Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Startseite

News

Vertikale Reiter

Donau Salon Nachschlag ...

Donau Salon Nachschlag ...

Als Nachschlag für zwei gelungene Abende mit Dunkelbunt und Shazalakazoo präsentiert Dope On Radio am kommenden Freitag (3.9.) von 23 bis 24 Uhr das Set "Beyon the path" von Eastenders (Deladap). Der Produzent und DJ spielt in dieser Stunde ausschließlich Remixe seiner eigenen Arbeiten zwischen Trip Hop, Balkan Beat und D&B.

Radioaktiv "strahlt" wieder

Radioaktiv "strahlt" wieder

RadioaktivWie Phönix aus der Asche erscheint Radioaktiv nach einer schöpferischen Pause wieder am Radio free FM Himmel.

Das "was andere nicht hören wollen" - von und mit Huba Batki - könnt Ihr nun ab dem 29.08.10 auf neuem Sendeplatz alle vier Wochen sonntags von 17 bis 18 Uhr genießen.

2 x Die Platte der Woche zu Gewinnen ... !!!

2 x Die Platte der Woche zu Gewinnen ... !!!

Unsere Platte der Woche liefert diese Woche das Musiker-Kollektiv „Feindrehstar“ mit dem Longplayer „Vulgarian Knights“. Auf ihrer stolze 14-Song starken Erstlingsscheibe präsentieren sich „Feindrehstar“ als Einheit von virtuosen Komponisten mit echten Tonwerkzeugen. So verbindet die Band die unterschiedlichsten Jazz-, Soul-, und Funkeinflüsse zu einem Gesamtkunstwerk! Auf diese Weise entsteht ein äußerst tanzbares Fabrikat aus organischer Clubmusik, die sich aber schon aufgrund ihrer macherischen Qualität von bloßem „Disco – Geballer“ abhebt. Wir verlosen 2 CDs davon heute in der Ulmer Freiheit zwischen 14 und 15 Uhr ...

Donaufest - Das Rahmenprogramm

Donaufest - Das Rahmenprogramm

donaufestEtliche Neuerungen gibt es beim Internationalen Donaufest 2010 im Festivalzelt, dem DonauSalon. Natürlich hört man wie in den Jahren zuvor gepflegten Jazz oder fein arrangierte Folklore. Doch am ersten Festivalwochenende wird zu neuen Balkan-Sounds abgefeiert. Mit Dunkelbunt aus Wien und Shazakalazoo aus Belgrad heizen echte Stars der globalen DJ- und Soundsystem-Szene mit individuellen Balkan-Beats ein. Und auch auf der anderen Donau-Seite geht es wieder heiß her .... Pop, Folkrock, Hip-Hop – ein buntes Kaleidoskop der jungen Musikszene der Donauländer wird Umsonst und Draußen geboten. Dies und was es sonst noch alles im Rahmenprogramm des Donaufest zu erleben gibt wird ist heute Thema der Plattform. Zu Gast ist Udo Eberl im Gespräch mit Rainer Markus Walter.

Summertime

Summertime

Summertime - Mit Janis Joplins Version von 1969 beginnt die 35.Ausgabe von Klassisch modern am Dienstag, 24.8. um 11 Uhr. Fernando Pessoa, Ingeborg Bachmann, Ernst Jandl - literarisch ist für einige Abwechslung gesorgt. Zumal Hölderlins "Archipelagus" mit weiteren Versen zu Gehör gebracht wird und eine längere Episode aus Thomas Manns "Zauberberg" die zweite Hälfte der Sendung bestimmt. Dazwischen wie immer Musik aus den späten 60er und frühen 70er Jahren - mit Ausreißern wie Johnny Cashs "The one rose that's left in my heart", das 1998 aufgenommen wurde. Ganz am Schluss das obligatorische eigene Gedicht des Moderators: Diesmal wenn mein gummibaum noch lebte. Ja, wenn...

Downunder jetzt am Freitag

Downunder jetzt am Freitag

Oz it up zieht um.

