Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Migration

Deutsch als Fremdsprache

Der Fachbereich Deutsch als Fremdsprache hat sich über die Jahre zu einem der größten in der vh entwickelt. Er besteht aus einem Team mit 8 angestellten Mitarbeiter*innen und über 40 freiberuflichen Dozent*innen.
In den Kursen lernen pro Semester ca. 1.500 Kursteilnehmer*innen aus fast 90 Nationen Deutsch vom Niveau A1 (Anfänger ohne Vorkenntnisse) bis C1 (für Studenten und Akademiker).
Die vh-ulm bietet vom Bundesamt für Migration geförderte Integrations- und Berufssprachkurse, sowie Kurse für Selbstzahler an.
Außerdem Prüfungen von A1 bis Test-DaF und den Einbürgerungstest. Darüberhinaus gibt es spezielle kulturelle Angebote für Migranten*innen, die teilweise von der Stadt Ulm gefördert werden.h gibt es spezielle kulturelle Angebote für Migranten*innen, die teilweise von der Stadt Ulm gefördert werden.
Gast: Stefanie Spohr
Moderation: Rudolf Arnold

Die wissenschaftliche Sicht auf die Phänomene Flucht und Migration

Die Podcast-Reihe der internationalen Stadt Ulm.
Heute zu Gast ist Dr. Benjamin Schraven vom Deutschen Institut für Entwicklungspolitik. Welche globalen Trends bei Flucht und Migration sind zu beobachten? 
Wartet ein Großteil der Menschen im Globalen Süden wirklich nur auf die nächstbeste Gelegenheit in Richtung Europa oder Nordamerika aufbrechen zu können? Wie kann man aus wissenschaftlicher Sicht die Phänomene Flucht und Migration eigentlich erklären? Welche Rolle spielt etwa die Faktoren Armut, Konflikte oder das Erbe des Kolonialismus?

Institutioneller Rassismus

Jana Bächle wurde 1995 in Waldshut-Tiengen geboren. Nach ihrem Abitur 2014 begann sie ein Medizinstudium an der Universität Ulm. 2018 unterbrach sie ihr Studium für ein Jahr für eine medizinische Doktorarbeit über die Effekte von Zellstress in Krebszellen. Sie engagiert sich seit 2014 bei Amnesty International in der Asylberatung, der Menschenrechtsbildung und der Jugendarbeit sowie seit 2018 in der Ulmer Stiftung Menschenrechtsbildung.

Mit uns spricht sie unter anderem darüber, was institutionellen Rassismus vo Alltagsrassismus unterscheidet, was Forderungen von Amnesty an die Politik sind und noch einiges mehr.

Meinungsfreiheit im pädagogischen Kontext

Die Podcast-Reihe behandelt u.a. Themen wie Diversity, Menschenrechte, Demokratie oder Extremismus.

Heute zu Gast sind sind Prof. Dr. Jens Ostwaldt und Matthieu Coquelin von der Fachstelle Extremismusdistanzierung. Wir reden über Meinungsfreiheit im pädagogischen Kontext. Wie können individuelle Freiheiten gleichberechtigt und friedlich nebeneinander existieren? Wird die Meinungsfreiheit von radikalen Akteur*innen missbraucht? Was bedeutet das für die pädagogische Praxis?

Live zu hören bei Radio free FM, 102.6 MHz, am 02.12.2020 um 15.00 Uhr oder danach als Podcast bei www.freefm.de

"Der weiße Fleck"

Die Podcast-Reihe behandelt u.a. Themen wie Diversity, Menschenrechte, Demokratie oder Extremismus.
Heute zu Gast ist der Journalist und Schriftsteller Mohamed Amjahid. In seinem neuesten Buch "Der weiße Fleck" schreibt er über rassistisches Denken in unserer Gesellschaft. Ist Rassismus erlernt und kann wieder verlernt werden? Wie formen wir eine friedliche, gerechte und inklusive Gesellschaft? Welche konkreten Tipps zum antirassistischen Handeln gibt es?

Demokratie im sub-Sahara Afrika

Die Podcast-Reihe behandelt u.a. Themen wie Diversity, Menschenrechte, Demokratie oder Extremismus.
Heute zu Gast ist Dr. David Tchakoura. Er berichtet über die Demokratie in Afrika. Wie ist der aktuelle Stand? Welche Herausforderungen und Lösungsansätze gibt es?

Demokratieförderung in Betrieben

Die Podcast-Reihe behandelt u.a. Themen wie Diversity, Menschenrechte, Demokratie oder Extremismus.

Heute zu Gast ist Dr. Klaudia Tietze. Sie ist die Geschäftsführerin des Vereins "Mach' meinen Kumpel nicht an! – für Gleichbehandlung, gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus e.V. ", gelbe Hand. Mit ihr reden wir über die Demokratieförderung in Betrieben. Was kann man tun bei Rassismus oder Extremismus am Arbeitsplatz? Wie gehe ich mit rechten Sprüchen um? Welche besonderen Angebote für Azubis gibt es?

Hate Speech und Prävention

Die Podcast-Reihe behandelt u.a. Themen wie Diversity, Menschenrechte, Demokratie oder Extremismus.
Heute zu Gast der Diplompädagoge und Kriminologe Frank Buchheit. Er arbeitet beim Landeskriminalamt Baden-Württemberg. Mit ihm reden wir über die Präventionsarbeit mit Jugendlichen, über die rechtlichen Aspekte von Hate speech, über Lösungsmöglichkeiten und Ansätze in der Prävention und Tipps, wie man mit Hate speech im näheren Umfeld oder im Netz umgeht.

Linkliste:

Polizei:

Kooperationspartner:

Neoliberale Demokratiefeindlichkeit

Die Podcast-Reihe behandelt u.a. Themen wie Diversity, Menschenrechte, Demokratie oder Extremismus.
Heute zu Gast der Soziologe Andreas Kemper. Er klärt uns über die aktuelle neoliberale Demokratiefeindlichkeit auf. Wie ist die AfD entstanden und wie ist sie finanziert? Wer steckt alles dahinter? Wie ist die aktuelle Lage innerhalb der AfD? Welche Rolle spielt der Verfassungsschutz?

Seebrücke eine Internationale Bewegung

Der Verein menschlichkeit-ulm e.V. ist in der Flüchtlingshilfe seit 2015 tätig. Er bietet verschiedene Projekte an, die Geflüchtete Menschen aus aller Welt beim Thema Integration unterstützen. Er erklärt den Genitiv, wartet im Jobcenter, spielt Fußball, hält Händchen im Wartezimmer, organisiert Feste, backt Baklava, trommelt beim Handball und füllt komplizierte Formulare aus.
Die Seebrücke ist eine internationale Bewegung aus der Zivilbevölkerung. Sie fordert sichere Fluchtwege, eine Entkriminalisierung der Seenotrettung und eine menschenwürdige Aufnahme von geflüchteten Menschen. Sie will mehr Rettung statt weniger!

Gäste: Amer Alabdallah und Madlen Bayer vom Verein menschlichkeit-ulm e.V. , Sven Fauth und Marcel Emmerich von der Seebrücke ulm
Moderation: Michael Troost

Seiten

Migration abonnieren