Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Recycling

Die Sache mit dem Müll von Dr. Anna Pegels und Catharina Straß

Dr. Anna Pegels (Deutsches Institut für Entwicklungspolitik)

Er ist immer da, oft unbemerkt, manchmal vergessen. Zumindest solange, bis er mit fiesen Gerüchen auf sich aufmerksam macht: Der Müll. Rund 609 Kilogramm Abfall pro Kopf sollen die Deutschen laut Statistischem Bundesland allein im Jahr 2019 produziert haben - Tendenz steigend. Wie geht es also weiter mit dem Müll? Wie gut sind wir in Deutschland mit Blick auf die Mülltrennung und wie wird in anderen Ländern entsorgt? In dieser neuen Folge der Podcastreihe "Internationale Stadt Ulm" spricht Moderatorin Catharina Straß mit Dr. Anna Pegels vom Deutschen Institut für Entwicklungspolitik in Bonn, die unter anderem zu Verhaltenswissenschaft und Recycling forscht.

Was machen die UlmerInnen mit ihren Althandys?

Fast jeder kennt es: ausrangierte Handys, die in unseren Schubladen verstauben. Allein in Deutschland gibt es davon aktuell etwa 200 Millionen Stück. Wie ist die Situation in Ulm, was machen die UlmerInnen mit ihren Geräten, wenn sie nicht in den Schubladen landen? Was sind Negativpunkte bei unserem stetig wachsenden Konsum?

Gut aussehen und die Umwelt schonen

Quelle: Futurefashion

Marie Gießmann von der SEZ steckt hinter dem Projekt Future Fashion. Doch was ist das eigentlich? Um eines Vorweg  zu nehmen: Es geht um Nachhaltigkeit und Konsumbewusstsein im Zusammenspiel mit Kleidung! Welche Ziele streben Sie an? Inwiefern bereitet der Onlinehandel Schwierigkeiten und was ist der Future-Fashion-Guide? Antworten im Podcast! 

Recycling abonnieren