Der Freitagabend füllt sich langsam mit spannenden musikalischen Klängen aller Herren Länder. Neben Nico's Französischer Stunde ist in der Zeit von 19 bis 20 Uhr jetzt auch (ab 20. August 2010) 14tägig Steve Roberts mit der australischen Sendung Oz it up zu hören.

Turn it up!

(Um den bisherigen Sendeplatz am Sonntag 14tägig 10 bis 11 Uhr wird sich vorerst die freeshift-Redaktion kümmern.)

Next Show | 14.8.2010 | Schatten im Dunkeln

Next Show | 14.8.2010 | Schatten im Dunkeln

Liebhaber der Underground Dance Music!

Wenn Progdorf in der Nacht von Freitag auf Samstag housige Untergrundtanzmusik sendet, läutet das nicht nur amltich das Wochenende bei free FM ein, sondern bringt in diesem Fall auch gleich einen Freitag den 13ten zur Strecke. Grund genug sich zurückzulehnen und auf das einzulassen, was ab Mitternacht auf 102,6 Megaquartz in punkto tanzbarer elektronischer Musik geboten (sein) wird. Egal wo Ihr seid: ob auf dem Weg zur Street-Parade oder zuhause. Wir bringen Euch ein stückweit durch die Nacht.

Zunächst eine gute Stunde lang mit House, der auf die Nacht einstimmen wird – minimal und deep. Dann ab ca. 1 Uhr der Progmix „Schatten im Dunkeln“: Jörg Graßdorf mixt die neue Tech House CD von Alan Fitzpatrick „Shadows In The Dark“ (Drumcode) neu zusammen, schichtet sie filigran und präsentiert die besten Titel im nonstop Mix.

In der Rubrik Progspülung wird es eine Replik auf das Lob der Musikkritiker zum Album der Formation „Aufgang“ geben. Weil wir es bei Progdorf weder experimentell und atonal mögen, sind wir völlig anderer Meinung und warnen besonders vor Blindkäufen.

Verschafft Euch selbst ein Klangbild und schaltet ein – oder bleibt dran: direkt nach Schlecktronik. Am Samstag (14.08.2010) zwischen 0 und 2 Uhr, bei Radio free FM auf 102,6 Megaknarz oder über den Livestream (oben rechts).

Herzlichst

Progdorf.

Music in Ulm (und Ulm herum)

Music in Ulm (und Ulm herum)

Radio free FM hat zwar nie sein Domizil in einem der Festungswerke aufgeschlagen, doch kann man es getrost auch als ein Kind napoleonischer Expandierungsbestrebungen betrachten. Dank der Freiräume in der Bundesfestung und drumrum hat ein Großteil der Radio free FM-Gründungsmitglieder in den Gewölben in Ulm und um Ulm herum ihr musikalisches und kulturelles Wesen entfalten können. Dieser vielfältigen Ulmer Musik- und Kulturszene mehr Gehör zu verschaffen, war stets eine unserer Visionen.

Jetzt widmet endlich wieder jemand sein Sendungsbewußtsein ganz der lokalen Szene. Jenz Keller präsentiert wöchentlich montags von 19 bis 20 Uhr (ab 16.08.2010) Music in Ulm (und um Ulm herum).

Meine kleine Stadt: Kizis in der Homebase

Meine kleine Stadt: Kizis in der Homebase

Ein Radiosender der auf Sendungen anderer Sender hinweist, ist nicht gerade was man an dieser Stelle erwarten würde. Doch außergewöhnliche Umstände erfordern außergewöhnliche Maßnahmen:

Kinderzimmer ProductionsOhne Zweifel ist es etwas ganz Besonderes, wenn Musiker aus Söflingen vom Kultsender FM4 eingeladen werden, zusammen mit dem Rundfunk Symphonie Orchester des Österreichischen Rundfunks ORF (RSO) einen Auftritt im denkmalgeschützten Studio 2 des Funkhauses zu absolvieren. Beachtlich, wenn die Eingeladenen statt klassische Instrumente zu bedienen, „nur“ U-Musik machen. Ganz speziell, wenn es die Ulmer Band eigentlich schon längst nicht mehr gibt.
 

