Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Textilien

Von der Dehnbarkeit des Fadens

Dorothee Herrmann

Der Faden - vor vielen Jahren schon - als eher unprätentiöses Material auserkoren um dessen Ausdrucksmöglichkeiten künstlerisch auszuloten, spielt manchmal eine Haupt- manchmal eine Nebenrolle. Er sprießt und durchdringt, schlängelt, schreibt und beschreibt, gräbt sich ein in Papier, in Stoff, auch in Kunststoff, geht Verbindungen ein mit artfernen Materialien, gerät zu einem Dickicht von real existierenden Fäden, verhilft durch das immer wiederkehrende Nähen „auf der Stelle“ dem Papier zu dreidimensionalen Ausbuchtungen, verlässt die Zweidimensionalität hinein in den Raum, verbindet Illusion und Realität und macht auch vor gesellschaftlich relevanten Themen nicht halt.
Gast: Dorothee Herrmann
Moderation: Michael Troost

Textildesign und Mode

Christina Schlumberger ist bekannt für ihre expressiven Kleidungsstücke. Sie prägen einen ganz besonderen Stil. Es gibt eine echte Fan-Gemeinde, die man an dieser Mode erkennt. Bei ihren Entwürfen werden ausgesuchte Materialien mit speziellen Schnitten kombiniert.
Gast: Christina Schlumberger
Moderation: Rudolf Arnold

Textildesign / Flechtarbeit

Annette Refenes-Hartmann ist Schnitt-und Entwurfs-Directrice, Schneidermeisterin. Ihren Meisterin Damen -und Herrenschneiderhandwerk machte sie 1998-2000, nachdem sie bei H.M. Hoppe in der Damenschneiderlehre war. Die Werkstatt / das Atelier ist seit November 2020 in Nattheim / Auernheim im Wohnhaus integriert.
Gast: Annette Refenes-Hartmann
Moderation: Rudolf Arnold

Filz – Modernes Handwerk und alte Technik

Seit wohl 6000 Jahren ist Wollfilz in der Menschheitsgeschichte bekannt und trotzdem ist das Wissen um dieses Handwerk nur sehr wenig in der Bevölkerung verwurzelt. Während andere Textile Techniken auch in moderner Zeit ihren Platz gefunden haben, ist Filz sehr lange aus den Haushalten fast vollständig verschwunden, bis er vor ca. 30 Jahren eine Renaissance erlebte und vor allem im Hobbybereich große Verbreitung fand. Allerdings ist Filz weit mehr als Dekopüppchen und Filzpuschen, Filz avancierte in den vergangenen Jahren zu einem ernst zu nehmenden Kunsthandwerk, das weit über den spontanen Modehype hinaus die Textilkunst bereichert und seit ein paar Jahren sogar als Handwerksberuf erlernbar ist.

Wollfilz hat dabei allerdings immer noch mit vielen Vorurteilen zu kämpfen, unmodern, kratzig, unpraktisch und wenig komfortabel sind nur ein paar Eigenschaften, die den meisten Menschen spontan zu Wollfilz einfallen. Gleiches gilt leider auch immer noch für das Material Wolle selbst, dabei haben der moderne Wollfilz und die moderne Wollkleidung so viele Antworten auf aktuelle Themen wie Nachhaltigkeit, Regionalität und Wertschätzung.
Dabei mag heimische Wolle vielleicht nicht die richtige Antwort auf die Ansprüche an moderne Kleidung erfüllen, dennoch wäre sie für viele Textilien eine gute Alternative zu Kunststoff und anderen teils weit gereisten Rohstoffen.

Gast: Margit Röhm
Moderation: Sabine Fratzke

Textilien abonnieren