Das Leben ist zu kurz
für eintönige Musik.

Platte der Woche

Coverbild: 
KW 24 10.06 - 16.06.2024

Peanuts

Artist: 
Liz Lawrence
Erschienen: 
10.07.2024
Label: 
Chrysalis

 Sonntag 18Uhr   102,6 MHZ

Bevor sie als Backroundsängerin und Kollaboratorin mit ihren Freunden vom Bombay Bicicle Club Um die Welt reiste war Liz Lawrence eine Hälfte Des Duos Cash+David.
Nachdem sie sich selbst das Produzieren beigebracht hatte, veröffentlichte sie 2018 eine fortlaufende Serie von Doppel-A-Seiten-Singles, gefolgt von ihrem Album „Pity Party“ im Jahr 2019, das von der Kritik gelobt wurde und eine ausverkaufte Tour nach sich zog. Im Herbst 2020 erschien ihre vier Titel umfassende EP „Whoosh“. Ihr drittes Album „The Avalanche“ aus dem Jahr 2021 setzte ihren Aufstieg fort, indem es in mehreren Playlists auf 6music erschien.Ihr aktuelles Album „Peanuts“ veröffentlichte Liz am 7. Juni via Chrysalis Records.
Produziert wurde es von von Ali Chant (Yard Act, Perfume Genius).
Themen wie zerfallende Gemeinschaften, der Verlust öffentlicher Räume, ein Land, das „den Bach runtergeht“ und der tiefe Wunsch, wieder Verbindung zu uns selbst, unserem Planeten und der Natur herzustellen, ziehen sich durch „das Album. Peanuts, das als "intensiv britisches" Album beschrieben wird, ist ein ironisches und beobachtendes Album mit einem neu entdeckten Sinn für Mitgefühl und Reflexion über Liz' innere Gefühle und deren Projektion auf die Außenwelt. Peanuts ist ein Spiel auf dem Spielplatz, auch bekannt als Mercy, bei dem sich zwei Kinder gegenseitig die Finger verdrehen, bis einer von ihnen "Peanuts!" schreit und damit signalisiert, dass er seine Schmerzgrenze erreicht hat.

Peanuts ist Liz Lawrences erstes Album, das sie bei Chrysalis Records veröffentlicht hat. Es umfasst 11 Tracks voller Themen, die von Pflanzennamen bis hin zum Wohlstandsgefälle zwischen den Geschlechtern reichen. "Peanuts ist eine Mischung aus Cate Le Bon und Primal Scream, die sich über Landbesitzer auslässt. Es geht darum, die Namen verschiedener Bäume zu lernen und darum, in E-Mails höflich zu sein. Es ist eine Petition, die Elon Musk davon abhalten soll, die Atmosphäre zu verdunkeln, damit wir die Sterne nicht mehr sehen können, und es ist ein tiefes Durchatmen, nachdem man untergegangen ist." (Liz Lawrence)

https://lizlawrencemusic.co.uk

 

Tracklist: 
1 Big Machine
2 Names of Plants and Animals
3 No One
4 That's Life
5 Oars
6 No Worries If Not
7 Strut
8 Nitrogen
9 S.U.R.V.I.V.E
10 On Loss and Overcoming Despair
11 Top Level Joy

Frühere Platten der Woche