Alles auf
einen Blick

Programm

Sendungsblog

Ulmer Freiheit

Podcast (RSS)

Die Ulmer Freiheit ist die Magazinsendung auf Radio free FM. Sie will Alternative zu den leichtverdaulichen, gängigen Unterhaltungsshows am Nachmittag sein: Die Musik der Ulmer Freiheit präsentiert alle Stile von Radio free FM: progressive und innovative Musik, die noch nicht bei anderen Sendern gespielt wird [siehe Rotation]. Dazu gibt es Neuigkeiten, Veranstaltungstipps, Zip-FM und die Platte der Woche präsentiert von den Radio free FM Auszubildenden und Praktikanten.

Sendungsblog

Die Kinderhochschule - Vorlesungen für Kinder

Die Kinderhochschule - Vorlesungen für Kinder

 

Eine Universität für Kinder? nein das ist nicht der Titel eines fiktionalen Kinderromans, das ist die Realität. Kinder bekommen die Möglichkeit Wissen jenseits des Unterrichts zu erlangen an der sogenannten Kinderhochschule. Was genau das ist und was man dort erwarten kann und wo und wie man teilnehmen kann, darüber habe ich mich mit Dr. Christoph Hantel, dem Volkshochschulleiter Ulm und Claudia Clages, der Leiterin der Familienbildungsstätte, unterhalten.

Kunst die man turnen kann

Kunst die man turnen kann

Wer es schon einmal ausprobiert hat kennt es. Einen simplen Begriff so oft hintereinander sagen, bis man sich wundert, warum man dieses Wort überhaupt jemals verwendet hat. Der Blickwinkel verschiebt sich ein wenig. Etwas alltägliches verliert seine “banale” Bedeutung. So oder so ähnlich kann man sich auch die neue Ausstellung von Johannes Brunner und Raimund Ritz vorstellen. Mit kleinen Veränderungen an altbekannten Gegenständen wird ein neuer Blick oder ein neues Gefühl im Bezug dazu erzeugt. Brunner ist Bildhauer, Ritz Musiker. Beide arbeiten bereits seit über 30 Jahren zusammen. Was aus dieser Zusammenarbeit so alles entstanden ist, präsentiert das Museum Ulm im Rahmen dieser Ausstellung.

Jubiläum mit Verzögerung

Jubiläum mit Verzögerung

Äl Jawala, eine Band die es geschafft hat, auch nach über zwanzig Jahren noch zusammenzustehen und Musik zu machen. Von den frühen Tagen als Straßenmusiker, bis hin zu großen Konzerten. Balkan Soul vermischt mit Dance Beats oder wie es sie persönlich nennen "tanzbarer Kulturschock" ist ihr Stil. Für ihre Fans aber auch Interessierte haben sie nun ein großes Projekt gestartet. Ein Jubiläumsfilm über eine Musikalische Reise durch Europa, aber auch durch ihre gemeinsame Zeit der letzten beiden Dekaden.

Heinrich Detering

Heinrich Detering ist deutschen Literaturwissenschaftler, namhafter Übersetzer, renommierter Literaturkritiker und Lyriker, also: Dichter und Denker, Poet und Wissenschaftler gleichermaßen.

Seine Arbeitsschwerpunkte umfassen Bücher über Goethe, Nietzsche, Storm, Thomas Mann und Bertold Brecht. Er beschäftigt sich aber auch mit Hans Christian Andersen, dem dänischen Dichter und Märchenerzähler und dem Songpoeten und Nobelpreisträger Bob Dylan, dessen Werk er in mehreren Büchern kenntnisreich gewürdigt und übersetzt hat. Sein besonderes Interesse gilt den Beziehungen zwischen Literatur und Ökologie, „Der Entdeckung der Ökologie in der Literatur von Haller bis Humboldt“ widmet sich sein Buch „Menschen im Weltgarten“ (2020), für das er soeben den Gleim-Literaturpreis erhalten hat. Die große Spannweite seiner Werke wird ergänzt durch Grenzgänge zur Theologie und Religionsgeschichte.

Aktuell ist er in Ulm um zwei Vorträge zu halten. Frank Riethdort ist im Gespräch mit Heinrich Detering um ihn euch vorzustellen

Reithalle Ulm - der Ort zum Skaten

Reithalle Ulm

Inline-Skater, Skateboard-, BMX- und Scooter-Fahrer, Kurse und Contests. In diesem Indoor Skatepark mit 900 m² findet jeder Platz für seinem Lieblings(sp)ort. Eine große helle Halle mit geschichtsträchtigem Ambiente und beste Qualität an Rampen! Bewährt hat sich das Ulmer Modell: Rampen vom Feinsten, das Drumherum sonst low level, verwaltet von Insidern aus der Szene.

Recycling, Upcycling und Elektroschrott

Was ist Recycling? Was ist Upcycling? Was ist eigentlich Elektroschrott? Und wohin damit? Wiederverwertung von alten Produkten ist wichtiger als manch einer vielleicht denkt. Alles über Re- und Upcycling, Die CO2 Einsparung bei Wiederverwertung von Produkten, Elektroschrott in Deutschland und das Elektro Gesetz 3, das 2022 in Kraft treten soll, erklärt euch unsere Redakteurin Amelie.

Die Flöte war mein absolutes Highlight

Die Flöte war mein absolutes Highlight

Erstaunende Flöten, energiegeladene Tänze und eine top Stimmung. Das fasst das Konzert der Indie Pop/Rock Band “Matija” vom letzten Freitag gut zusammen. Das Münchner Trio spielte ihr erstes Konzert in Ulm und war am 22.10.2021 Live im Club Schilli. Radio free FM war für euch vor ort und hat die Eindrücke von Zuschauern und auch von Matija Frontman Matt Kovac eingefangen.

