Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Politik

Myanmar - die Machtübernahme des Militär

In Myanmar herrscht gerade eine sehr schwierige Situation. In dem Land zwischen Thailand und Bangladesch haben im November im letzten Jahr Wahlen stattgefunden. Dabei erzielte nach offiziellen Angaben die NLD die absolute Mehrheit, bei einer Wahlbeteiligung von über 70%. Das Militär reklamierte daraufhin aber, dass es sich um Wahlbetrug gehandelt haben soll. Am 1. Februar kam es dann zum militärischen Putsch. Hohe Parteifunktionäre und Präsidenten wurden festgenommen und das Militär übernimmt die Kontrolle der Regierung. Laut eigenen Angaben will man in einem Jahr dann wieder normale Wahlen stattfinden lassen und bis dahin das Land leiten. Seit der Machtübernahme gehen allerdings täglich 100 tausende Bürger und Bürgerinnen auf die Straßen und protestieren, auch wenn das Militär aktiv gegen die Demonstranten vorgeht. Außerdem ist es schwierig von außerhalb an Informationen zu kommen. Wir haben es aber geschafft mit der Englisch-Lehrerin Sarah aus Myanmar in Kontakt zu treten.

Superwahljahr

Foto von Element5 Digital von Pexels

2021 ist es wieder soweit, das sogenannte ,,Superwahljahr” steht für Deutschland an. 
Aber was bedeutet “Superwahljahr” eigentlich?

Im Wort steckt zum einen das Wahljahr für 2021 und das Superlativ was ausdrücken soll, dass ziemlich viele Wahlen stattfinden.
Insgesamt finden 10 Wahlen statt. Darunter ist die Bundestagswahl / Abgeordnetenhaus!!!, die Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Rheinland-Pfalz. Zudem finden noch Kommunalwahlen in Hessen und Niedersachsen statt. 
Für uns in Baden Württemberg bedeutet das wir müssen 2 mal wählen gehen und in Bayern nur 1 mal.

Beachtet man z.B das seit 1976 die Wahlbeteiligung stetig sinkt ist es umso wichtiger zur wahl zu gehen.
wählten 1976 noch mehr als 90% der Bürger waren es 2009 weniger als ca. 70% der Deutschen

Warum sollte man wählen?
Menschen die sich bei z.B. für FFF engagieren sind mit den vergangenen Entscheidungen der Politik nicht zu frieden. Die Politik entscheidet aber schon heute über viele Themen von morgen. Wenn ich heute darauf verzichte zu wählen, verzichte ich auch darauf, meine eigene Zukunft mitzugestalten.

Wer nicht wählt, erleichtert es extremistischen politischen Strömungen, einen größeren Einfluss auf unsere Gesellschaft und die Politik zu bekommen. 

Mit Nichtwählen Protest ausdrücken zu wollen, führt leider zu nichts. Wenn du deine Wahl nicht abgeben, kann das Vieles bedeuten. Sowohl kann es bedeuten, dass du dich am bestehenden System nicht beteiligen möchtest, anderen Bürgern voll vertraust, dass Sie schon das Richtige wählen. Was genau die Hintergründe für dein Nichtwählen ist, wird niemand erfahren, sodass du damit auch nichts erreichst.

Um daher etwas bewegen zu können und seine Meinung auszudrücken ist es wichtig Interessenvertreter zu wählen, welche einer Partei angehören, die deine Interessen vertritt. Dazu ist es sehr wichtig sich gut zu Informieren welche Partei man unterstützt.

Links für Infos zu den Wahlterminen und Parteien in Deutschland: 

 

 

Ministerpräsidentenwahl Thüringen 2020

Deutsche Flagge

Am 05.02.2020 wurde Thomas Kemmerich überraschend zum Ministerpräsident gewählt. Im Get Up haben wir darüber berichtet. Dies könnt ihr euch hier anhören.

Wir sind die Zukunft!

In unserer heutigen Sendung haben wir ein ganz besonderes Highlight für euch vorbereitet: Der Politikflashback! Was ist alles so im Januar 2020 in der Welt passiert? Denn wer sollte besser aufgeklärt werden als die Jugend? Schließlich sind wir die Zukunft. Natürlich hört ihr auch wieder das Neueste unserer Lieblingskünstler und Lieblingsbands, unterstützt mit den interessantesten Infos. 

Gegen Rechts - und das schon seit einem Jahrzehnt!

Zehn Jahre gibt es schon "Bands gegen Rechts" in Ulm und zum Jubiläum wird am 3. August ein großes Open-Air-Konzert im Kulturbiergarten des Roxys stattfinden. Wie es zu dem Festival kam und was geboten sein wird erfahrt ihr im Potcast, denn: Günther Stiffel ist schon seit der ersten Aktion im Mai 2009 dabei. Er war Mitbegründer der Konzertreihe "Bands gegen Rechts" und ist immer noch im Orga Team dabei. Wenn sich einer auskennt, dann er!

Seiten

Politik abonnieren