Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Ausstellung

Kunst die man turnen kann

Kunst die man turnen kann

Wer es schon einmal ausprobiert hat kennt es. Einen simplen Begriff so oft hintereinander sagen, bis man sich wundert, warum man dieses Wort überhaupt jemals verwendet hat. Der Blickwinkel verschiebt sich ein wenig. Etwas alltägliches verliert seine “banale” Bedeutung. So oder so ähnlich kann man sich auch die neue Ausstellung von Johannes Brunner und Raimund Ritz vorstellen. Mit kleinen Veränderungen an altbekannten Gegenständen wird ein neuer Blick oder ein neues Gefühl im Bezug dazu erzeugt. Brunner ist Bildhauer, Ritz Musiker. Beide arbeiten bereits seit über 30 Jahren zusammen. Was aus dieser Zusammenarbeit so alles entstanden ist, präsentiert das Museum Ulm im Rahmen dieser Ausstellung.

Traumfrauen

Rudi Bodmeier arbeitet schon sein ganzes Leben an Figuren, die Mensch und Tier vereinigen. Mit 4 Jahren in einem Heim, erfährt er schon Misshandlung und wird weiter in seinem Leben immer wieder schlecht behandelt. Da Tiere für ihn wie eine Zuflucht sind, versuchte diesen positiven mit dem negativen zu vereinigen. Ab 03. Oktober eröffnet die Ausstellung seines Lebenswerks im Ulmer Stadthaus. 

Lems Kosmos

2021 jährt sich zum 100. Mal der Geburtstag von Stanislaw Lem. Dieser gilt als brillanter Denker und Visionär, bereits in den 60er Jahren schrieb er über Nanotechnologie, neuronale Netze, KI und Virtuelle Realität. 
Übermorgenwelt e.V., KUNSTPOOL-Galerie und KunstWerk haben gemeinsam zu Ehren Stanislaw Lems ein Programm zusammengestellt, unterstützt vom Roxy Ulm und dem Mephisto-Kino und gefördert von der Stadt Ulm (Kulturabteilung).
Darüber haben wir mit Reinhard Köhler gesprochen.

Die "GUCKERIA"

Annette Falz Orlitta aus dem Landkreis Neu-Ulm, Altenstadt ist Kunsthandwerkerin und gelernte Schauwerbegestalterin, mit langjähriger Berufserfahrung. Mittlerweile liegt ihr Schwerpunkt mehr beim Kunsthandwerk und mit ihrer einzigartigen Guckkastenausstellung der sogenannten “GUCKERIA“ erfrischt sie die Herzen von Groß bis Klein. Diese Guckkästen sind ein besonderer Blickfang auf jeder Veranstaltung. Mit ihrer individuellen künstlerischen Umsetzung, gelingt es nicht nur zeitkritische Themen mit einem Augenzwinkern ausgefallen darzustellen. Viele Menschen sind Ihnen vielleicht schon an der Illertisser Gartenlust oder dem Kunsthandwerkermarkt am Museumsfest Neu-Ulm begegnet. Es gibt spannende Einblicke in unterschiedliche Bereiche ihrer Arbeit.
Gast: Annette Falz Orlitta
Moderation: Michael Troost

Seiten

Ausstellung abonnieren