 
“Wir versuchen die beste Kinderzimmer Productions Cover Band der Welt zu werden.“

Selbstironisch grinsend kommentiert Henrik von Holtum aka Textor daher den allerallerletzten Auftritt in Wien. Nach der Auflösung im Jahr 2007 und dem allerletzen Auftritt im Dortmunder Konzerthaus wird das Duo inzwischen von manchem Blog als aktivste aufgelöste Band der Musikgeschichte bezeichnet.

Einer unbedachten Äußerung des Kinderzimmer MCs ist das ungewöhnliche Zusammentreffen zu verdanken. Henrik verlangte ein ganzes Orchester als Begleitmusiker und vertraute darauf, dass der gewöhnlich volle Terminkalender derselben verhindern würde, dass er das Versprechen auf ein weiteres Konzert einlösen müsste. Doch der FM4-Booker war hartnäckiger als gedacht.

Trotz der sportlichen eineinhalb Probetage fanden Klassik und die Beats der Maschinen von Quasi Modo alias Sascha Klammt nach wenigen Takten zu einer knapp 70köpfigen Instrumenten-Einheit zusammen. In feudalen Ledersesseln und prächtiger Akustik konnte das Publikum zahlreiche Raritäten der Kinderzimmer Productions und Stücke aus Textors Singer/Songwriter Repertoire genießen. Dank Unterstützung von Oliver Prechtl (in Wien am Flügel) gab’s statt den gewohnten Setlist Zettel aus der Hosentasche eine eigens angefertigte Partitur in Spiralbindung. Mit einem Orchester kann man schließlich keine ad hock Jam Session veranstalten. Oder doch?

 
„Wie mutig seid ihr?“

wollte Textor von den Wiener Musikern wissen. Dank nicht enden wollenden Standing Ovations waren die geschriebenen Noten ausgegangen. Jürgen Schlachter am Schlagzeug gab den Rhythmus vor und auf Henriks Zeichen setzte das Orchester „ein aggressives D“ dagegen. Bei solchen Experimenten sollte man allerdings auch als Rapper nicht allzu viel rumfuchteln ;-) Der Uno war am Ende auf jeden Fall richtig abgefahren.


Wir, das Publikum hatten einen Riesenspaß. Nicht wenige sind extra nach Wien gereist. Man kam sich teilweise vor wie auf einem Klassentreffen der Ulmer HipHop Koalition - ein Zusammenschluss der Mitte der 90er u. a. auf Radio free FM die erste Hip Hop Hour bestritt in der natürlich auch die Kizis, wie sie hierzulande genannt werden, immer gern gesehene Gäste waren.

Kaum zu glauben, dass man nirgendwo in den etablierten Medien der U-Stadt irgendein Wort über dieses einmalige Ereignis erfährt. Wir kennen das ja, Ulm ist Provinz ;-) im positiven wie im negativen Sinn. Und schließlich, wozu braucht man die Presse, denn hier „weiß jeder, was jeder macht“.

Und für alle, die es noch nicht wissen, geben wir es hier bekannt: Wir sind im Zeitalter nach Kinderzimmer angekommen und uns bleibt noch ein letzte Chance das Ereignis zumindest akustisch und auch ein bisschen visuell mitzuerleben.

Im Text:
Trishes Konzertkritik

Im Interview:
Tribe Vibes

oder am Donnerstag 12. August von 19 bis 22 Uhr in der Homebase auf FM4

Klangbadfestival Bericht

Klangbadfestival Bericht

klangbadSchlecktronik Redakteur Marc Ender war für euch am Wochenende in Scheer an der Donau und wird ab 13:15 berichten wie es war. Ein wenig Sound hat er auch dabei.

Ausserdem gegen 13:45 die Sneak Review zu dem Film Mary&Max.
 
