07.08.2022von 13.00 Uhr - 16.00 UhrThema: Einstein MotorsportGäste: Karl Wiesmayer, Ilya GlamazdinModeration: Michael Troost

Experimentelle deutsche Elektronikmusik

Artist Titel Amon Düül II A morning excuse Conrad Schnitzler & Wolf Sequenza Fata Morgana You Electric Day Rolf Trostel Der Prophet Asmus Tietchens Zeebrugge Harald Grosskopf Emphasis Michael Rother Karussell Eno, Moebius & Rodelius Base & Apex Michael...

Bienen, die summenden Nutztiere

Die Radiokids der Ulrich von Ensingen Gemeinschaftsschule haben sich mit dem kleinsten Nutztier der Welt befasst, der Biene. Was machen Bienen im Winter? Sind sie tatsächlich vom Aussterben bedroht? Was ist der Unterschied zwischen Honigbiene und Wildbiene? Mit Aufnahmegerät und vielen Fragen...

Biodiversität

Moment - sprechen wir bei Talks for Future nicht eigentlich übers Klima? Ja, normalerweise schon, aber heute gibt's mal noch ein anderes Thema, bei dem wir als Menschheit leider auch ordentlich über die Stränge schlagen. Mitten im 6. Massenaussterben unserer Erde fragen sich heute Jonas und...

 

Platte der Woche

Termine

  • 11. August
    18:00 Uhr
    Radio free FM Büchsenstadl

    Workshop :: Organisation und Kommunikation bei Radio free FM

    ACHTUNG: 

    Es handelt sich hier um einen Präsenzworkshop.

    Workshopinformationen:

    Es werden die rechtlichen Strukturen bei Radio free FM nach außen sowie der innere Aufbau (Gremien, Ämter) dargestellt. Zentrale Fragen dieses Bausteins sind: Wie komme ich zu einer eigenen Sendung? Welche Bedeutung hat die Houseordnung? Welche Infrastruktur (Schnittplätze, Rechtsreader etc.) ist im Sender vorhanden? Wie und wann kann ich diese nutzen?

    Referent: Rainer Walter

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder

    Anmeldung unter: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 12. August
    19:00 Uhr
    Rätsche Geislingen

    Die Rock- und Fun-Band aus dem Wilden Süden unserer Republik gilt als Synonym für beste Unterhaltung in der Musikszene. Sie hauchen den genialsten Songs seit über 30 Jahren und mehr als 600 gespielten Konzerten im In- und Ausland, ihren eigenen Atem ein – Oldies, Rock- und Popklassikern und aktuellen Chartbreakern.

    Bei schlechtem Wetter entfällt die Veranstaltung. 

  • 13. August
    20:30 Uhr
    Club Manufakur

    „Den Schmutz der Straße auf die Bühne bringen“, so hat der im Juli 2016 verstorbene New Yorker Musiker Alan Vega einmal die Idee der Liveauftritte seines Duos Suicide beschrieben. Wer einmal die Münchener Band Friends Of Gas live gesehen hat, wird bestätigen können, dass auch diese fünf Musiker*Innen den ganzen Dreck von draußen mit auf die Bühne bringen. Friends Of Gas bieten uns bei ihren Live-Konzerten keinerlei Fluchtmöglichkeiten. Wie es schon im großen Roman des Wahnsinns des Neoliberalismus von Bret Easton Ellis („American Psycho“) geschrieben steht gibt es auch bei ihnen am Ende „KEIN AUSGANG!“. Friends Of Gas sind knallharte Konfrontation mit der Gegenwart und auf diesem Wege immer auch große Kunst im besten aller Sinne: Nämlich als Kritik der Verhältnisse, in denen der Mensch ein erniedrigtes, geknechtetes, verlassenes und verächtliches Wesen ist. Ihre gnadenlose Musik bringt uns die Gewissheit, dass es noch andere Leute da draußen gibt, die täglich dem gleichen Wahnsinn und den gleichen Widersprüchen ausgesetzt sind wie wir selbst. Menschen, die über diese Umstände auch schon lange nicht mehr hinwegkonsumieren können. Friends Of Gas haben einen Weg gefunden den ganzen verdammten Druck der Verhältnisse als Kollektiv in ihrer Dunkler-Keller-Musik zwischen Noise- und Krautrock aufzuheben. Ein Sound zwischen Faust-Nord und Faust-Süd, zwischen Captain Beefhearts Magic Band, Kim Gordon und Lydia Lunch. Zwischen Slint und Unwound. Hier reitet GG Allin auf einem Crazy Horse.

