Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Frieden

Verein Peace Foundation e.V.

Sophie Mebus vor der Wand im Musikarchiv

Die Peace Foundation e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Erfurt, der sich für einen nachhaltigen, gerechten und friedlichen Wandel einsetzt. Der Verein versteht sich als eine gewaltfreie Bewegung für eine nachhaltige und gewaltfreie Wirtschaft im Einklang mit den Prinzipien und der Philosophie Mahatma Gandhis in einer Welt nach Corona, in der die extreme Armut wachsen, die Ungleichheit zwischen den Geschlechtern sich weiter vergrößern und die Menschenrechtsverletzungen zunehmen werden.
Dabei sind wir überzeugt davon, dass Frieden und Gerechtigkeit nur mit friedlichen und gerechten Mitteln zu erreichen ist.
Zentral ist der Einbezug Aller in der Gesellschaft. Besonders müssen aber marginalisierte Gruppen einbezogen werden.
Deshalb fokussiert sich die Arbeit des Peace Foundation e.V. besonders auf die Arbeit mit Frauen.
Zum einen realisieren wir in Deutschland, primär in Erfurt Projekte mit dem Ziel Frauen (mit Migrationshintergrund) die aktive Teilhabe an der Gesellschaft zu ermöglichen und sie in Ihren Rechten zu bestärken. Zum anderen Arbeiten wir in Indien mit Frauen aus der zentralindischen, ländlichen Region Vidarbha im Bundesstaat Maharashtra zusammen. Um ihnen ein sicheres Einkommen zu ermöglichen haben wir einen kostengünstigen Baukasten für einen Handwebstuhl entwickelt, welcher den Frauen dort ein unabhängiges und sicheres Einkommen ermöglichen soll. Zu Gast in der heutigen Sendung ist Sophie Mebus.
Weitere Infos unter https://www.peace-is-the-path.org/

12 Points from free FM go to...

Flaggen von europäischen Ländern

Eurovision Song Contest - ein alljährlicher Wettbewerb, in dem Teilnehmer aller Länder Europas um den großen Sieg kämpfen.
Aber hinter dieser Veranstaltung steckt noch viel mehr. In unserem Beitrag wollen wir den Ursprüngen des "ESC" auf die Spuren gehen. Wir klären, wie er funktioniert und wer bei der diesjährigen 66. Ausgabe für Deutschland antritt. Natürlich werden auch die Kandidaten der anderen Länder unter die Lupe genommen und unsere persönlichen Favoriten hier präsentiert. Doch sollte der Contest dieses Jahr nach der prekären Situation in der Ukraine überhaupt stattfinden? Denn eigentlich ist er ja ein Zeichen für Frieden…

Cybermobbing - Kein Frieden im Netz

Jährlich werden laut "Zeichen gegen Mobbing" allein nur an weiterführenden Schulen in Deutschland rund 500 000 Schüler:innen gemobbt. Aber wie sieht es eigentlich bei Cybermobbing aus? Schließlich ist es kein Geheimnis, dass das Netz ein großer Spielplatz für jegliche Form von Hass und Gewalt ist. Was einst mit einer Friedensidee für Demokratie und unbeschränkten Zugang zu Wissen begann, ist heute ein Ort für Trolle, Shitstorms und auch Cybermobbing. Gemeinsam mit der Sprecherin der EU-Initiative klicksafe Stefanie Rack haben wir unter anderem über die Konsequenzen für, aber auch Präventionsmaßnahmen von Cybermobbing gesprochen. 

Alles zum Thema Sicherheit im Netz findet ihr unter https://www.klicksafe.de 

Klimafrieden

Wenn wir über die Problematiken des Klimawandels sprechen, fällt ein Thema oft unter den Tisch - der Klimafrieden. Dabei wurde mittlerweile sogar wissenschaftlich bestätigt, dass es einen Zusammenhang zwischen Krieg und Wetterextremen gibt. Aber nicht nur Dürre und Überflutungen sorgen für Konfliktpontenzial, sondern auch die Klimagerechtigkeit. Das Vernachlässigen des Klimafrieden hat noch viel weitreichendere Folgen als Krieg und Gewalt...