 

Seiten

Blog

Blues-Kitchen Playlist für den 28.09.21

Heute mit schönen (Gesangs-) Duetten aus 100 Jahren Bluesgeschichte. Die voraussichtliche Playlist: Come On In My Kitchen :: Delaney & Bonnie :: Duane Allman Anthology 2 Well Well :: Beth Hart & Joe Bonamassa :: Don't Explain Worried Life Blues :: BB King & Eric Clapton :: Riding With The...

112

Die 112 ist zurück zuhause!!

Artist Titel Chilly Gonzales Music is back Osibisa Welcome home Mel Tormé Comin` Home Baby Metallica Welcome Home (Sanitarium) Austra Home War Back home Scorpions Come home Esther Phillips Home is where the hatred is Nina Simone I´m going back home ...

Ladytron - Ladytron

AAS Nr. 289: Ladytron - Ladytron Ladytron ist eine englische Electropop-Band, die 1999 in Liverpool gegründet wurde. Den Namen "Ladytron" hat die Band von einem Roxy Music-Lied übernommen. Die Band bestehet aus Daniel Hunt, Reuben Wu sowie Helen Marnie und Mira Aroyo. Die Synthesizer-basierte...

Wissensstrahlung Classics | 26.09.2021

In der Wissensstrahlung Classic am 26.09.2021von 13.00 Uhr - 15.00 UhrThema: Wahlen in DeutschlandGast/Gäste (10.08.2008): keine GästeModeration: Peter Foschum, Jochen Ruckgaber, Rudolf Betker, Michael Troost

Lokaltermin Nr. 70 - Konferenz zur Zukunft Europas

In der Sendung heute geht es um Europa. Wir sprechen mit den Vertretern von drei in Ulm mit dem Thema befaßten Institutionen.Gäste: Katharina Lauhöfer (Europe Direct), Kathinka Leyhr (Donaubüro),Ferdinand Lautier-Skanda (JEF)Moderationen: Michael Troost

Welle Wahnsinn Ausgabe 95

Arsch in der Hose!

Weltfunk aktuell: Afghanistan

Im Weltfunk ist das Thema dieses Mal Afghanistan.Es geht um die aktuelle Lage und die Menschen dort, aber auch um die Situation von Menschen, die ihre Heimat Afghanistan verlassen haben. Dazu wollen wir auch einen Exil-Afghanen ausführlich zu Wort kommen lassen.

VU 838

Playlist v. 22.09.21 - 18-20 Uhr - mit EO

 

Platte der Woche

Termine

  • 28. September
    18:00 Uhr
    Einstein Haus, Kornhausplatz 5, 89073 Ulm

    An vielen Orten findet man sie, die Kriegertafeln und -denkmäler – auch in Ulm. Sie symbolisieren stark den „Zeitgeist“ ihrer Entstehung. Da wird das „ehrende Gedenken an die gefallenen Kameraden“ beschworen oder auch die tradierte Formel vom „Opfertod für das Vaterland“ benutzt. Und heute? Ist es nicht überfällig, sie zu Friedensmahnmalen einer lebendigen Erinnerungskultur werden zu lassen? Die Gruppe Friedensbewegt Ulm will dies in einer Gesprächsrunde – in praktischer Absicht – für Ulm diskutieren.

  • 29. September
    10:00 Uhr

    Friedenssongs gibt es in allen Sprachen. Wir wollen mit unseren internationalen Redaktionen zum Friedenssong-Marathon einen Blick auf internationale Künstler*innen werfen. Doch auch Sie sollen das Programm aktiv mitgestalten. Schicken Sie Songvorschläge und Friedensbotschaft per Whatsapp ins Studio unter 0731/9 38 62 99 oder per Message an unser Facebook und Instagram (Radio free FM). Bestimmen Sie mit unseren Redakteur*innen zusammen, was an diesem Tag gespielt wird!

