Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Prävention

Ey Süße, geiler Arsch!

Catcalls of Stuttgart

Catcalls. Die verbale Form der sexuellen Belästigung, die meist unbestraft bleibt und als ziemlich alltäglich und normal empfunden wird. In Stuttgart gibt es die Initiative "Catcalls of Stuttgart", die auf das Thema aufmerksam machen. Inwiefern, das erfahrt ihr im Beitrag. Außerdem erzählt Strafrecht-Anwalt Jürgen Filius über die Rechtslage bei Fällen der sexuellen Belästigung. 

Internetsicherheit im Alltag

Die Sendung sensibilisiert für Kriminalitätsgefahren bei der Nutzung des Internets. Zudem soll es zum Abbau unbegründeter Kriminalitätsangst bei der Nutzung des Internets beitragen. Erklärtes Ziel ist, nicht oder seltener Opfer oder Täter von Straftaten im Internet zu werden.
Polizeikommissar Ralf Liebrecht informiert über verschiedene aktuell bedeutsame Betrugsmaschen, den Identitätsdiebstahl, die Risiken beim Internet-Shopping, in sozialen Netzwerken und bei der Nutzung von Messenger Diensten. Abgerundet wird es durch Informationen über Kostenfallen sowie Persönlichkeits- und Urheberrechte.

Einbruch/Trickbetrug

„So was würde mir nie passieren!“ So, oder so ähnlich, ist es von Bürgern zu hören, die sich gerade wieder über einen Betrugsfall unterhalten. Doch die Betrugsmaschen werden immer raffinierter.
„Urlaubszeit ist Einbruchszeit“ Stimmt diese These tatsächlich?
Wie man Betrugsmaschen am Telefon erkennt und wie man sich davor schützen kann ist Thema dieser Sendung, ebenso das Thema Einbruchschutz.

Hate Speech

 Marc Layer

In der heutigen Sendung stellt sich Marc Layer mit seiner Arbeit im Referat Prävention des Polizeipräsidiums Ulm vor. Speziell wird er auf das Thema Hate Speech eingehen: Was ist Hate Speech? Wer sind Hater? Daneben spricht er auch über Fremdenfeindlichkeit und Zivilcourage im Netz.

genderspezifische Radikalisierungsprävention

Die Podcast-Reihe der internationalen Stadt Ulm.
Mit Derya Sahan von der Fachstelle Extremismusdistanzierung reden wir über genderspezifische Radikalisierungsprävention. Welche Rolle spielen Frauen in rechtsextremen oder salafistischen Gruppen tatsächlich? Was sind die spezifischen Motive für Mädchen und Frauen, sich extremistischen Gruppierungen anzuschließen? Welche Handlungsmöglichkeiten für Fachkräfte können daraus abgeleitet werden?

Einbruchsberatung und Prävention bei Senioren

Berichtet wird über die Prävention und Vorgehensweisen bei Wohnungseinbruch und Betrugsdelikte am Telefon (Falscher Polizeibeamter, Enkeltrick etc.) Dabei werden Tipps gegeben und erörtert.
Gast: Bernd Wieser und Steffen Tille
Moderation: Julius Taubert

Emotionale Faktoren der Radikalisierung

Heute zu Gast ist Moema Smago von Inside Out. Sie berichtet über die emotionalen Faktoren, die bei Radikalisierungsprozessen eine wichtige Rolle spielen. Was bedeutet eigentlich Radikalisierung? Welche Faktoren spielen hier eine Rolle? Was bedeutet das für die Präventionsarbeit?

Die gesellschaftliche Rolle von migrantischen Vereinen

Heute zu Gast ist Jens Ostwaldt von der Fachstelle PREvent!on. Er referiert über "Die gesellschaftliche Rolle von migrantischen Vereinen". Wie sind die migrantischen Vereine überhaupt organisiert, welche Strukturen haben sie? In den aktuellen Zeiten, welche Rolle können die Vereine/Verbände einnehmen?

 

Coronavirus in Deutschland - Was tun?

Johannes Lippold

Keine Panik! Obwohl sich das Virus schnell ausbreitet und man Schlagzeile über Schlagzeile liest, heißt es erstmal Ruhe bewahren. Das fällt schwer, vorallem nachdem das Untersuchungskomitee der world health organisation (WHO)  das Coronavirus als Gesundheitsnotstand von internationalem Interesse erklärte. Die Menschen haben Angst und sind durch die steigende Anzahl an Falschmeldungen verunsichert. Eine schlechte Kombination unserer Meinung nach. Um für Klarheit zu sorgen und eine weitere Verbreitung zu verhindern, haben wir uns informiert. Wie sieht die Situation überhaupt aus? Was kann man für seine persönliche Sicherheit tun? Und welche Berichte sind “Fake news”?

Trickbetrüger und Prävention

Stellen Sie sich vor, Sie erhalten einen solchen Anruf: „Hallo, hier ist Kommissar Schneider von der Polizei Ulm von der Polizei Ulm. In Ihrer Nähe wurde eingebrochen. Die Täter wurden festgenommen. Wir haben bei den Tätern einen Zettel mit Ihrem Namen gefunden. Ihr Erspartes ist in Gefahr. Haben Sie Bargeld daheim oder ein Schließfach bei der Bank?“.

Würden Sie tatsächlich dem Anrufer darauf antworten? Wenn ja, wären Sie auf dem besten Weg, Opfer eines „falschen Polizeibeamten“ zu werden und unter Umständen um Ihre gesamten Ersparnisse gebracht werden.

Damit das nicht passiert, informieren die echten Polizeibeamten Klaus Fensterle und Thomas Friedrich vom Polizeipräsidium Ulm über betrügerische Maschen am Telefon. Insbesondere werden hierbei die Vorgehensweisen erläutert, wie auch Präventionstipps aus erster Hand vermittelt. (Beratung, Infos)

Gäste: Klaus Fensterle und Thomas Friedrich

Moderation: Michael Troost

Prävention abonnieren