damit sich was
bewegt

Plattform

Sensationsmeldungen, Skandale, Naturkatastrophen, Reality TV, ...

... doch die aufregendsten Dinge erfährt man immer noch von den Nachbarn, der guten Freundin oder in der Plattform von Radio free FM.

 

 

Die Plattform bietet den Bürgern sowie Personen aus Kultur, Politik und Gesellschaft, regionalen Gruppen, Vereinen und Institutionen die Möglichkeit, sich und ihre Arbeit einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen.

 

Projektziel
Von montags bis donnerstags werden 4 einstündige Sendungen pro Woche ausgestrahlt, in denen wechselnd Vereine, Bürger und Gruppen aus der Region zu Wort kommen.

Projektaufbau
Es werden die Strukturen für die Sendungsreihe neu etabliert, neue Betreuer gefunden und eingearbeitet. Intensive Werbung verlockt die Hörer sich bei der Plattform vorzustellen. Die Betreuer helfen den Gruppierungen ihre Hemmschwelle zu verlieren und sich optimal im Radio zu präsentieren. Flankiert wird das Projekt durch eine Aufbereitung der Sendungen als Podcast. Gegen Ende des Projekts wird die Realisierung auf längere und praktikable Dauer und Durchführbarkeit hin analysiert und reflektiert, um eigenständig weiterlaufen zu können.

Partner und Förderer
Das Projekt wird gefördert durch die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LfK).

Free Assange

Der australische Publizist und Friedenspreisträger Julian Assange gilt als der berühmteste politische Gefangene der Welt. Am 20. und 21. Februar 2024 stand er in London vor Gericht zu einer letzten Anhörung im Verfahren, um das bereits unterzeichnete Auslieferungsgesuch der USA. Was macht seinen Fall so bedeutend? und was ist davon zu halten in diesem Fall rechtsstaatliches Vorgehen zu unterstellen? sind Fragen, die heute mit der Gästin Heike Siecke erörtert werden.

Unerfüllter Kinderwunsch

Jedes sechste Paar ist von Unfruchtbarkeit betroffen und jedes zehnte Paar bleibt ohne Kinder. Über Unfruchtbarkeit wird kaum gesprochen. Viele betroffene Menschen leiden unter der Situation und unter der Tabuisierung. Bei Unfruchtbarkeit sind die eigenen Lebensziele in Frage gestellt, das kann eine emotionale Krise auslösen. Wie geht es betroffenen Menschen? Auf welche Lebensbereiche hat der unerfüllte Kinderwunsch Einfluss und wie können wir als Einzelne und als Gesellschaft mit Betroffenen verständnisvoll umgehen?

Kinder helfen Kindern

Die KHK (Kinder helfen Kindern) macht sich stark für Kinder in Not! Im Jahre 2005 wurde das KHK Team von Renate Babic gegründet um auf die Not der Kinder in der Welt aufmerksam zu machen. Kindern zu helfen, die eine andere Hautfarbe haben, eine andere Sprache sprechen und einer anderen Gesellschaftsschicht angehören, ist ihre oberste Priorität. Seit 19 Jahren veranstalten sie (ein kleines Team aus ihrer Seelsorgeeinheit Ulm-Basilika) jährlich zahlreiche Aktionen und Projekte mit Kindern für Kinder überall auf der Welt. Seit 2014 unterhalten sie ein eigenes, großartiges Projekt in Tanzania....

Prof. Dr. Walter Swoboda

Der Forschungsprofessor an der Fakultät Gesundheitsmanagements an der HNU und der Leiter des Instituts DigiHealth Prof. Dr. med. Walter Swoboda ist heute zu Gast bei Radio free FM. Mit mittlerweile fünf veröffentlichten Bücher rund um das Thema "Gesundheitswesen" engagiert sich jetzt vielen Bereichen in Ulm und um Ulm herum. Wer er ist und was er macht erfahrt ihr heute in der Plattform...aber mehr wollen wir euch nicht vorweg nehmen.