  • 29. September
    19:00 Uhr
    online

    Ein Ungeist geht um in Deutschland – in der Auseinandersetzung mit dem Antisemitismus werden wahllos Begriffe durcheinandergeworfen, Menschen verleumdet, Juden von Nicht-Juden des Antisemitismus bezichtigt. Die Debattenkultur in Deutschland ist vergiftet und die Realität völlig aus dem Blickfeld des Diskurses geraten. Moshe Zuckermann nimmt den aktuellen Diskurs in den Blick und plädiert für eine ehrliche Auseinandersetzung mit der deutsch-israelischen Geschichte. „Zuckermann legt den Finger in einige offene Wunden. Er macht sichtbar, wo in Deutschland und in Israel der Anti-Antisemitismus-Diskurs ins Heuchlerische umschlägt“ (Deutschlandfunk Kultur).

     

    Online-Veranstaltung:  Anmeldung unter verein@ulmer-weltladen.de

  • 30. September
    10:00 Uhr
    Online

    Wie kann ich am besten kreativ und wirtschaftlich arbeiten? Welchen Preis hat meine Idee? Wie kann ich mich fördern lassen? Wie lerne ich neue Kunden oder Partner kennen? Zu Fragen wie diesen berät die MFG Baden-Württemberg in kostenfreien und individuellen Orientierungsberatungen an über zehn Standorten in Baden-Württemberg. Dabei stehen die Ideen und Anliegen der Kreativen jeweils eine Stunde lang im Mittelpunkt. Ziel der Gespräche ist es, erste Lösungen zu entwickeln sowie über Netzwerke, Anlaufstellen und Förderungen zu informieren. Themen können die Gründung, Vermarktung, Finanzierung oder die wirtschaftliche Weiterentwicklung von kreativen Produkten oder Dienstleistungen sein.

    Willkommen sind Gründer, Freischaffende, Solo-Selbständige genauso wie KleinunternehmerInnen und Kreative, die schon längere Zeit am Markt sind. Das Angebot richtet sich an Kultur- und Kreativschaffende aus allen Teilmärkten, d. h. Architektur, Design-, Musik-, Film- und Rundfunkwirtschaft, Kunst- und Buchmarkt, Software-/Games-Industrie, Darstellende Künste oder Presse- und Werbemarkt.

    30.09.2021
    10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

  • 30. September
    18:00 Uhr
    Digitaler Treffpunkt

    Online-Workshop :: Organisation und Kommunikation bei Radio free FM

    Es werden die rechtlichen Strukturen bei Radio free FM nach außen sowie der innere Aufbau (Gremien, Ämter) dargestellt. Zentrale Fragen dieses Bausteins sind: Wie komme ich zu einer eigenen Sendung? Welche Bedeutung hat die Houseordnung? Welche Infrastruktur (Schnittplätze, Rechtsreader etc.) ist im Sender vorhandenen? Wie und wann kann ich diese nutzen?
    Referent: Rainer Walter

    Online-Link: https://online-seminar.bz-bm.de/bbb/rad-tqf-njz

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder
    Anmeldung unter: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 30. September
    19:30 Uhr
    Aegis Buchhandlung Ulm

    Gegründet wurde der Müry-Salzmann-Verlag 2009 von der Verlegerin Mona Müry und dem Investor Christian Dreyer auf der Basis einer 20-jährigen Erfahrung in einem der ältesten Verlage Österreichs, dem auch eine große Druckerei angehörte. So verbindet sich von Anfang an neben der Leidenschaft für Inhalte auch jene für die Buchherstellung.

    Das neueste Talent im Reigen der Müry-Salzmann-Autor:innen ist Christina Maria Landerl. Sie wird ihren Roman "Alles von mir" vorstellen. "Alles von mir" begleitet eine Frau auf einer Reise durch dem Süden der USA. Alles um Literatur, Film, Musik in dessen Tiefen Freiheitsstreben, Rassismus, Frauen-und Bürgerrechte mitschwingen ist in dem Werk miteinbezogen.

     

  • 30. September
    20:00 Uhr
    Einstein Haus, Kornhausplatz 5, 89073 Ulm

    Die Anschläge vom 11. September 2001 veränderten nicht nur die USA, sondern viele Gesellschaften weltweit, denn auf den Terror folgte Krieg. Die Kriege, die von 9/11 ihren Ausgang nahmen, haben wesentlich größere Verwüstungen hinterlassen, als die schrecklichen Anschläge selbst. Der Mannheimer Historiker Philipp Gassert zieht Bilanz und arbeitet die Ursachen, Reaktionen und Folgen des 11. September auf.
     

