Alles auf
einen Blick

Programm

Sendungsblog

Ulmer Freiheit

Podcast (RSS)

Die Ulmer Freiheit ist die Magazinsendung auf Radio free FM. Sie will Alternative zu den leichtverdaulichen, gängigen Unterhaltungsshows am Nachmittag sein: Die Musik der Ulmer Freiheit präsentiert alle Stile von Radio free FM: progressive und innovative Musik, die noch nicht bei anderen Sendern gespielt wird [siehe Rotation]. Dazu gibt es Neuigkeiten, Veranstaltungstipps, Zip-FM und die Platte der Woche präsentiert von den Radio free FM Auszubildenden und Praktikanten.

Sendungsblog

Markt der Möglichkeiten: BUND

Martin Denoux

Der Ulmer Markt der Möglichkeiten fand am 30. Juli 2021 auf dem Münsterplatz statt. Mit dabei waren über 20 Organisationen, die sich für das Thema Nachhaltigkeit und die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung einsetzen. 
Der BUND für Umwelt und Naturschutz war unter anderem durch Martin Denoux vertreten, der den Bürger*innen zeigen wollte, dass der Bund sich in vielerlei Hinsicht für das Thema Nachhaltigkeit engagiert. 
Wie man selbst mitmachen und aktiv werden und mitmachen kann, erfahrt ihr im Gespräch, also hört gerne rein.

Markt der Möglichkeiten: Haus der Nachhaltigkeit

Ivana Sfarcic

17 Ziele rund um das Thema nachhaltige Entwicklung wurden am Freitag, den 30. Juli 2021 auf dem Münsterplatz in Ulm beim Markt der Möglichkeiten thematisiert und von vielen Organisationen präsentiert. 
Natürlich durfte auch das Haus der Nachhaltigkeit in Ulm nicht fehlen. Unter anderem stellte Ivana Sfarcic den Ulmer*innen ihre Arbeit vor und stellte klar, dass das Haus der Nachhaltigkeit alle Themenfelder abdeckt, die wichtig sind. 
Was das Haus der Nachhaltigkeit sonst noch macht und warum wirklich alle Bürger*innen angesprochen werden, das und noch mehr, erfahrt ihr im Podcast.

Markt der Möglichkeiten: Stadt Ulm

Holger Kissner

Am 30. Juli 2021 fand auf dem Münsterplatz in Ulm der Markt der Möglichkeiten statt. Dort präsentierten unterschiedliche Organisationen ihre Projekte rund um die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung und kamen mit vielen Bürger*innen ins Gespräch über ihre Arbeit. 
Der Stand der Stadt Ulm wurde von Holger Kissner, dem Klimaschutzmanager der Stadt, betreut. 
Die Kernaufgabe der Stadt Ulm ist es, die Klimaschutzziele einzuhalten und somit die Zukunft für die Ulmer*innen weiterhin zu sichern. 
Was die Stadt noch für Projekte zum Thema Nachhaltigkeit plant, erfahrt ihr im Podcast.

Markt der Möglichkeiten: ADFC

 Katrin Voß-Lubert

Beim Markt der Möglichkeiten am 30. Juli 2021 bot sich einigen Ulmer Organisationen die Möglichkeit, ihre Arbeit und Projekte in Bezug auf das Thema Nachhaltigkeit vorzustellen. 
Das hat auch der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) getan und den Besucher*innen die Förderung des Radverkehrs näher gebracht. 
Für Nachhaltigkeit setzt sich die Organisation auch noch in anderen Bereichen ein. 
Welche das sind, erfahrt ihr im Gespräch im Katrin Voß-Lubert, also hört gerne rein.

Markt der Möglichkeiten: THU

Hubert Mantz, Gerald Stengele

Auf dem Münsterplatz fand am 30. Juli 2021 der Ulmer Markt der Möglichkeiten statt. Über 20 Organisationen stellten dort ihre Arbeit rund um die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung vor. 
Auch die Technische Hochschule Ulm (THU) war mit dabei und hat einige ihrer Projekte vorgestellt, um zukünftige Student*innen anzuwerben und den Ulmer Bürger*innen das Thema Nachhaltigkeit in Bezug auf Technik näher zu bringen. 
Am Stand waren auch Hubert Mantz und Gerald Stengele von der THU, die mit ihrer Arbeit ganz eigene Ziele verfolgen. Mehr dazu erfahrt ihr im Gespräch mit den beiden.