Ulm war geil!

Ulm war geil!

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Popkultur ist zersplittert, diffus, wesentlich schnelllebiger als noch vor wenigen Jahren. Die Gitarre gilt unter Kids nicht mehr als das aller-coolste Instrument. Und trotzdem gibt es die Künstler, die sich den Trends nicht unterwerfen und weder alt noch abgehangen wirken. Hört man Matija, gibt es viel zu entdecken: Upbeat-Funk, Alternative Welten, Indie-Disko, ein verzweifeltes Liebeslied und nicht zuletzt der Blick auf den Wandel der Zeit. Das Münchner Trio lässt Ekstase auf Melancholie treffen mit Songs über persönliche Themen und Inspirationen. Die Band ist grad aktuell auf Tour und sie spielen auch in Ulm. Am heutigen Tag ist es soweit und die Künstler haben ebenso bei Radio free FM vorbeigeschaut. 

Wir sind der krasse Underdog

Foto: Willpics4u

Ein Blick auf die Tabelle ist ernüchternd: Die Devils sind mit 0 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Und ausgerechnet jetzt kommt der Tabellenführer aus Klostersee. Trotzdem wollen die Devils natürlich angreifen. Eine Entwicklung in den letzten beiden Spielen am vergangenen Wochenende war zu sehen - doch immer im letzten Drittel gab es auf die Mütze. Devils-Geschäftsführer Patrick Meißner und Neu-Angreifer Steffen Kirsch über das vergangene Wochenende und das anhaltende Pech in der noch jungen Saison. Foto: Willpics4u

Kurzmeldungen:

- NHL Start
- DEL und der Corona-Wahnsinn von München
- Übertragungen

IHK - Konjunkturbericht. Aufatmen ohne Euphorie

IHK - Konjunkturbericht. Aufatmen ohne Euphorie

Verbesserte Wirtschaftslage der IHK-Region Ulm

Die Wirtschaftliche Lage, sowie die Stimmung in der IHK-Region Ulm hat sich über den Sommer deutlich verbessert. Der IHK-Konjunkturklimaindex, ein gemeinsames Maß für die Lage Urteile und Erwartungen, sind  auf Vorkrisenniveau gestiegen.Die verbesserte geschäftliche Entwicklung schlägt sich inzwischen bei der Hälfte aller Unternehmen in steigenden Umsätzen nieder. Über die Hälfte der Unternehmen bewertet ihre Situation als gut. Der Erwartungsindikator, der die Differenz zwischen positiven und negativen Einschätzungen wiedergibt, ist von 14 Punkten im Frühsommer auf aktuell 24 Punkte geklettert.Die Lage unterscheidet sich allerdings von Branche zu Branche. 

Der regionalen Industrie geht es wieder gut, allerdings machen Lieferengpässe, Staus in großen Seehäfen sowi rasant steigende Transport- und Rohstoffkosten zu schaffen. Durch den Nachfragesog von Industriefirmen profitiert vor Allem der Großhandel. Drei Viertel der Geschäfte vermitteln eine Umsatzsteigerung Probleme bereiten deutlich stark steigende Rohstoff- und Energiepreise. Weniger euphorisch sieht es beim Einzelhandel aus. Der Anteil der Einzelhändler, die den Umsatzschwund gestoppt haben liegt nun immerhin bei 55%. Knapp die Hälfte geht  davon aus, wenigsten das schlimmste hinter sich gelassen zu haben. Große Sorgen bereitet allerdings das Risiko einer vierten Welle, denn diese könnte für einige Unternehmen den Ruin bedeuten.Die Dienstleistungsbranche, vor Allem die kontakt intensive Servicesparte , teilt diese Befürchtung. Hoffnungen werden immerhin wieder von kontakt intensiven Dienstleistern geschöpft, da diese nun Gäste zumindest wieder unter Auflagen begrüßen dürfen. Von einem normalen Betrieb, wie vor der Pandemie, sind die meisten aber noch weit entfernt. Die Geschäfte der unternehmensnahen Dienstleister laufen dagegen wieder auf recht hohem Niveau. Die Pandemie bereitet diesen Dienstleistern weniger Sorgen. Risiken stellen stark Fachkräftemangel sowie steigende Arbeitskosten dar.

Insgesamt stehe die Regionale Wirtschaft vor einigen Herausforderungen die auch von der Politik mehr Aufmerksamkeit benötigen würden. Deshalb müsse die Politik überfällige Investitionen in die öffentliche Infrastruktur beschleunigen und bessere Rahmenbedingungen schaffen, damit die Unternehmen auch künftig prosperieren und in eine positive nachhaltige Zukunft blicken können. Durch die insgesamt  verbesserte Lage, wollen Firmen die nächsten zwölf Monaten ihre Budgets für Inlandsinvestitionen erhöhen, 42 Prozent der Betriebe beabsichtigen das Niveau der Investitionsausgaben zu halten. Nur jedes zehnte Unternehmen investiert nicht. Die Arbeitslosigkeit ist im Alb Donau Kreis von 3,7% auf 2,7% zurückgegangen.

Seiten

Ulmer Freiheit abonnieren

Sendezeit

Montags 13.00 – 16.00 Uhr
Dienstags 13.00 – 16.00 Uhr
Mittwochs 13.00 – 16.00 Uhr
Donnerstags 13.00 – 16.00 Uhr
Freitags 13.00 – 15.00 Uhr

Redaktion

Tagesredaktion

7 Tage plus

Mi., 01.12. | 13.00 - 16.00 Uhr
Di., 30.11. | 13.00 - 16.00 Uhr
Mo., 29.11. | 13.00 - 16.00 Uhr
Fr., 26.11. | 13.00 - 15.00 Uhr
Do., 25.11. | 13.00 - 16.00 Uhr