  • 01. Oktober
    20:00 Uhr
    Rätsche Geislingen

     

    Siegfried Maeker sieht sich als Zeitzeuge einer über 50-jährigen Entwicklung der Musikkultur der Sinti in Deutschland, beginnend Mitte der 1960er-Jahre.Durch die Freundschaft mit der Sinti-Familie Meinhardt lernte er die Musik der Sinti kennen. Aus unmittelbar durchlebter Erfahrung berichtet Maeker nun über die Zusammenarbeit mit Sinti-Musikern wie Schnuckenack Reinhardt, Häns’che Weiss, Titi Winterstein, Ziroli Winterstein, Vano Bamberger und ihren jeweiligen Bandmitgliedern - und wie es gelungen ist, die Musikkultur der Sinti auf den Konzertbühnen der Republik zu etablieren, zu einer Zeit, in der viele dieser Musiker entweder selbst Überlebende des Holocaust waren oder als deren Abkömmlinge mit diesem familiären Hintergrund zurechtkommen mussten. 

    Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung durch das Vano Bamberger Trio. Vano Bamberger ist musikalischer Kopf und Namensgeber der Band zugleich. Sein Sohn Donani ist auf dem besten Weg, sich mit eigenen Kompositionen einen Platz als Sologitarrist in der Sinti-Musikszene zu erobern. Vanos Bruder Terrangi spielt den Part des Rhythmusgitarristen. Dabei ist der Einfluss des Stammesgenossen Django Reinhardt allgegenwärtig.

  • 02. Oktober
    10:00 Uhr
    ROXY Ulm

    Wer vorhat, nach dem Schulabschluss einige Zeit im Ausland zu verbringen, sollte langsam mit der Planung beginnen. Eine Möglichkeit dazu bietet sich am 2. Oktober im ROXY.
    Dort findet nun die sechste Jugendmesse „hin&weg“ statt. Um den Überblick zu bekommen über alle Möglichkeiten und Angebote, zum Rausfinden was am besten zu einem passt und wie & wo man finanzielle Unterstützung bekommt ist die Messe da. Neben Infoständen von Anbietern verschiedener Programme gibt es Fachvorträge zu Au Pair, Freiwilligendiensten, work & travel und mehr – alle inklusive aktueller Corona-Infos. Auch Schülerinnen und Schüler, die gerne eine Zeit lang im Ausland zur Schule gehen wollen, können sich bei der „hin&weg“ informieren.

  • 03. Oktober
    15:00 Uhr
    kunsthalle weishaupt

    Die Hinwendung Beat Zoderers künstlerischen Arbeit zur Abstraktion erfolgte durch Kontakt zur islamischen Kultur auf längeren Reisen. Bei einer Indienreise beschäftigte er sich mit den Lehren des Hinduismus, was sich in seinem Schaffen dahingehend widerspiegelt, dass der Künstler versucht aus allem etwas zu machen und sogar aus Resten von Resten Neues erschafft.

    Die kunsthalle weishaupt widmet dem Schweizer Künstler eine große Werkschau in Ulm. Die Ausstellung wurde von Beat Zoderer selbst kuratiert. Am 3. Oktober, um 15 Uhr wird der Künstler persönlich durch die kunsthalle weishaupt führen und seinen Blick auf die eigenen Arbeiten erläutern.

    Für die Teilnahme an der Künstlerführung ist eine Anmeldung erforderlich. Möglich telefonisch Dienstag bis Sonntag zwischen 11 und 17 Uhr unter 0731 161 4360.

  • 03. Oktober
    18:00 Uhr
    Museum Brot und Kunst Ulm

    "Wonach hungern wir und wie können wir diesem Bedürfnis Gestalt verleihen?"