Protest gegen das Ulmer Nato Hauptquatier

Protest gegen das Ulmer Nato Hauptquatier

Am Mittwoch, den 08.09.2021, sind US-General Tod Wolters und ein Staatssekretär des Verteidigungsministeriums nach Ulm gekommen, um die volle Einsatzbereitschaft des Ulmer NATO-Hauptquartiers zu verkünden. Das Ulmer NATO-Hauptquartier JSEC (Joint Support and Enabling Command) hat die Aufgabe, große Truppenbewegungen in Europa – von Nordafrika bis Grönland – und von Spanien bis Osteuropa zu koordinieren und abzusichern.

Ebenso vor dem Congresszentrum Ulm haben sich Demonstranten versammelt, um gegen die Wege und Pläne der Nato im Allgemeinen und das Nato Hauptquatier in Ulm im Speziellen zu protestieren. Wir waren im Gespräch mit dem Veranstalter Rainer Schmid.

Frieden unter der Regenbogenflagge

Die Regenbogenflagge - das Symbol der LGBTQIA+ Community schlechthin. Doch eigentlich wurde die bunte Fahne schon viel früher und auch in einem anderen Kontext benutzt. Aber wie ist sie eigentlich entstanden und für was stehen ihre Farben? Außerdem haben wir mit Julia Heinrich vom Ulmer Verein Young and Queer e.V. über die Bedrohung des Friedens für die queere Community durch rechte Strömungen wie CitizenGo gesprochen.

Friedensförderung - Mehr als die Abwesenheit von Krieg?

Dr. Charlotte Fiedler

Die Problematik von bewaffneten, innerstaatlichen Konflikten nimmt immer mehr zu. Gleichzeitig ist es umso schwieriger, nachhaltig Frieden in Gesellschaften zu stärken, die bereits Konflikte erlebt haben. Warum das so ist und wie dem entgegen gewirkt werden kann, soll in dieser Folge des Podcasts zur Internationalen Stadt Ulm geklärt werden. Passend zum Antikriegstag am 1. September widmen wir uns dem Thema Friedensförderung. Wie können Konflikte vermieden werden? Was bedeutet eigentlich 'Frieden'? Und wie kann man ihn wissenschaftlich greifen?

Dr. Charlotte Fiedler vom Deutschen Institut für Entwicklungspolitik spricht mit Redakteurin Catharina Straß über Friedensforschung, weltweite Konflikte und darüber, inwiefern die Corona-Pandemie als Katalysator für Konfliktherde dient.

Ein friedvolles Fazit: Die Ulmer Friedenswochen 2020

Die Ulmer Friedenswochen erfreuen sich einer langen Tradition. 2017 wurde dieses Projekt reanimiert und jährt sich 2020 zum vierten Mal in Folge. 

Vom 01.09. bis zum 30.09. fanden so unter der Flagge des Friedens Vorträge, Ausstellungen und andere Veranstaltungen statt. Wir sprechen mit Reinhold Thiel, Mitorganisator der Ulmer Friedenswochen, über sein persönliches Fazit, Kontroversen und die Planungen für nächstes Jahr.

Freeden mit Serotonia!

Freiheitsliebend und utopisch - Serotonia! Im Rahmen des Radio free FM Friedenssongmarathons am 11. September im Zuge der Ulmer Friedenswochen haben uns die vier Jungs frei songs gespielt und mit uns ein bisschen getalked. Warum befassen sie sich in ihrer Musik mit Themen wie Freiheit, Gesellschaftskritik und Frieden? Seit wann machen sie Musik und wie haben sie zueinandergefunden? Die live gespielten 3 Songs findet ihr in unserer Mediathek! 

Seiten

Frieden abonnieren