Alles auf
einen Blick

Programm

Sendungsblog

Plattform

Podcast (RSS)

Mit der Plattform bietet Radio free FM engagierten Menschen ein Forum, um ihr Anliegen einem größeren Kreis von Zuhörern bekannt zu machen. Ihr wollt Euren Verein oder eine neue Initiative vorstellen, Ihr macht eine besondere Veranstaltung vielleicht auch zu einem besonderen Anlass, Ihr findet dieses Thema sollte mehr Aufmerksamkeit bekommen. Dann seid Ihr hier richtig.

Wie es geht erfahrt ihr unter Mitmachen > Plattform

Sendungsblog

Haus der Begegnung

Andrea Luiking

Pfarrerin Andrea Luiking ist die Leiterin des Haus der Begegnung. Das Haus im grünen Hof sieht nur von außen aus wie eine Kirche. Innen ist es ein Bildungs- und Begegnungshaus, in dem sich jeden Tag verschiedene Menschen der Stadt treffen. Es gibt Angebote wie generationenübergreifende Workshops zur Klimaethik, theologische Themen oder Eltern und Kinder treffen sich im Weltcafé. 2021 wurde das Haus grundlegend saniert. Wie das „neue“ Haus der Begegnung aussieht und was darin sehr alt ist, nämlich noch aus der Zeit der Dominikanermönche erzählt Frau Luiking in der Sendung.
Text: Andrea Luiking
Moderation: Rudolf Arnold

Kirchliche Erwachsenenbildung

Viktoria Fahrenkamp ist seit Oktober 2020 Geschäftsführerin und Bildungsreferentin des Evangelischen Bildungswerks Alb-Donau mit Medienstelle (EBAM). Das EBAM ist eine gemeinsame Einrichtung der Kirchenbezirke Ulm und
Blaubeuren und bietet neben einem eigenen Semesterprogramm auch Beratung und Unterstützung für die Kirchengemeinden bei der Konzeption von Erwachsenenbildungsveranstaltungen an. Das Themenspektrum ist vielfältig: neben
klassischen theologischen Themen stehen auch Nachhaltigkeit, Umwelt- und Naturschutz und politische Bildung auf dem Programm.

Für ein menschenwürdiges Leben im Alter

Christiane Blessing-Win

Beinahe jede siebte Person über 65 ist von Altersarmut betroffen. Alleine in Ulm sind es etwa 400 Senior:innen, die Grundsicherung brauchen, und die alleine sichert noch kein menschenwürdiges Leben. In Ulm macht sich der Verein "altersarmut Ulm nein” für Senior:innen stark, die von Altersarmut bedroht sind. Den Mitgliedern ist es ein Anliegen, dazu beizutragen, die Lebensleistungen von Senior:innen zu honorieren. Sie wollen begleitende Maßnahmen zur Grundsicherung und Hilfe, gegenseitige Hilfe sowie Hilfe zur Selbsthilfe anbieten. Christiane Blessing-Win ist Vorsitzende bei “altersarmut Ulm nein”, sie berichtet, was der Verein macht - so gibt es zum Beispiel verschiedene Hilfen wie Tauschbörsen, Beratungen und Carepakete. Der Vereins sucht noch Freiwillige, die sich engagieren wollen.

Entwicklung der öffentlichen Mobilität

Ralf Gummersbach

Von allen Lebensbereichen wird sich die Mobilität in den nächsten Jahren voraussichtlich am meisten verändern. Es war selten so viel Bewegung im öffentlichen Verkehr wie in diesen Zeiten. Für Städte und die Regionen bedeutet das, dass es viele neue Herausforderungen geben wird - darunter die Umstellung der Busse auf emissionsfreie Antriebe, die Verknüpfung eines regionalen S-Bahn-Systems mit dem innerstädtischen ÖPNV und neue Mobilitätsangebote wie Sharing und On-Demand für besondere Zeiten, besondere Gelegenheiten oder besondere Wege. Ralf Gummersbach ist technischer Geschäftsführer der SWU Verkehr GmbH und berichtet von den Aufgaben und Chancen, die seine Institution in der Zukunft bewältigen muss.

Was blüht denn da?

Stefan Brändel

Schneeglöckchen, Winterlinge und Blausterne sind schon lange draußen, andere Frühblüher wie Lerchensporn und Leberblümchen folgen. Aber auch einige Sträucher und verschiedene Weidenarten blühen schon sehr früh im Jahr. Doch warum haben diese Pflanzen es so eilig und starten so früh im Jahr mit ihrer Blüte? Der Biologe Stefan Brändel ist Mitarbeiter im Botanischen Garten Ulm erklärt die Zusammenhänge.