    Verena Holscher und Reinhard Köhler gehen zusammen mit Barbara Heilmeyer, Katharina Krummenacher und Manuela Delhey dem Gefühl des Hungers nach und stellen ihren ganz persönlichen Ausdruck von Hunger in einer performativen Installation vor.

    Die Teilnehmerzahl für die Veranstaltung ist begrenzt. Die Anmeldung ist ab sofort unter 0731 140090 oder per mail info@museumbrotundkunst.de möglich.

  • 07. Oktober
    20:00 Uhr
    Roxy Ulm - Cafébar

    AKNE KID JOE sind der picklige kleine Scheißer aus der ersten Reihe und allergisch auf voll viel, v.A. auf „Summer of 69“ von Bryan Adams. Mukke zwischen dilettantischem Schrammelpunk, NDW und Classic-Rock. Textlich zwischen Kartoffelstampfer, Shitstorm und Traumabewältigung.

    Nach der Bandgründung im Winter 2016 war sich das Nürnberger Quartett einig: erstmal 1,5 Jahre proben bevor man sich auf eine Bühne traut. Durch Zufall aber wurde ein Handymitschnitt aus der ersten Probe zum viralen Erfolg und die Band konnte dem Druck des Marktes nicht länger standhalten. Völlig größenwahnsinnig veröffentlichten die Dilettantenpunks ihre Debut-EP „haste nich gesehn!“ am Tag des ersten Konzertes der Bandgeschichte im April 2017.

    Im Herbst 2018 folgte der erste Long-Player „Karate Kid Joe“ via Kidnap Music. In diesem musikgewordenen schlechten Wortspiel in trashiger Fernost- Optik wurden diverse Feindbildstereotype (Kartoffeln, Hippies, Poetry Slam) der Reihe nach abgeackert.

    Dutzende Konzerte – von Hinterland-AZ bis Großraumdiskothek – später, releasten AKJ im April 2020 mit „Die große Palmöllüge“ ihr Album Numero 2. Das bunte Potpourri aus Vaterlandsverrat, Verschwörungstheorie, Saufen & Liebeskummer wurde von Fanzine bis Feuilleton beklatscht und schaffte es sogar in die Top 30 der deutschen Albumcharts lol.

    Live können AKNE KID JOE vor allem eines: mit dem Mittelfinger auf andere zeigen. 70% Wut, 20% Sarkasmus & 10% Pyrotechnik. Insgesamt macht das aber auch total Spaß und man kann mitgrölen, tanzen und am Ende auch mit seinem Mittelfinger auf andere zeigen.

    AKJ sind die Antithese zur großen Deutschrock-Geste, der Biss in die Wade der Bequemlichkeit and after all…

    … they ́re your wonderwall <3

    PS: Das sagt der Bierschinken dazu: „Auf AKNE KID JOE hatte ich richtig Bock. Eigentlich können die nicht viel, aber das wird zusammen so gut in Harmonie gesetzt, dass ich ihnen eine gewisse Genialität unterstelle.“

    FreeFM Tipp
  • 16. Oktober
    19:00 Uhr
    EinsteinHaus, Club Orange

    Sie war für viele »die Stimme Lateinamerikas«: Mercedes Sosa. Die argentinische Vokalistin war ein Vorbild des sozialen Engagements der Künstler*innen für die Zukunft ihres Volkes. Die Sängerin Bárbara Moreno und der Gitarrist Frank Sattelberger präsentieren eine Konzert-Lesung über das Leben und der Gesang von Mercedes Sosa unter dem Motto »Gracias a la vida«. In Erinnerung an eine der wichtigsten lateinamerikanischen Folklore-Interpretinnen werden sie mit Dias, Musik und Gedichten von dieser Sängerin erzählen.

  • 22. Oktober
    21:00 Uhr
    EinsteinHaus, Club Orange

    Diese Band überzeugt mit ihrer ansteckender Spiellaune und elektrisierender Performance: ein Funk-Vierer in Höchstform. Die Band betört Funkaholics, Rocksters und Jazzies in gleicher Weise. »Ins Bein gehende Fusion-Grooves, Gitarrensoli und Drums« heißt es in »Jazz thing« mit Ron Spielman an der Gitarre und mit Gesang, Andreas Hommelsheim an der Hammondorgel B3, Gérard Batrya mit dem Bass und Lutz Halfter am Schlagzeug.