  • 19. August
    20:30 Uhr
    Club Manufaktur

    Auf das mittlerweile mehr als 29 Jahre alte US-Quartett aus Pittsburgh kann man immernoch zählen. Den Finger auf relevante politische Wunden legend und mit funktionierendem moralischem Kompass verbreitet die Punkrock Band unbeirrbar ihre Vision einer besseren Gesellschaft. Nach der äußerst erfolgreichen Januar-Tour machen ANTI-FLAG im Sommer nochmal in zwei weiteren Deutschen Städten Halt. Es darf wie immer mit einer bunten Mischung aus Klassikern und neuem Material gerechnet werden.

  • 26. August
    20:30 Uhr
    Club Manufakur

    Das Pop-Duo Adult Oriented Pop besteht aus Mattias Gustavsson (Dungen, The Hanged Man, Vårt Solsystem) und Martin Fogelström aus Stockholm. Adult Oriented Pop ist, wie der Name schon sagt, ein Projekt, das aus dem Wunsch geboren wurde, eine zeitlose Pop- Blaupause durch eine moderne Linse neu zu interpretieren. Sie nennen Namen wie Carole King, The Carpenters und Fleetwood Mac, allesamt Meister der Art von Melodien, die das Herzstück des Sounds von Adult Oriented Pop ausmachen. Ihr selbstproduziertes Debütalbum „A New Beginning“ wurde 2019 auf Lazy Octopus Records veröffentlicht, um von The Line of Best Fit und Brooklyn Vegan in den höchsten Tönen gelobt zu werden. Ihr zweites Album „06:15 AM“ ist eine fabelhaft benebelte Angelegenheit mit klassischen Siebziger-Einflüssen und von Psych-Pop durchdrungen.

  • 27. August
    20:00 Uhr
    Beteigeuze, Pfaffenäcker 1, Ulm

    „Radikal Lokal“ geht in die nächste Runde, denn Radio free FM lädt zum Indie-Abend mit der Berliner Band PABST ein. Ihr ständig heraufbeschworener Tod gehört längst zur Folklore gitarrenlastiger Musik, obwohl der Gegenbeweis zu dieser angestaubten These auch in Deutschland seit einigen Jahren in der überraschend vielseitigen Landschaft der Indiebands zu finden ist. Doch selbst im Meer deutschen Indierocks des 21. Jahrhunderts, stechen PABST hervor. Lange haben PABST auf sich warten lassen, jetzt macht die Band im Rahmen ihrer “Whenever, Wherever Tour” Station in der Betei. Die komplette Veranstaltung ist vor Ort und selbstverständlich auch auf der 102,6 und im Netz auf www.freefm.de live zu hören.

    Gefördert im Impulsprogramm „Kultur trotz Corona“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und gefördert von der Jugendstiftung. 