Der europäische Gesundheitsdatenraum - und was das ist?

Der europäische Gesundheitsdatenraum ist die zentrale Speicherung jeglicher Gesundheitsdaten in einer zentralen Datenbank. Auf diesen Datenpool ist allerdings zusätzlich ein Zugriff durch Dritte vorgesehen - sensible Patientendaten sollen also ungefragt europaweit an Ärzte, Forscher und Gesundheitsdienstleister weitergegeben werden dürfen. Das EU-Parlament möchte auf Initiative von MEP (Members of the European Parliament) Dr. Patrick Breyer nun den Zwang zur elektronischen Patientenakte (ePA) ausschließen und das deutsche Widerspruchsrecht absichern. Ein Opt-In Verfahren (aktive...

Die Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen

Die Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen und Familienplanung in Ulm mit ihren Außenstellen in Ehingen und Laichingen hat neben der klassischen Schwangerenberatung auch den Bereich der Frühen Hilfen als Tätigkeitsschwerpunkt. Dazu gehören unter anderem die entwicklungspsychologische Beratung, Geburtsvorbereitungskurse für junge Schwangere, Väterabende und die ehrenamtlichen Familienpat:innen, über die im Radiobeitrag berichtet werden

Das Tiktok-Team vom Roxy

Heute sind die jüngsten Mitarbeiter:innen des ROXYs zu Gast in der Plattform und berichten über ihre Erfahrungen hinter den Kulissen des Ulmer Kulturzentrums. Emily Besier aus Biberach macht hier aktuell ihre Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau, Lasse Eble aus Blaustein leistet im ROXY seinen Bundesfreiwiligendienst und ist vor allem im Veranstaltungsmanagement tätig. Gemeinsam mit Bufdine Janina Merz aus der Öffentlichkeitsarbeit – die leider heute nicht dabei sein kann - bilden sie auch das neue ROXY TikTok-Team und geben auf dieser social media Plattform unterhaltsame Einblicke in die...

Das katholische Dekanat für Paare und Familien

Wie können Paare und Familien unterstützt werden, damit ihr Leben gelingt? Mit dieser Frage beschäftigt sich Sarah Scharpf. Seit September 2021 arbeitet sie in Ulm bei der Katholischen Erwachsenenbildung. Dort organisiert sie Veranstaltungen für Paare und Familien. Sie stellt ein abwechslungsreiches Programm mit Familienführungen, Liederabenden und Erziehungsthemen auf die Beine. Dabei baut die Bildungsreferentin auf die Erfahrungen in ihrem erlernten Beruf als Erzieherin. Warum sie Angebote zu Partnerschaft und Familienleben für wichtig hält und wieso diese auch unterhaltsam sein dürfen,...

Die Frauenakademie

Der Women’s Club und das Transkulturelle Lernhaus der Frauen an der Frauenakademie der Ulmer Volkshochschule stellen sich vor! Hier treffen sich Frauen aus allen Teilen der Welt, hier vernetzen sich internationale Frauen und hier findet Integration und Austausch statt.

Bildungsregion Alb-Donau-Kreis

Zentraler Auftrag der 2017 eingerichteten Bildungsregion Alb-Donau-Kreis ist es, die Vernetzung von Institutionen, Verwaltungen, Akteuren und Personen im Bildungsbereich zu initiieren und zu koordinieren. Bisher klar getrennte Zuständigkeiten von Schule, Jugendarbeit, freien Bildungsträgern, Politik, Wirtschaft und Vereinen gehen zunehmend ineinander über. Ziel ist es, eine neue Qualität im Zusammenspiel der vielfältigen Lernwelten und der unterschiedlichen Bildungsorte zu entwickeln, auch im Kontext von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Seit Juli 2021 ist der Alb-Donau-Kreis eine...

Seiten

Projektlaufzeit

April 2010 bis April 2012

Projekt-Förderer