  • 10. November
    19:00 Uhr
    Digitaler Treffpunkt

    Einführung in die neue free FM Webseite

    Workshopinhalte sind unter anderem:

    - Anlegen von Usern
    - Tagging von Inhalten
    - Erstellung von Audios, Artikeln und Playlisten

    Referent: Dominic Köstler

    Online-Kanal:
    https://online-seminar.bz-bm.de/bbb/rad-tqf-njz

    Anmeldung unter:
    ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 23. November
    17:00 Uhr
    Digitaler Treffpunkt

    Online-Workshop Grundbegriffe des Radiomachens und rechtliche Grundlagen:

    Nichtkommerzieller, öffentlich-rechtlicher, kommerzieller Hörfunk - die Anfänge der freien Radios als Piratenradios, Frequenzen & Marktanalysen, warum die Politiker lieber sogenannte Jugendradios lizenzieren als die Hörfunk produzierende Jugend zu fördern, Werbung und Schleichwerbung und Freunde und Feinde im Ätherdschungel.
    Referent: Friedrich Hog

    Online-Link:
    https://online-seminar.bz-bm.de/bbb/rad-tqf-njz

    Für Mitglieder kostenlos, Pflicht für Neueinsteiger!

    Anmeldung: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 24. November
    19:00 Uhr
    Digitaler Treffpunkt

    Regeln für die Vorbereitung und für die Fragestellung eines Interviews; Technik (Umgang mit Mikro; Studio-Technik für Telefon-Interview). Theoretische Vorbereitung auf die moderierte Sendung: Aufteilung, Jingles, Musikeinsatz, Präsentation und Nachrichten. "Bei Radio free FM beobachtete Fehler" mit Hörbeispielen. (Nicht: Moderationsschulung im Studio.)

    Referent: Clemens Grote

    Online-Link: https://online-seminar.bz-bm.de/bbb/rad-tqf-njz

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder
    Anmeldung: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 27. November
    11:00 Uhr
    Digitaler Treffpunkt

    Online-Workshop :: Redaktion und Recherche

    Wie recherchiere ich Themen im Radio und texte sie verständlich? Wo finde ich spannende Geschichten? Was macht gute "Radiosprache" aus? Und: Wie bereite ich meine Inhalte auf, bringe sie auf den Punkt und entwickle sie weiter? Wie baue ich ein Themen-Netzwerk auf?
    Referent: K.W.

    Online-Link:
    https://online-seminar.bz-bm.de/bbb/rad-tqf-njz

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder!
    Anmeldung: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop
  • 02. Dezember
    18:00 Uhr
    Digitaler Treffpunkt

    Online-Workshop :: Organisation und Kommunikation bei Radio free FM

    Es werden die rechtlichen Strukturen bei Radio free FM nach außen sowie der innere Aufbau (Gremien, Ämter) dargestellt. Zentrale Fragen dieses Bausteins sind: Wie komme ich zu einer eigenen Sendung? Welche Bedeutung hat die Houseordnung? Welche Infrastruktur (Schnittplätze, Rechtsreader etc.) ist im Sender vorhandenen? Wie und wann kann ich diese nutzen?
    Referent: Rainer Walter

    Online-Link: https://online-seminar.bz-bm.de/bbb/rad-tqf-njz

    Pflicht für Neueinsteiger, kostenlos für Mitglieder
    Anmeldung unter: ausbildung[at]freefm.de

    FreeFM Workshop

DEIN FREIES RADIO

AUF 102,6 MHZ

Kontakt

Radio free FM

Gemeinnützige GmbH
Platzgasse 18
D-89073 Ulm

Ansprechpartner

Timo Freudenreich

Telefon

Büro

0731/938 62 84

Studio

0731/938 62 99

Redaktion

0731/938 62 87