    FreeFM Event
  • 31. August
    20:30 Uhr
    Club Manufaktur

    Eilen Jewell kommt aus Boise, der 200.000-Einwohner-Hauptstadt des US-Bundesstaats Idaho, und erscheint auf der Bühne meist in einem dunklen Kleid, manchmal mit Jeansjacke darüber, und immer in Cowgirlstiefeln. Beethoven-Sonaten, die sie im Auto ihres Vaters gehört hat, brachten ihr den Zugang zur Musik und zum Pianospiel. Als Teenager entdeckte sie die Plattensammlung ihrer Eltern, hörte sie durch und kaufte sich eine Gitarre. Seitdem zählt Eilen Jewell Bob Dylan, Howlin´ Wolf, Billie Holiday und Bessie Smith zu den Künstlern, die sie geprägt haben. Sie wollte Musikerin werden. Bereits während ihrer College-Zeit, mit 19, bekam sie erste Auftritte in Santa Fe, New Mexiko, bis es sie dann nach Kalifornien zog. Die inzwischen 43-jährige betrachtet diese Zeit rückblickend als eine „der schönsten meines Lebens“.

  • 02. September
    20:30 Uhr
    Club Manufaktur

    Genau zwei Jahre wird es dann her sein, dass die in Georgia, USA aufgewachsene und jetzt in Brooklyn lebende Songwriterin in Deutschland war: sie hatte gerade im Januar 2020 ihr viertes Album Silver Tongue veröffentlicht, und ihr Konzert im März 2020 in der Kantine am Berghain in Berlin war eines der letzten, das in der beginnenden weltweiten Pandemie noch stattfinden konnte. Die Band brach am nächsten Morgen ihre Europa-Tournee ab. Der Auftritt von Scott und Band und die besondere Stimmung dieses Abends wurden für die Ewigkeit auf dem Live in Berlin Album festgehalten, das im vergangenen Sommer erschien. Im Juli 2021 erschien nach dem selbstbetitelten Debüt (2013), dem rockigeren Sprinter (2015), den elektronischeren Sounds von Three Futures (2017) und dem intimeren Silver Tongue (2020), das sie selbst produzierte, das fünfte Torres Album, Thirstier. Thirstier ist energetischer, bombastischer als seine Vorgänger, die Gitarren werden lauter und lassen dabei Raum für Scotts kraftvolle Stimme. Sie hat das Album wieder ko-produziert, diesmal mit Rob Ellis und Peter Miles, und man hört den Songs ihre Erfahrung und ihr Selbstbewusstsein als Songwriterin, Musikerin und Produzentin an.

  • 03. September
    20:00 Uhr
    Illertal-Forum Senden „Bürgerhaus“

    Um ans Ziel zu kommen, muss man zuweilen dorthin zurückkehren, wo alles seinen Anfang nahm. Dabei ist der Spaß an der Improvisation über die Themen der Musik aus New Orleans und Chicago zwischen 1900 und 1930 die Motivation für Heye’s Society. Unterhaltsame Kommentare, Anekdoten und Bilder aus der Historie des Jazz, Dixie und Swing lassen das Konzert zu einer vergnüglichen wie informativen Zeitreise werden. Dazu gesellt sich eine enorme Spielfreude der Formation, die nahezu alle Klassiker von Duke Ellington über Scott Joplin bis zu Louis Armstrong im Gepäck hat.

  • 04. September
    21:00 Uhr
    Stadthaus Ulm

    Andrea Ermke (Mini-Discs, Field-Recordings und Samples) und Anaïs Tuerlinckx (Innenklavier) spielen als Duo seit 2012. Beide sind fester Bestandteil der Echtzeitmusikszene Berlins. Die Verwendung von zufällig gefundenen Objekten war und ist ein zentraler Ausgangspunkt für beider musikalische Ansätze. Für eine Sonderausgabe der Sendung „entartet“ live aus dem Ulmer Stadthaus entwickelt das Duo eine radiophone Komposition. Die Aufführung kann live vor Ort im Stadthaus und parallel live im Äther bei Radio free FM verfolgt werden. 

    Gefördert im Impulsprogramm „Kultur trotz Corona“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und gefördert von der Jugendstiftung. 

