damit sich was
bewegt

Radikal Lokal

Dieses Jahr plant Radio free FM etwas ganz Großes!

Nach 2 Jahren Pandemie, kommt die Veranstaltungsbranche - darunter auch zahlreiche Künstler:innen und Clubs - auf dem Zahnfleisch daher. Daher haben wir uns für 2022 auf die Fahne geschrieben, Clubs und Musiker:innen zu fördern und gleichzeitig ein großartiges Programm für die Region auf die Beine zu stellen.

“Radikal Lokal” ist eine Veranstaltungsreihe, die insgesamt zwölf Konzerte beinhaltet. Jeweils sechs finden in unseren eigenen vier Wänden, sowie verschiedenen Ulmer Lokalitäten statt. Musikalisch gibts ein bunt gemischtes Programm, ganz nach dem Motto: “Wir machen worauf wir Bock haben”. Ganz alleinen sind wir dabei aber nicht, denn für die Umsetzung kooperieren wir mit Ulmer Venues/Veranstaltungsräumen, Clubs und Vereinen.  Darunter: Popbastion Ulm, Cabaret Eden, Sea-Eye Lokalgruppe Ulm, Club Action, Gold, Broken Stage, Sound Circus, Begegnungsstätte Charivari. 

Mit “Radikal Lokal” wollen wir lokale, regionale und nationale Acts fördern und der Region vorstellen, gleichzeitig gilt es aber auch die Lokalitäten, die zu kurz gekommen sind, mit unserem Programm zu unterstützen. 

Das Ganze gibts dann vor Ort, aber auch live auf unserer Frequenz.

25 + 2 Jahre Radio free FM: Schöfisch & Rueß

Schöfisch & Rueß sind gern gesehene Gäste bei Radio free FM und dürfen somit bei der Geburtstagsfeier auch nicht fehlen. Nach dem großartigen Konzert im Büro des Ulmer Radiosenders erzählt uns Sänger und Gitarrist der Band Simon Schöfisch, wie man mehrere Musikprojekte neben einem Job unter einen Hut bekommt, wohin sich Schöfisch & Rueß musikalisch bewegt und warum die beiden nur zu zweit sind. 

25+2 Jahre Radio free FM: Kosmo

Kosmo gibt es erst seit 2019 - Musik macht ihr Frontmann Ralf Patzt aber schon deutlich länger. im Osten geboren ist sein Idol ganz klar Udo Lindenberg. Doch warum gründet man 2019 in Ulm eine deutsch-rock Band? Und wie ist das Bandleben zwischen mittelständisches Leben und Rock'n'Roll? Das alles und viel mehr gibt's im Podcast!

25+2 Jahre Radio free FM: Dogbrother

Seit dem 20. Dezember ist alles anders: Spenny's Bluchachos heißen jetzt Dogbrøther. Dogbrøther steht jetzt für feinsten Blues und Funk aus Ulm. Denn trotz eines neuen Namens bleiben sich die Musiker ihrem Stil und ihrem Sound treu. Doch wenn schon alles gleich geblieben ist, woher kommt dann der neue Name? Die Antwort auf diese Frage und viele mehr hört ihr im Podcast! 

25 + 2 Jahre Radio free FM: The Eyes

Zum Auftakt unseres Geburtstagsfestivals startete die Band The Eyes. The Eyes machen Mucke seit 2019 und sind in ihrer Formation seit März 2020 aktiv. Bndstart damit direkt in die erste Quarantäne. Doch davon haben sich die Jungs nicht abschrecken lassen. Mit frischen Songs im Gepäck geht es dieses Jahr noch etwas rund um Ulm. Alles zur Bandgeschichte, zu den nächsten Termine und den kommenden Releases im Podcast! 

Live aus der Büchse: MISCHA (Radikal Lokal Sessions)

In der ersten Runde von "Radikal Lokal" spielte live aus der Büchse die Band MISCHA. Die großartige Performance der Band wurde von der Medienoperative Ulm e.V. festgehalten.

Die beiden Sessions findet ihr hier:

 

 

 

 

MISCHA - Ey Süsse

MISCHA - Diskoschorle

 

Veranstaltung:
Live aus der Büchse: MISCHA
10.05.2022 - Radio free FM
Radikal Lokal

Produziert von der Medienoperative Ulm e.V.

Kamera:
Moritz Bilger
Felix Birk
Frederik Birk
Fabian Dürr
Florian Orgzewalla
Timo Zink

Schnitt:
Frederik Birk

Mixing & Mastering:
Felix Birk

Engineering:
Daniel Stiller

Radikal Lokal, gefördert im Impulsprogramm...

WE SAY SO

Eine Woche vor dem Lockdown 2020 gegründet und dann war´s das erstmal mit dem Proben. Außergewöhnliche Umstände erfordern eben außergewöhnliche Ausdrucksarten. "WE SAY SO" gibts jetzt seit 2 Jahren. Drei Jungs aus Bellenberg haben es auch über die Lockdown- und Corona-Zeiten möglich gemacht Musik zu machen. Wo sie jetzt stehen, was für die Zukunft geplant ist und wie die drei sich eigentlich zusammengefunden haben, hört ihr im Podcast! 

Alles nur Pogo

Moltke&Mörike Pressebild (Josh Schlaier)

Moltke&Mörike bringen nach der Corona-Zwangspause ihren zweiten Longplayer "Pogopop" raus. Die Local Artists sind Platte der Woche und Gitarrist Jonas Vögele erzählt im Interview von dem neuen Album.

Zwischen Dortmund und Cali

Bild: Leonie Scheufler

Surf-Punk, Gitarrenlastig und satte Riffs - so lässt sich die Mucke der Band Drens am besten beschreiben. Im Rahmen von Radikal Lokal haben uns Arno, Patrick, Fabian und Joel einen Besuch abgestattet und erklären im Interview alles zur Gründung der Band im Jahr 2017, den musikalischen Gemeinsamkeiten und dem Spiel zwischen Schlagzeug und Frontmann. 

Seiten

Projektlaufzeit

März 2022 bis Dezember 2022

Projekt-Partner

Projekt-Förderer