Interkultureller Garten Ulm

Rashmita Jadav und Leonie Müßig vor der Wand im Musikarchiv

Seit 2010 gibt es den 2000 qm großen interkulturellen Garten Ulm am Safranberg. Für die ca. 80 erwachsenen Gärtner:innen aus neun Ländern ist neben dem Gärtnern der kulturelle Austausch untereinander ein wichtiger Aspekt. Auch für Kinder ist nach einem langen Schultag das Springen auf dem Trampolin oder eine Entdeckungstour durch den Garten sehr befreiend.
Die Initiativgruppe versucht, mit Unterstützung der Bürgeragentur ZEBRA einen Verein zu gründen. Rashmita Jadav und Leonie Müßig stellen die Initiative vor und berichten über aktuelle Ereignisse

Familien-Bildungsstätte Ulm

Claudia Clages vor der Wand im Musikarchiv

Die Familien-Bildungsstätte in Ulm ist eine Weiterbildungseinrichtung mit 10 Fachbereichen für alle Altersgruppen und Alleinstehende. Die neue Leiterin Claudia Clages spricht über ihr erstes Jahr in ihrer Position mitten in der Pandemie. Dazu geht es auch um eine neue Definition von “Familie” und die Veränderung der Bildung: kurzfristiges Konsumverhalten und bewusste Begegnung. Was für Programmpunkte stehen an? Was macht die Familien-Bildungsstätte besonders? Und was für Services werden angeboten? Antworten liefert Claudia Clages in unserer heutigen Plattform.

Mobile Katzenbetreuung vor Ort

Vivian Kill-Tollnek vor der Wand im Musikarchiv

Tiger-Nanny ist eine persönliche und individuelle mobile Katzenbetreuung im Stadtgebiet Ulm/Neu-Ulm und Umgebung. Katzen fühlen sich nur in ihrer vertrauten Umgebung wirklich wohl. Jede Ortsveränderung bedeutet für die Katzen Stress und lange Zeit der Eingewöhnung. Doch was tun, wenn man nicht daheim ist und sich um das Haustier kümmern kann? Dafür gibt es die mobile Katzenbetreuung. Wie sieht die Arbeit einer Katzenbetreuung aus? Darüber berichtet Vivian Kill-Tollnek.

Künstliche Intelligenz (KI)

Photo by Andrea De Santis on Unsplash

Künstliche Intelligenz ist der Überbegriff für Anwendungen, bei denen Maschinen menschenähnliche Intelligenzleistungen erbringen. Darunter fallen das maschinelle Lernen oder Machine Learning, das Verarbeiten natürlicher Sprache und Deep Learning.
Forscher weltweit sind sich einig, dass KI Gesellschaften tiefgreifend verändert wird. Das Technologie-Transfer-Zentrum (TTZ) in Günzburg ist sich dieser Bedeutung bewusst und forscht und entwickelt seit 2020 an diesem Thema. Andreas Bayer und Prof. Dr. Philipp Brune in der heutigen Sendung über ihre Projekte berichten.

4 Clubs - eine Initiative zur Förderung hilfsbedürftiger Frauen und Kinder

Mehr als 130 Frauen aus vier Ulmer Frauen-Seviceclubs machen seit 2015 gemeinsame Sache. Am Anfang stand eine zündende Idee, die 18 000 Lichter am Ulmer Weihnachtsbaum vor dem Münster alljährlich erstrahlen lässt und eine breit angelegte Benefizaktion einläutete. Jedes Licht ist ein Symbol der Nächstenliebe. Bisher kam ein Reinerlös von 120 000 € zusammen, mit dem überwiegend Bildungs- und Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche gefördert werden. Ein neuer Schwerpunkt ist seit Herbst 2021 ALMUT, womit von Altersarmut betroffenen Frauen Mut gemacht wird.
Gäste: Sabine Gum, Sabine Mayer-Dölle

Seiten

Plattform abonnieren

Sendezeit

Montags 16.00 – 17.00 Uhr
Dienstags 16.00 – 17.00 Uhr
Mittwochs 16.00 – 17.00 Uhr
Donnerstags 16.00 – 17.00 Uhr

Redaktion

Christoph Wilhelm
(Koordination)
Rudolf Arnold
Rainer Markus Walter
Friedrich Hog
Michael Troost
Roland Jetter
Sabine Fratzke
Julius Taubert
Tobias Baur
Dominic Köstler
Lotte Stevens
u.a.

7 Tage plus

Mo., 04.07. | 16.00 - 17.00 Uhr
Do., 30.06. | 16.00 - 17.00 Uhr
Mi., 29.06. | 16.00 - 17.00 Uhr
Di., 28.06. | 16.00 - 17.00 Uhr

Podcast Archiv

28.06.2022 | 09:00
27.06.2022 | 09:00
23.06.2022 | 09:00
22.06.2022 | 09:00