    FreeFM Event
  • 16. September
    21:30 Uhr
    Dietrich Theater, Neu-Ulm

    Heavy Rock meets Horror: THE RETALIATORS stößt ein aufrechter Pastor auf eine dunkle und verdrehte Unterwelt, als er nach Antworten auf den brutalen Mord an seiner Tochter sucht. Ein mitreißender Original-Soundtrack und Cameos von einigen der größten Namen der Rockmusik geben den Ton an, wenn dieser Horrorthriller ein Spiel der Rache offenbart, das nach neuen Regeln gespielt wird. Marc Menchaca (Ozark), Michael Lombardi (Rescue Me) und Joseph Gatt (Game of Thrones) spielen die Hauptrollen, während Five Finger Death Punch, Tommy Lee (Motely Crue), Papa Roach, The Hu, Ice Nine Kills, Escape The Fate und viele mehr auf der Leinwand und auf dem THE RETALIATORS Original Soundtrack zu hören sind, der parallel zum Film veröffentlicht wird.

    FreeFM Tipp
  • 17. September
    16:30 Uhr
    Radio free FM

    Auch dieses Jahr beteiligt sich Radio free FM mit der „Night On Air” an der Ulmer Kulturnacht. An diesem Abend werden sich vier verschiedene lokale und regionale Bands die Klinke in die Hand geben und jeweils zwei Konzerte spielen. Das alles gibt‘s nicht nur live vor Ort inklusive Studio-Romantik, sondern auch auf der 102,6 MHz und im Webplayer auf www.freefm.de. Zusätzlich gibt‘s für Interessierte auch Führungen durch den Radiosender sowie die Möglichkeit, den Sendebetrieb hautnah mitzuerleben.

    Gefördert im Impulsprogramm „Kultur trotz Corona“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und gefördert von der Jugendstiftung. 

    FreeFM Event
  • 23. September
    20:00 Uhr
    Rätsche Geislingen

    Die zwei Klangforscher Andreas Usenbenz und Peter Schubert begeben sich auf ein akustisches Abenteuer um ungeahnte Klangwelten zu erforschen, unerhörte Tiefen zu erlauschen und Fremdes, gar Irritierendes zu entdecken. In der konzertanten Mehrkanal-Lautsprecher-Aufführung „Klangglomerat“ entführt das Duo das Publikum auf eine metaphysische Klangexkursion.

  • 02. Oktober
    10:00 Uhr
    Rätsche Geislingen

    Der zweiteilige Workshop richtet sich an alle, die mit anderen Menschen Musik machen oder Musik machen möchten und die gerne auch mal vor Publikum auftreten möchten. In diesem Workshop können sie unter Anleitung erfahrenen Komponisten und Chorleiters Martin Rosengarten Stücke mit unterschiedlichen Instrumenten oder auch a capella einstudieren oder gemeinsam weiterentwickeln. Bezüglich der Stilrichtungen gibt es keine Beschränkungen. Natürlich ist der Workshop auch offen, für jene, die schon erste Erfahrungen mit Auftritten gesammelt haben und sich weiter verbessern wollen.

  • 05. Oktober
    17:00 Uhr
    Mädchen- und Frauenladen Sie´ste

    Wie wir unser Klima vor dem Kollaps retten können. Mit Hitzesommer, Starkregen und Hagelstürmen macht sich der Klimawandel bei uns schon bemerkbar.

    Was sind die Ursachen für die drohende Klimakatastrophe?

    Was kann jede von uns zur Rettung unserer Erde beitragen?

    Ein Vortrag mit Petra Schmitz. 

  • 12. Oktober
    20:00 Uhr
    Rätsche Geislingen

    Kennen Sie die Geschichte um das Geislinger Galgenbrünnele? Unsere Reporterin ist der Sage nachgegangen und wurde im Museum im Alten Bau fündig. Erleben Sie die wahre Geschichte zum Ursprung des Galgenbrunnens. Eine spannungsgeladene „Seggs & Kraim"- Geschichte aus der Feder des bewährten Autorenduos Claus Bisle und Roland Funk. Die Theatergruppe Obere Roggenmühle ist an diesem Abend Ihr Reiseführer in die Geislinger Unterwelt.