Markt der Möglichkeiten: Landratsamt Alb-Donau-Kreis

Der Ulmer Markt der Möglichkeiten fand am 30. Juli 2021 auf dem Münsterplatz mit über 20 Organisationen statt.
Diese Organisationen stellten dort ihre Arbeit vor und wie sie sich für das Thema Nachhaltigkeit einsetzen.
Mit dabei war auch das Landratsamt Alb-Donau-Kreis mit dem Themenschwerpunkt Landwirtschaft und Ernährung.
Doch wie setzt sich das Landratsamt überhaupt für Nachhaltigkeit ein? Diese und noch mehr Fragen beantwortet Antonia Heisler vom Landratsamt Alb-Donau-Kreis im Gespräch, hört gerne rein.

Markt der Möglichkeiten: Naturfreunde Ulm

Auf dem Münsterplatz fand am 30. Juli 2021 der Ulmer Markt der Möglichkeiten statt. Organisationen präsentierten dort ihre Arbeit rund um die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung und haben sich und ihre Arbeit den Ulmer*innen vorgestellt.
Die Naturfreunde Ulm haben ihr Programm vorgestellt, ihre selbstgemachten Produkte verkauft und erklärt, was sie mit dem Thema Nachhaltigkeit zu tun haben.
Mehr dazu erfahrt ihr im Podcast mit Hans-Peter Zagermann von den Naturfreunden.

Markt der Möglichkeiten: Ingenieure ohne Grenzen

Am Freitag, den 30. Juli 2021 fand in Ulm der Markt der Möglichkeiten statt. Einige Organisationen stellten dort ihre Arbeit in Bezug auf die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung vor und haben sich den Bürger*innen vorgestellt.
Mit dabei waren auch die Ingenieure ohne Grenzen. Bei ihnen dreht sich vieles um das Thema Technik. Außerdem unterstützen sie viele Projekte rund um das Thema Nachhaltigkeit.
Mehr dazu erfahrt ihr im Gespräch mit Matthias Schmelzer, Hermann Dreizehnter.

Markt der Möglichkeiten: Radio free FM

Lothar Heusohn, Matthias Burger

In Ulm fand am 30. Juli 2021 der Markt der Möglichkeiten statt. 20 Organisationen, die sich für das Thema Nachhaltigkeit einsetzen haben dort ihr Programm rund um die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung präsentiert.
Auch wir von Radio free FM waren mit dabei. Bei uns gibt es zum Beispiel viele Sendungen, die sich mit dem Thema Nachhaltigkeit befassen und auf Probleme aufmerksam machen wollen.
Matthias Burger und Lothar Heusohn gehören jeweils einer Redaktion an, die sich mit diesem Thema in ihrer Sendung beschäftigt.
Wie das genau abläuft, erfahrt ihr im Podcast mit Matthias und Lothar.

Markt der Möglichkeiten: Lokale Agenda Ulm 21

Petra Schmitz

Am 30. Juli 2021 fand der Ulmer Markt der Möglichkeiten statt. Mit dabei waren 20 Organisationen, die sich für das Thema Nachhaltigkeit einsetzen und ihr Programm rund um die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung vorstellen.
Organsiert wurde die Veranstaltung vom lokalen Agenda Büro in Ulm, das selbst auch einen Stand auf dem Münsterplatz hatte.
Im Gespräch erzählt Petra Schmitz, die Leiterin vom Agenda-Büro der Stadt Ulm, was bei der Planung der Veranstaltung, die größten Herausforderungen waren, wie sich die lokale Agenda für Nachhaltigkeit einsetzt und noch einiges mehr, also hört rein.

Seiten

Ulmer Freiheit abonnieren

Sendezeit

Montags 13.00 – 16.00 Uhr
Dienstags 13.00 – 16.00 Uhr
Mittwochs 13.00 – 16.00 Uhr
Donnerstags 13.00 – 16.00 Uhr
Freitags 13.00 – 15.00 Uhr

Redaktion

Tagesredaktion

7 Tage plus

Mo., 29.11. | 13.00 - 16.00 Uhr
Fr., 26.11. | 13.00 - 15.00 Uhr
Do., 25.11. | 13.00 - 16.00 Uhr
Mi., 24.11. | 13.00 - 16.00 Uhr
Di., 23.11. | 13.00 - 16.00 Uhr