  • 23. Oktober
    10:00 Uhr
    Edwin Scharff Museum

    Der Tod gehört zum Leben. Diese einfache Wahrheit gedanklich wegzuschieben, hilft nicht. Viel gesünder und befreiender ist es, sich damit zu beschäftigen. Dazu lädt die neue Sonderausstellung im Kindermuseum Neu-Ulm Menschen jeglichen Alters ein.

    „Erzähl mir was vom Tod“ macht kleine und große Besucher:innen zu Reisenden ins Unbekannte. In kleinen, stimmungs- und liebevoll gestalteten Räumen stoßen sie auf die großen Fragen des Jenseits. Vorgestellt werden Märchen, Mythen und Spiele aus verschiedenen Teilen der Welt, die den Menschen halfen und immer noch helfen, den Tod zu erklären und ihm eine tröstliche Form zu geben. Es ist eine generationenübergreifende Ausstellung für Kinder und Erwachsene aller Jahrgänge. Nach der großen Sanduhr, die das Verrinnen der Zeit sichtbar macht, erwarten Besucher:innen das „Wohnzimmer der Erinnerungen“ und die „Galerie der Lebensalter“. Und dann wird es ernst. Denn dann stellt sich die Frage aller Fragen: „Was kommt nach dem Sterben?“. Es braucht Mut, um beim Warnschild „Achtung! Ihr verlasst jetzt das Diesseits!“ weiterzugehen. Aber zum Glück kann jede:r sich einen Unsterblichkeitstrank mixen, damit dieser Museumsbesuch ganz sicher nicht die „letzte Reise“ wird. So gerüstet, ist das Probeliegen im Sarg ausdrücklich erlaubt. Im Paradiesgarten kann man Wünsche fürs Jenseits hinterlassen. Und dann geraten die Besucher:innen mitten hinein in ein fröhliches mexikanisches Totenfest!

  • 31. Oktober
    19:30 Uhr
    Illertal-Forum Senden „Bürgerhaus“

    An Halloween, wenn die Pforten zwischen dem Diesseits und dem Jenseits offen stehen, ist die Zeit für Geschichten aus der Unterwelt. Die Magier Siebensinn, Cornelia Ast und Robert Rebele erzählen Geschichten von Dämonen, denen man sich stellen muss, von der Hölle, die man sich selbst macht aber auch von Aufgaben, an denen ein armer Geselle nur scheitern kann.
    Geschichten, die einen einladen einzutreten in eine Welt, die nicht die eigene ist. Eine Welt, in der man nur zu Gast ist. Eine Welt, die man wieder verlassen darf, wenn man Glück hat: Die Unterwelt!

  • 26. November
    17:00 Uhr
    Mädchen- und Frauenladen Sie´ste

    Der demografische Wandel ist in vollem Gange, die Alterspyramide ändert sich und damit die zu erwartende Rentenhöhe. Auch der Zeitpunkt, wann wir künftig in Rente gehen dürfen, steht nicht mehr absolut fest. Umso wichtiger ist es, Vorsorgealternativen für den Altersruhestand zu entwickeln und persönlich gut aufgestellt zu sein. Aber wie?

    Wie funktioniert eigentlich die staatliche Rente und welche Abzüge kommen im Alter zum Tragen?

    Welche Anlagemöglichkeiten machen Sinn?

    Wann, wie und womit sollte der gesetzlichen Versorgungslücke entgegengewirkt werden?

    Worauf sollte im eigenen Lebenslauf geachtet werden.

    Eine Veranstaltung während des Café weiblich - Kinderbetreuung wird angeboten. 

DEIN FREIES RADIO

AUF 102,6 MHZ

Kontakt

Radio free FM

Gemeinnützige GmbH
Platzgasse 18
D-89073 Ulm

Ansprechpartner

Timo Freudenreich

Telefon

Büro

0731/938 62 84

Studio

0731/938 62 99